Motorrad importieren

Hier findest Du Insiderinformationen zum mittel- oder langfristigen Aufenthalt in Russland die Dir helfen das Leben in Russland zu meistern. Du lebst (noch) nicht in Russland? Dann könnte dieses Unterforum für Dich besonders interessant sein, damit Du von unseren Erfahrungen profitierst. Expats are welcome!
Antworten
willi
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 66
Registriert: Mittwoch 28. März 2018, 14:01
Wohnort: Nizhnij Novgorod

Motorrad importieren

Beitrag von willi » Montag 14. Januar 2019, 10:17

hallo miteinander,
habe noch eine 20 Jahre alte Kawa in Deutschland rumstehen, - hat jemand eine Ahnung ob es Sinn mach so ein Motorrad für den privaten Gebrauch nach Russland zu importieren bzw. wie da die Vorschriften sind ? Über PKW findet man ausreichend aber von Motorrad bisher noch nicht gefunden...



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10970
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Motorrad importieren

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 15. Januar 2019, 17:21

Ich würde da keinen Unterschiede zu nem PKW machen, heisst also: Das Dingen wird man nicht zugelassen bekommen, weil die Euro Norm zu niedrig ist.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8465
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Motorrad importieren

Beitrag von m1009 » Mittwoch 16. Januar 2019, 10:06

Moin,

mein momentaner Stand (2017) ist, Zweiräder benoetigen keine EURO Einstufung.

Frage heute jedoch sicherheitshalber bei unserem Brooker nach.

willi
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 66
Registriert: Mittwoch 28. März 2018, 14:01
Wohnort: Nizhnij Novgorod

Re: Motorrad importieren

Beitrag von willi » Donnerstag 17. Januar 2019, 13:58

Die Euro Norm sollte nicht das Problem sein. Dachte eher dass über einen altersabhängig steigenden Zollsatz das Motorrad zu teuer wird. Gab früher mal so eine Regelung mit einem Satz bis zu Alter 7 Jahre und dann ein Zuschlag für jedes weitere Jahr.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8465
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Motorrad importieren

Beitrag von m1009 » Donnerstag 17. Januar 2019, 19:02

Moin,

Stand 2019... Motorraeder sind von der EURO Norm befreit. Auf ein Krad, aelter 7 Jahre, 2000 USD Wert, 1000 ccm, 100 PS, sind ca. 43.000 Rubel beim Zoll (inkl. 20% NDS) abzugeben.



willi
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 66
Registriert: Mittwoch 28. März 2018, 14:01
Wohnort: Nizhnij Novgorod

Re: Motorrad importieren

Beitrag von willi » Freitag 18. Januar 2019, 12:57

Danke, dass hört sich doch nicht schlecht an

Antworten

Zurück zu „#Expat | Leben und Arbeiten in RU und DE“