Strengere Regeln für Visa

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11665
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Strengere Regeln für Visa

Beitrag von Norbert » Freitag 11. Januar 2019, 17:40

Es ist also doch gekommen: https://www.roedl.de/de-de/de/medien/pu ... r_2019.pdf

Ab sofort haftet das einladende Unternehmen dafür, dass Visazweck und Aufenthalt zusammenpassen. Die Strafen sind bis "zwischen 400.000 bis 500.000 Rubel für juristische Personen je Gesetzesverstoß", also erheblich. Das wird lustig ...



Benutzeravatar
jackie_rs
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 133
Registriert: Dienstag 17. Januar 2017, 02:04
Wohnort: Moskau

Re: Strengere Regeln für Visa

Beitrag von jackie_rs » Samstag 12. Januar 2019, 14:54

Und eigentlich ist das gar nicht so schwer zu überprüfen, bei der Einreise mit Businessvisum könnten die Grenzer doch einfach mal nachfragen was man so treibt, diese Agenturen in Deutschland meinen ja immer es juckt keinen und keiner fragt, und die meisten wissen wahrscheinlich gar nicht welche Firma sie überhaupt eingeladen hat...
дом там, где сердце

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2252
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Strengere Regeln für Visa

Beitrag von m5bere2 » Samstag 12. Januar 2019, 16:39

Da hofft man immer, es würde mit den Visa einfacher, aber es passiert das Gegenteil ... seit 7. Januar kann ein Ausländer eine RWP auch nur in der Oblast kriegen, wo der russische Ehepartner seinen Hauptwohnsitz hat. Nach den heutigen Gesetzen hätte ich also nicht einmal eine RWP gekriegt -- ich brauchte sie für Nowosibirsk, weil ich dort arbeite, aber meine Frau hatte zu der Zeit den Hauptwohnsitz noch in Tomsk.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7800
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Strengere Regeln für Visa

Beitrag von m1009 » Samstag 12. Januar 2019, 17:45

War das je anders?

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2252
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Strengere Regeln für Visa

Beitrag von m5bere2 » Samstag 12. Januar 2019, 19:20

Ja, vor dem 7. Januar 2019 konnte man einfach als Ehepartner eines Russen die RWP kriegen, egal wo der Ehepartner gemeldet ist. Habe ja auch meinen RWP in Nowosibirsk gekriegt, obwohl meine Frau ihren Wohnsitz in Tomsk hatte. Schließlich hatte ich ja Arbeit in Nowosibirsk. Was will ich da mit einem RWP in Tomsk, wenn ich damit in Nowosibirsk nicht arbeiten darf?

Dafür darf man wohl ab sofort mit RWP einfach in eine andere Region umziehen, wenn der Ehepartner dahin umzieht.



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7800
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Strengere Regeln für Visa

Beitrag von m1009 » Samstag 12. Januar 2019, 20:48

Ich wollte 2017 mal in Moskau eine RVP beantragen... Meine Frau ist im Oblast Nizhny Novgorod gemeldet. Ich haette nicht einmal den Antrag abgeben koennen, ohne Moskauer Meldeadresse meiner Frau.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2252
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Strengere Regeln für Visa

Beitrag von m5bere2 » Sonntag 13. Januar 2019, 12:36

Die Anforderungen von Sacharowo und die tatsächliche Gesetzeslage sind ja auch zwei völlig verschiedene Paar Schuhe. Die verlangen ja auch manchmal Mietverträge.

Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1430
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Strengere Regeln für Visa

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Sonntag 13. Januar 2019, 17:57

Mit dem Reisezweck ist das so eine Sache. Insbesondere,in dem Fall, wenn der sonst immer Geschäftsreisende auch mal mit Familie eine touristische Wolga-Kreuzfahrt macht. Die Praxis wird zeigen, wie es sich auf die Visaagenturen und echten Einlader auswirkt, ob von denen tatsächlich noch jemand eine Einladung schreibt.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2252
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Strengere Regeln für Visa

Beitrag von m5bere2 » Sonntag 13. Januar 2019, 18:35

Wenn meine Mutter zukünftig mit ihrem Besuchsvisum kommt, werde ich (als einladende und aufnehmende Seite) sie also in meiner Wohnung einsperren müssen. Sonst guckt sie sich vielleicht heimlich die zahlreichen Sehenswürdigkeiten von Nowosibirsk an, wie ein Tourist!

Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1006
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: Strengere Regeln für Visa

Beitrag von inorcist » Sonntag 13. Januar 2019, 18:44

Magdeburg-Moskva hat geschrieben:
Sonntag 13. Januar 2019, 17:57
Mit dem Reisezweck ist das so eine Sache. Insbesondere,in dem Fall, wenn der sonst immer Geschäftsreisende auch mal mit Familie eine touristische Wolga-Kreuzfahrt macht. Die Praxis wird zeigen, wie es sich auf die Visaagenturen und echten Einlader auswirkt, ob von denen tatsächlich noch jemand eine Einladung schreibt.
Das ist die Frage, die ich mir gerade stelle. Hatte nach meinem Wegzug aus Russland immer noch ein Geschäftsvisum, falls ich mich mal wieder mit meinen ehemaligen russischen Arbeitskollegen austauschen muss. Ist ja auch nach wie vor derselbe Arbeitgeber. Kann ich in Zukunft mit dem Visum dann auch noch meine Schwiegereltern besuchen? Ist mal wie immer unausgegoren ...



Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“