Ist die Registrierung eine Farce?

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 798
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Ist die Registrierung eine Farce?

Beitrag von Tonicek » Montag 2. September 2019, 19:14

Abtrennung aus: viewtopic.php?f=13&t=20567, Norbert, Vize-Admin

Die ganze Registriererei ist eine einzige Farce - und das im einzigen + größten Land der Welt.
"Meine" Gastgeber auf der Krim mußten eine Besitzurkunde ihrer Eigentumswohnung beibringen, Unmengen verschiedene Kopien wurden verlangt u. dann klappte es endlich - eine Farce, die weltweit ihresgleichen sucht.

Im Dez. war ich 5 Wo in den USA - 7 min bei der Einreise am Schalter verbracht, habe mal zum Vergleich die Zeit gestoppt, auch weil mein nächster Flug schon 90 min später war - das ist eine vergleichsweise sehr kurze Umsteigezeit für die Flughäfen.
[ Grenze UA - RUS = 3 Std gebraucht - 5 PKW waren vor mir - Wahnsinn!!! ]

Meine ganzen 5 Wo. in den USA fragte KEIN MENSCH nach irgendwelchen Visa, Registrierungen usw.

Das habe ich auch dem "Beamten" im Registrierungsoffice gesagt, er sagte nur: "Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie in Moskau an".

Eine einzige Farce weltweit nicht wieder zu finden . . .
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11907
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Registrierung mit Touristenvisum bei Privatadresse

Beitrag von Norbert » Montag 2. September 2019, 21:09

Tonicek hat geschrieben:
Montag 2. September 2019, 19:14
Die ganze Registriererei ist eine einzige Farce - und das im einzigen + größten Land der Welt.
Jedes Land hat andere Macken. In den USA stehst Du nur für Transit teils Stunden an der Einreise und bekommst Ärger wenn Du auch nur den Apfel aus dem Flugzeug im Gepäck hast.

Die Deutschen schikanieren ihre Gäste bei der Prüfung der Rückkehrwilligkeit oder wegen eines Passes, der auf die Krim hindeutet.

Die Russen lieben ihre Registrierung.

Bei den Türken haben ich an der Grenze nachts um 3:00 erlebt, dass ein ganzer Zug aussteigen und zu einem Kiosk traben musste.

Und und und.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8470
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Registrierung mit Touristenvisum bei Privatadresse

Beitrag von m1009 » Montag 2. September 2019, 22:26

Tonicek hat geschrieben:
Montag 2. September 2019, 19:14


Eine einzige Farce weltweit nicht wieder zu finden . . .
Die Welt ist recht gross.

Kasachstan. Einreise per Achse. Registrierung innerhalb von 3 Kalendertagen. Registrierung wird auf der Einreisekarte vermerkt, ohne Registrierung keine Ausreise. Per Flugzeug entfaellt das Ganze.

Usbekistan, Registrierung innerhalb von 3 Kalendertagen. Ohne Registrierung keine Ausreise.

Weissrussland, Registrierung innerhalb von 3 Arbeitstagen. Registrierung wird auf der Rueckseite der Migrationskarte vermerkt. Ohne Registrierung Probleme bei der Ausreise.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8470
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Registrierung mit Touristenvisum bei Privatadresse

Beitrag von m1009 » Montag 2. September 2019, 22:29

Meine" Gastgeber auf der Krim mußten eine Besitzurkunde ihrer Eigentumswohnung beibringen, Unmengen verschiedene Kopien wurden verlangt u. dann klappte es endlich - eine Farce, die weltweit ihresgleichen sucht.
Ich kann leider nicht mit solchen Geschichten glaenzen. Saemtliche Registrierungen die ich (als Auslaender) fuer andere Auslaender gemacht habe, gingen problemlos durch. Das der komplette Pass des zu registrierenden als Kopie vorliegen muss ist halt so. Voellig normal. Zu Hause am PC vorbereitet, dauert keine 15 Minuten. Ausdrucken, die paar Kopien, alles in allem (bei uns) innerhalb von 2h erledigt. Inkl. 2x 15km Fahrt.

Benutzeravatar
knutella2k
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 233
Registriert: Freitag 12. April 2013, 01:03
Wohnort: Moskau

Re: Registrierung mit Touristenvisum bei Privatadresse

Beitrag von knutella2k » Dienstag 3. September 2019, 10:17

Norbert hat geschrieben:
Montag 2. September 2019, 21:09
Die Deutschen schikanieren ihre Gäste bei der Prüfung der Rückkehrwilligkeit
Amen.
ALAARRM! ALAAAAARRMM!!



Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 798
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Registrierung mit Touristenvisum bei Privatadresse

Beitrag von Tonicek » Dienstag 3. September 2019, 18:02

Norbert, ich war 90 min im Transit in den USA von Seattle nach Alaska - das sind keine 3 Stunden oder sogar mehr - die Paßkontrolle dauerte geschlagene 7 min, habe die Zeit gestoppt - also das nur mal so ganz nebenbei.

Paßkontrolle in RUS bei 5 PKW vor mir: 3 Stunden - eine Farce, die ihresgleichen sucht.

Und als ich vorgestern mit dem Wohnmobil von GEO nach TR fuhr, dauerte die Prozedur bei den Georgiern 30 min - bei den Türken ebenfalls 30 min - mein KFZ wird registriert u. in den Paß eingetragen mit einer max. Bewilligung f. d. TR von 90 Tagen.
Ach ja, Du hast recht, ich mußte ebenfalls wie der gesamte Zug aussteigen, die Heckgarage öffnen u. an einen Schalter gehen, wo mir ein freundliches WELCOME IN TURKEY gesagt wurde - das habe ich in RUS noch nie erlebt, da bist Du wahrscheinlich nicht willkommen, sondern störst offensichtlich die Kontrollbeamten beim Kaffeetrinken - also mal immer schön ganz langsam, ich bin hautnah vor Ort und bekomme alles mit - in den USA, in RUS und auf der ganzen Welt.

Nur mal ganz nebenbei - die Farce, die sich die Russen erlauben, dabei nicht einmal ein Lächeln fertig bringen, das Gesicht ist IMMER zur Faust geballt . . .

Und die Fragen der Zöllner, was denn ein solches Mobil in DE kostet, nerven auch irgendwann - habe es mal umgerechnet:
Neu: 8 Mio Rubel - da bekommen sie einen Herzinfarkt . . .
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4407
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Registrierung mit Touristenvisum bei Privatadresse

Beitrag von Wladimir30 » Dienstag 3. September 2019, 18:48

Toni, ist ja nur gut, dass Du die Erfahrungen anderer mit einem Handstreich der Lächerlichkeit preiszugeben verstehst. Und natürlich sind Deine Eindrücke allgemeingültig und richtig. Ich kann mir schon sehr gut vorstellen, warum sich das Gesicht der Zöllner zusammenballt, wie Du es schreibst. Das erfahren allerdings nicht alle so. Ein Schelm, wer da eindeutige Schlüsse zieht.

Ein bisschen mehr Respekt vor den Erfahrungen, die andere gemacht haben, erleichtert den Umgang ungemein.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8470
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Registrierung mit Touristenvisum bei Privatadresse

Beitrag von m1009 » Dienstag 3. September 2019, 19:02

Waldi. Halte Dich bitte zurueck. Solch Satzwerk koennte von einigen hier als Toni-Mobbing ausgelegt werden. Ausserdem ist es immer vorteilhaft User im Forum zu haben, welche die Welt allumfassend verstanden haben und uns (also mir) naeher bringen.

Im weiteren bitte ich die Beitraege, die nicht unmittelbar zum Thema des Fragestellers gehoeren, in die Kaffeebar zu verschieben.

Ich habe das Thema bereits aus viewtopic.php?f=13&t=20567 abgetrennt, aber aktuell noch nicht in die Kaffeebar, Norbert, Vize-Admin

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11907
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ist die Registrierung eine Farce?

Beitrag von Norbert » Mittwoch 4. September 2019, 10:17

Andere Länder, andere Sitten. Wem es nicht gefällt, der muss nicht hinreisen. Schöne Hüte und Platz für Wohnmobile gibt es ja auch in Amerika ... nix wie hin. Vielleicht gibt es da auch ein Forum?

Ich bin auch kein Freund dieser Bürokratie, keine Frage. Aber vor allem die letzten Jahre hatte ich oft schon freundliche Grenzer.

Und auch die Wartezeit ist wesentlich schneller, als beispielsweise in Prag als Nicht-EU-Bürger. (Im Juni und August waren da beispielsweise unglaublich lange Warteschlangen, wäre sie nicht als Begleitperson von EU-Kindern geflogen, hätte meine Frau den Flug verpasst.) Selbst in Zürich stand ich vor zwei Wochen ewig an der Sicherheitskontrolle, länger als jemals in Novosibirsk.

Man findet immer blöde Details, wenn man sucht. Weltweit.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8470
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Ist die Registrierung eine Farce?

Beitrag von m1009 » Mittwoch 4. September 2019, 11:01

Schoenefeld vor 3 Wochen. Flieger aus LED und SVO kommen, vollbesetzt, fast zeitgleich an.

90min an der Einreisekontrolle.

Freitag, Nachtflug nach SVO, zeitgleich Tel Aviv vom DDR Terminal. Von 4 (vier) Sicherheitskontrollen war genau EINE geoeffnet.



Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“