Ein seltenes Lob aus Deutschland

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11826
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ein seltenes Lob aus Deutschland

Beitrag von Norbert » Montag 14. Januar 2019, 16:45

Die freistehende Anlage "Sternwasch" in Dresden war anfangs rund um die Uhr täglich in Betrieb, irgendwann wurde dann aber Sonntags verboten. Das ist rein SB, ohne Tanke oder Reifenbude. Hatte ich sehr vermisst, da ich da immer mein Fahrrad wusch. Inzwischen ist aber auf Sonntags wieder offen, habe gerade geschaut.



karlNOK
Anfänger/in
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 13. Oktober 2018, 01:55
Wohnort: Dithmarschen

Re: Ein seltenes Lob aus Deutschland

Beitrag von karlNOK » Dienstag 15. Januar 2019, 02:32

Moin,
Einen Gang runtergeschaltet,jetzt noch mehr Power.
Viele Grüsse aus SH

Benutzeravatar
Evgenij
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 411
Registriert: Donnerstag 23. Juni 2016, 15:44
Wohnort: NSK
Kontaktdaten:

Re: Ein seltenes Lob aus Deutschland

Beitrag von Evgenij » Dienstag 15. Januar 2019, 03:06

m5bere2 hat geschrieben:
Montag 14. Januar 2019, 04:49
Wenn ich mir das Ekelwetter auf dem ersten Foto aus Hamburg anschaue..
Ha-Ha war ja erst der Auftakt zur Reise nach Skandinavien, wo das Wetter viel schöner ist . ;)

Benutzeravatar
Evgenij
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 411
Registriert: Donnerstag 23. Juni 2016, 15:44
Wohnort: NSK
Kontaktdaten:

Re: Ein seltenes Lob aus Deutschland

Beitrag von Evgenij » Dienstag 15. Januar 2019, 03:14

karlNOK hat geschrieben:
Dienstag 15. Januar 2019, 02:32
Einen Gang runtergeschaltet..
..habe letztens auch gemacht, als ich über NOK drüber musste.. hat sich wie auf einer Eierschale angefühlt. :roll:

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7819
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Ein seltenes Lob aus Deutschland

Beitrag von Dietrich » Dienstag 15. Januar 2019, 16:55

Vielleicht sollten wir erst einmal darüber reden, dass wir in Deutschland die Autos ja auch viel seltener waschen müssen, weil die Straßen hier viel besser und sauberer sind (weil bei einem Regen das Wasser von alleine den Weg in den Gulli findet)!
Wenn man also bedenkt, dass wir hier die Autos weniger als halb so oft waschen müssen, die Öffnungszeiten aber 6 gegen 7 tage sind, so ist die Sache doch wohl eindeutig ;-)
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11826
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ein seltenes Lob aus Deutschland

Beitrag von Norbert » Dienstag 15. Januar 2019, 18:00

Im Westen oder im Osten? :lol:

Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1492
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Ein seltenes Lob aus Deutschland

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Mittwoch 16. Januar 2019, 01:51

Die Öffnungszeiten der Waschanlagen sind in DE bundeslandabhängig, ebenso gewisse Sortimentsfragen an den Tankstellen-Läden, u. a. die Frage Topf- und/oder Schnittblumen. Yeah.

Benutzeravatar
Jenenser
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 697
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 16:16
Wohnort: Jena

Re: Ein seltenes Lob aus Deutschland

Beitrag von Jenenser » Mittwoch 16. Januar 2019, 12:23

Dietrich hat geschrieben:
Dienstag 15. Januar 2019, 16:55
Vielleicht sollten wir erst einmal darüber reden, dass wir in Deutschland die Autos ja auch viel seltener waschen müssen, weil die Straßen hier viel besser und sauberer sind
[genau] :roll:
Magdeburg-Moskva hat geschrieben:
Mittwoch 16. Januar 2019, 01:51
Yeah.
https://www.youtube.com/watch?v=Q55mQpAGNMc

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7819
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Ein seltenes Lob aus Deutschland

Beitrag von Dietrich » Mittwoch 16. Januar 2019, 13:50

Norbert hat geschrieben:
Dienstag 15. Januar 2019, 18:00
Im Westen oder im Osten? :lol:
Sauberer: sowohl als auch.
Besser bzw. weniger kaputt: Eher im Osten ;-)
Oder sehen die Straßen da nach mittlerweile 25-30 Jahren auch schon (wieder) so aus wie hier im Westen?
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11826
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ein seltenes Lob aus Deutschland

Beitrag von Norbert » Mittwoch 16. Januar 2019, 14:41

Dietrich hat geschrieben:
Mittwoch 16. Januar 2019, 13:50
Oder sehen die Straßen da nach mittlerweile 25-30 Jahren auch schon (wieder) so aus wie hier im Westen?
Bin letztens von Dresden nach Rhein-Main gefahren, kurz hinter der Landesgrenze Thüringen-Hessen wird die Autobahn schmal und holprig. Aber auch in Sachsen gibt es inzwischen einige Langsamfahrstellen, weil da mies gearbeitet wurde.



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“