Elektronische Visa und der Sinn von 8 Tagen

Ausrichterstadt der Fußballweltmeisterschaft 2018
Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8811
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von m1009 » Sonntag 7. Juli 2019, 10:19

Tonicek hat geschrieben:
Donnerstag 4. Juli 2019, 22:50
freqtrav hat geschrieben:
Donnerstag 4. Juli 2019, 16:13
. . . Dass es eine Vereinfachung ist, streite ich überhaupt nicht ab. Nur eine, die nicht viel nützt. Warum nur 8 Tage in Kaliningrad und nur 16 in ganz Russland ab 2021, wenn man den Tourismus fördern möchte? Andere (ehemalige) GUS Staaten haben das Visum gleich abgeschafft (Ukraine, Georgien, Armenien, Kirgistan) oder 30 Tage (Aserbaidchan, Belarus, Kasachstan, Usbekistan, etc.). Gerade in Russland würde ich gerne länger unterwegs sein. Warum die Trennung zwischen Kaliningrad und Mutterland? Warum Sperrung der einzigen Bahnverbindung?
außer dem Wort "Belarus" stimmt alles, was Du schreibst -
freqtrav hat recht, BY ist, unter bestimmten Voraussetzungen, 30 Tage ohne Visum bereisbar.



Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 798
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von Tonicek » Sonntag 7. Juli 2019, 16:23

m1009 hat geschrieben:
Sonntag 7. Juli 2019, 10:19
... freqtrav hat recht, BY ist, unter bestimmten Voraussetzungen, 30 Tage ohne Visum bereisbar.
So, so, unter bestimmten Voraussetzungen? Welche wären denn das z.B.?
Vielleicht, weil gerade mal eine sportl. Großveranstaltung stattfindet, zu der ich mit gültigen Eintrittskarten visafrei einreisen darf?
Oder wie meine Bekannte, die einen KZ-Pass besitzt u. auch kein Visum braucht?
Oder weil jemand einen CD-Paß besitzt und aufgrunddessen auch kein Visum benötigt?

Jetzt bin ich ja mal gespannt, welche "bestimmten Voraussetzungen" das sind . . .?
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4577
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von Wladimir30 » Sonntag 7. Juli 2019, 17:07

Für derartige Fragen gibt es die Konsulate, an die man sich wenden kann.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 798
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von Tonicek » Sonntag 7. Juli 2019, 17:20

Wladimir30 hat geschrieben:
Sonntag 7. Juli 2019, 17:07
Für derartige Fragen gibt es die Konsulate, an die man sich wenden kann.
Daraus schlußfolgere ich mal für mich: Keine stichhaltige Antworten werden gegeben .
Und ja, freqtrav hatte also doch nicht recht, wie m1009 hier behauptete: "... freqtrav hat recht, BY ist, unter bestimmten Voraussetzungen, 30 Tage ohne Visum bereisbar."

Ist das jetzt schon zu viel verlangt, von m1009 eine Erklärung seiner Behauptung - mehr ist es ja nicht als eine Behauptung, zu erwarten?

Vielen Dank!
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4577
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von Wladimir30 » Sonntag 7. Juli 2019, 18:02

Schlussfolgern kann jeder was er mag und wie er mag. Provokationen sollten einfach unbeantwortet bleiben. Ich habe die bestmögliche Antwort gegeben, die in solchen Fragen gegeben werden kann, nämlich die juristisch einzig verlässliche Quellezu konsultieren. Wenn m1009 antworten will, dann macht er das, wenn nicht, dann ist es sein gutes Recht keine Antwort zu geben. Akzeptieren sollte man beide Möglichkeiten, und Sticheleien, die zuweilen in Provokationen übergehen, sollten unterbleiben.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12095
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von Norbert » Sonntag 7. Juli 2019, 18:18

Tonicek hat geschrieben:
Sonntag 7. Juli 2019, 16:23
m1009 hat geschrieben:
Sonntag 7. Juli 2019, 10:19
... freqtrav hat recht, BY ist, unter bestimmten Voraussetzungen, 30 Tage ohne Visum bereisbar.
So, so, unter bestimmten Voraussetzungen? Welche wären denn das z.B.? [...] Jetzt bin ich ja mal gespannt, welche "bestimmten Voraussetzungen" das sind . . .?
Statt schnippisch zu sticheln einfach mal googlen. Hilft oft. http://germany.mfa.gov.by/de/embassy/ne ... d787a.html

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 798
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von Tonicek » Sonntag 7. Juli 2019, 18:28

Wladimir30 hat geschrieben:
Sonntag 7. Juli 2019, 18:02
. . .dann ist es sein gutes Recht keine Antwort zu geben. Akzeptieren sollte man beide Möglichkeiten . . .
Wladimir, das ist alles richtig, jedoch ist es eine Frage der Höflichkeit, Ehrlichkeit, aber auch der Fairnis, wenn man solche Sätze schreibt, wie:

"... freqtrav hat recht, BY ist, unter bestimmten Voraussetzungen, 30 Tage ohne Visum bereisbar."

daß man dazu steht und den Beweis antritt.

