Registrierung mit Touristenvisum bei Privatadresse

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

unbeKant
Grünschnabel
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 18. September 2018, 20:21

Registrierung mit Touristenvisum bei Privatadresse

Beitrag von unbeKant » Montag 2. September 2019, 14:22

Guten Tag,

ich bin zurzeit in Novosibirsk mit einem Touristenvisum und wollte mich wie die letzen 2 Male bei der Wohnung meiner Freundin registrieren.
Das МВД war geschlossen und wir mussten zu einem МФЦ.
Dort wurden wir dann darauf hingewiesen dass die Registrierung nicht ordnungsgemäß ist und uns wurde ein Zettel in die Hand gedrückt den mein Gastgeber unterschreiben musste, der auf die Ordnungswidrigkeit http://www.consultant.ru/document/cons_ ... 6a7866e5a/ Paragraph 2 verweist.
Sie sagten wir müssen morgen zur Polizei und das Visum umwandeln. Bei der Ausreise werde ich laut meiner Freundin nochmals befragt. Ich habe schon das österreichische Konsulat kontaktiert, die sagen nur es bleibt mir jetzt eh nichts anderes übrig als zur Polizei zu gehen. Meine visa Agentur werde ich in kürze kontaktieren. Bei der habe ich ein Touristenvisum inkl Einladung gebucht,

Hat jemand Erfahrung damit? Jede Hilfe wäre Gold wert für mich.
Vielen Dank.



Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 634
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Registrierung mit Touristenvisum bei Privatadresse

Beitrag von Bobsie » Montag 2. September 2019, 14:42

Warum erzählst Du nicht, dass Du als Tourist noch andere Reisetiele in RUS hast und Du Dich ja einmal irgendwo anmelden musst?

unbeKant
Grünschnabel
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 18. September 2018, 20:21

Re: Registrierung mit Touristenvisum bei Privatadresse

Beitrag von unbeKant » Montag 2. September 2019, 16:36

Mein Hauptgrund ist auch Tourismus. Ich bin Tourist, aber wohne eben bei Freunden. Ich verstehe einfach nicht wieso es nicht erlaubt sein soll mit einem Touristenvisum woanders als in einem Hotel zu übernachten. Meine Gastgeber werden morgen bei der Polizei dabei sein und wir werden das den Polizisten gelassen erklären.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8470
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Registrierung mit Touristenvisum bei Privatadresse

Beitrag von m1009 » Montag 2. September 2019, 16:53

So langsam bekommen wir wieder Verhaeltnisse, wie vor 15/20 Jahren....

Nur frag ich mich, was die "Polizei" damit zu tun hat.....

Bitte um Rueckmeldung!

unbeKant
Grünschnabel
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 18. September 2018, 20:21

Re: Registrierung mit Touristenvisum bei Privatadresse

Beitrag von unbeKant » Montag 2. September 2019, 17:26

Ich bin jetzt auf jeden Fall registriert. Was mich verwirrt ist außerdem, dass sich das Gesetz auf Ausländer bezieht, jedoch musste den Zettel, also die Belehrung über das Gesetz, der (russische) Gastgeber unterschreiben.
Ich werde morgen weiter darüber berichten. Auf Nachfrage habe ich herausgefunden dass mit Polizei die Migrationspolizei gemeint ist.



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11907
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Registrierung mit Touristenvisum bei Privatadresse

Beitrag von Norbert » Montag 2. September 2019, 18:49

Grundsätzlich wurden die Regeln verschärft und eine Einladung mit falschem Visazweck kann tatsächlich Strafen für den Einladenden nach sich ziehen. Dies ist in Deinem Fall aber die Agentur und nicht Deine Freundin. Deine Freundin ist auch im Moment verpflichtet, Dich zu registrieren, wenn Du bei Ihr unterkommst - daran hat sich nichts geändert. (Deswegen hast Du nun auch eine Registrierung.)

Ebenso ist es auch weiterhin nicht verboten, einen Touristen privat zu beherbergen. Ich sehe hier auch keinen Verstoß. Die Argumentation aber weitere Details (Protokoll o.ä.) zu beurteilen, ist sehr schwer. Ich kann zum Beispiel nicht einschätzen, ob Ihr mit der Unterschrift bereits einen Verstoß "zugegeben" habt oder nicht. Ich hätte dies von vorn herein abgelehnt und darauf bestanden, dass zunächst einmal der Verstoß nachgewiesen wird.

Ich kenne jedenfalls kein Gesetz, welches es verbietet, als Tourist bei Freunden zu übernachten. Und im Zweifelsfall gilt auch in Russland die Unschuldsvermutung - sprich, man muss Euch nachweisen, dass für Dich der Besuch Deiner Freundin wichtiger als der Tourismus ist. Dies sollte morgen auch Eure Argumentation bei der Migrationsbehörde sein.

unbeKant
Grünschnabel
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 18. September 2018, 20:21

Re: Registrierung mit Touristenvisum bei Privatadresse

Beitrag von unbeKant » Montag 2. September 2019, 19:17

Vielen Dank für die Hilfe. Der unterschriebene Zettel ist eher eine Belehrung und Einladung in die Migrationsbehörde. Um den Umstand zu erläutern, habe ich aus der Maschinenübersetzung herausgelesen. Da steht auf jeden Fall nichts in die Richtung von Geständnis.
Meine Gastgeberfamilie hat auch nochmal nachgeschaut, und es gibt kein verbot einen Touristen zu beherbergen und ein Tourist muss auch nicht in einem Hotel übernachten.
Das müsste morgen denke ich gut gehen.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11907
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Registrierung mit Touristenvisum bei Privatadresse

Beitrag von Norbert » Montag 2. September 2019, 21:04

Ja, einfach kühl bleiben und darauf bestehen, dass sie als Gastgeber ja verpflichtet sind, Dich zu registrieren. Der Visazweck ist dabei nebensächlich. Wenn überhaupt, dann liegt ein Verstoß Deiner Agentur vor - aber auch darauf würde ich mich nicht einlassen. ;)

Nicht pampig werden, sondern halt einfach gelassen. (Ich habe so etwas auch schon erlebt, bevor es diese neue Regelung gab. Jedoch hat meine Argumentation immer gezogen, dass meine Gäste primär als Touristen da sind. Sie haben dann etwas rumgeningelt, aber am Ende hatten sie eben doch nichts in den Händen. Ich habe ihnen dann immer alle Sehenswürdigkeiten von Novosibirsk aufgezählt, die meine Gäste besuchen werden.)

Wo müsst Ihr hin? Ul. Trudovaya oder Dzherzinsky Pr.?

unbeKant
Grünschnabel
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 18. September 2018, 20:21

Re: Registrierung mit Touristenvisum bei Privatadresse

Beitrag von unbeKant » Dienstag 3. September 2019, 10:37

Ich war jetzt gerade bei der Migrationspolizei und es War überhaupt kein Problem. Die Migrationspolizei hat überhaupt nicht verstanden warum uns die vom Multifunktionszentrum dorthin geschickt haben. Keine Strafe und nur die Empfehlung nächstes mal ein privatvisum zu machen.
@Norbert es war die in der ul. Nikitina.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11907
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Registrierung mit Touristenvisum bei Privatadresse

Beitrag von Norbert » Dienstag 3. September 2019, 12:38

Cool. Danke für die Rückmeldung.



Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“