Nichtsdestotrotz ist es in vielerlei Foren an der Tagesordnung, Behauptungen aufzustellen, und, wenn dann jemand nachhakt, sich den Antworten entzieht, das klappt ja in der Anonymität des Netzes hervorragend.

Provokationen oder Sticheleien kann ich hier keine erkennen - oder ist es schon eine Provokation oder eine Stichelei, wenn man eine in den Raum gestellte Behauptung hinterfragt? Wenn dem so ist, dann weiß ich ja Bescheid und werde NICHTS mehr hinterfragen - das sollte aber einem gesagt werden, daß Hinterfragungen schon als Provokation oder Stichelei gewertet werden.

Für mich ist das Thema erledigt - werde freqtrav dazu selbst befragen, er ist ja der "Verursacher" dieser Frage, indem er schrub:

. . . oder 30 Tage (Aserbaidchan, Belarus, Kasachstan, Usbekistan, etc.) . . .

Während Kasachstan + Usbekistan absolut visafrei sind, Aserbaidschan mit E-Visa bereisbar, ist es Belarus eben nicht, und das ist eine Tatsache, egal, wie man das hier darstellt.

Schönen Sonntag . . .
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8811
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von m1009 » Sonntag 7. Juli 2019, 21:28

Ich rate, in deinem eigenen Interesse, an deiner Art der Kommunikation zu arbeiten.

Weissrussland ist für 30 Tage visafrei bereisbar, wenn die Einreise über den int. Flughafen Minsk erfolgt.

Und falls nun...
Tonicek hat geschrieben:
Sonntag 7. Juli 2019, 18:28

daß man dazu steht und den Beweis antritt.
kommt..... Einfach Beitraege LESEN. Von Norbert z.B. Ein Post ueber Deinem.
Norbert hat geschrieben:
Sonntag 7. Juli 2019, 18:18
Tonicek hat geschrieben:
Sonntag 7. Juli 2019, 16:23
m1009 hat geschrieben:
Sonntag 7. Juli 2019, 10:19
... freqtrav hat recht, BY ist, unter bestimmten Voraussetzungen, 30 Tage ohne Visum bereisbar.
So, so, unter bestimmten Voraussetzungen? Welche wären denn das z.B.? [...] Jetzt bin ich ja mal gespannt, welche "bestimmten Voraussetzungen" das sind . . .?
Statt schnippisch zu sticheln einfach mal googlen. Hilft oft. http://germany.mfa.gov.by/de/embassy/ne ... d787a.html
Zuletzt geändert von m1009 am Montag 8. Juli 2019, 00:23, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4577
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von Wladimir30 » Sonntag 7. Juli 2019, 22:05

Tonicek hat geschrieben:
Sonntag 7. Juli 2019, 18:28
jedoch ist es eine Frage der Höflichkeit
Hier hast Du selber ein großes Problem damit.
daß man [...] den Beweis antritt.
Wie Du richtig sagst, wir sind ein Forum und kein Gerichtssaal
oder ist es schon eine Provokation oder eine Stichelei, wenn man eine in den Raum gestellte Behauptung hinterfragt?
Nein, natürlich nicht, und das ist ja einer der Gründe, weshalb man sich an ein Forum wendet. Um Rat aus der Praxis zu bekommen. Nur, der Ton sollte angemessen bleiben.
Wenn dem so ist, dann weiß ich ja Bescheid und werde NICHTS mehr hinterfragen
Hinterfragen ist, wie gesagt, absolut ok und das machen andere auch. Nur das Wie sollte zunächst hinterfragt werden.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8811
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von m1009 » Montag 8. Juli 2019, 00:18

Tonicek hat geschrieben:
Sonntag 7. Juli 2019, 18:28
Nichtsdestotrotz ist .... an der Tagesordnung, Behauptungen aufzustellen, und, wenn dann jemand nachhakt, sich den Antworten entzieht, das klappt ja in der Anonymität des Netzes hervorragend.
Wie lang bist Du dabei? Du solltest inzwischen verstanden haben, das genau DAS Argument, in diesem Forum nicht zieht.

Du selbst hast schon mehrmals angedeutet, das Du selbst zu einem unserer "Platzhirsch"-Treffen reisen wuerdest.

Somit ist Deine Aussage reine Provokation.

Und.

Genau das brauchen wir nicht in diesem Forum.



Antworten

Zurück zu „#Kaliningrad“