Mett, Hackepeter, Gehacktes, Schabefleisch. Noch Varianten?

Moderator: Wladimir30

Benutzeravatar
Bluewolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 335
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 14:18
Wohnort: Karlsruhe/ N.N.
Kontaktdaten:

Re: Guten Tag

Beitrag von Bluewolf » Montag 21. Dezember 2015, 13:02

Hmm mit ein wenig googeln stelle ich fest, dass man das scheinbar schreiben kann wie man lustig ist ;)
Tatar, Tartar oder auch Tartare ...
Und ja Wladimir, von der Logik her muss man es natürlich beim Fleisch verlangen. Wobei bei unseren Edeka ist auch das egal, da die Theken meist nebeneinander sind und die Fachverkäuferinnen angewiesen sind die Kunden nacheinander abzuarbeiten und nicht Thekenbezogen. Wenn Du dran bist bekommst Du zuerst Wurst, dann Fleisch, evtl. Käse und falls gewünscht auch noch Fisch aus einer Hand.
Dann gibt's allerdings auch noch Edeka Premium Marken in meiner Region, die Scheck Ins, die haben dann wieder getrennte Theken, dafür ist alles 20 % teurer^^



Benutzeravatar
klaupe
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2069
Registriert: Montag 17. März 2014, 11:55
Wohnort: Europa, Вселенная
Kontaktdaten:

Re: Guten Tag

Beitrag von klaupe » Montag 21. Dezember 2015, 13:17

Bluewolf hat geschrieben:Hmm mit ein wenig googeln stelle ich fest, dass man das scheinbar schreiben kann wie man lustig ist ;)
Kan man, aber das macht es nicht richtiger. Im Zweifel hilft immer der DUDEN, und gerade dieser spezielle Fall ist auch in der Sammlung "Beliebte Fehler" zu finden.

Zugegeben, in vielen anderen Sprachen findet man Tartar(e), aber hier ist D/A/CH oder ggf. RU = Татар.., auch ganz ohne р/r an der Front.
Manchmal muss man im Leben zwischen gutem Ruf und dem Vergnügen wählen und stellt fest, das der gute Ruf kein Vergnügen ist.

Benutzeravatar
Bluewolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 335
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 14:18
Wohnort: Karlsruhe/ N.N.
Kontaktdaten:

Re: Guten Tag

Beitrag von Bluewolf » Montag 21. Dezember 2015, 13:47

Nun ist der Duden aber keine Instanz für die korrekte Schreibweise in anderen Sprachen (wie Du ja selbst anmerkst) und speziell in der Küche werden generell französische Begriffe 1 zu 1 übernommen, wie z. B. bei der Sauce Tartare. Die Engländer machen dann halt Sauce Tartar draus. Genauso verhält es sich mit dem Schabefleisch, dass im Übrigen standardmäßig nicht aus Filet gemacht wird, sondern nur wenn man darauf besteht.
Wichtig ist doch, dass wir wissen was gemeint ist ;)

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4469
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Guten Tag

Beitrag von Wladimir30 » Montag 21. Dezember 2015, 14:22

Bluewolf hat geschrieben:Wichtig ist doch, dass wir wissen was gemeint ist
Genau, und zwar METT!!!
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
klaupe
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2069
Registriert: Montag 17. März 2014, 11:55
Wohnort: Europa, Вселенная
Kontaktdaten:

Re: Guten Tag

Beitrag von klaupe » Montag 21. Dezember 2015, 14:31

Bluewolf hat geschrieben:Nun ist der Duden aber keine Instanz für die korrekte Schreibweise in anderen Sprachen
Die Diskussion basiert auf den bBitrag von wladimir (D/RU) am 20. und da geht es nach meinem Verständnis um eine Reaktion auf "Wenn ich in meiner Gegend Gehacktes verlange kommt sofort die Gegenfrage" eines gewissen "Bluewolf" und seine Geschäfte mit deutschen Metzgern.

OK Karsruhe ist ja fast schon Grenzgebiet zu Frankreich, aber ob der französische Boucher in Deiner Gegend dann fragt "Welches denn bitte" oder eher "Lequel s'il vous plaît"?
Manchmal muss man im Leben zwischen gutem Ruf und dem Vergnügen wählen und stellt fest, das der gute Ruf kein Vergnügen ist.



Benutzeravatar
Bluewolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 335
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 14:18
Wohnort: Karlsruhe/ N.N.
Kontaktdaten:

Re: Guten Tag

Beitrag von Bluewolf » Montag 21. Dezember 2015, 14:46

OT:
Wetten das der fragt "Welches denn bitte?" Ist nun mal im Nordelsass so, dass die meisten Kunden aus der Pfalz oder Baden sind. Im Gegenzug sprechen die Verkäufer auf der deutschen Seite meist auch ein gutes Französisch.

Aber mal so nebenbei:
Wenn ich mich direkt an Wladimir wende, ist ein klugscheißerisches dazwischen grätschen sowieso fehl am Platz. Vor allem wenn man dann noch auf den gleichen Thread verweist in dem wir uns sowieso unterhalten^^ Aber schon klar, einmal am Tag Recht haben muss sein ;)

Benutzeravatar
klaupe
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2069
Registriert: Montag 17. März 2014, 11:55
Wohnort: Europa, Вселенная
Kontaktdaten:

Re: Guten Tag

Beitrag von klaupe » Montag 21. Dezember 2015, 14:53

Bluewolf hat geschrieben:Aber schon klar, einmal am Tag Recht haben muss sein ;)
Dann kannst Du Dich ja jetzt (selbst-)zufrieden zurück lehnen :D
Manchmal muss man im Leben zwischen gutem Ruf und dem Vergnügen wählen und stellt fest, das der gute Ruf kein Vergnügen ist.

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1371
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Guten Tag

Beitrag von Okonjima » Montag 21. Dezember 2015, 15:20

Ruhig Mädels - ist doch alles gut. Im Osten heißts Hackepeter und weiter westlich halt Mett - ist doch schön ;)
Wie es weiter südlich heißt muß ich gleich mal meine bayrischen Kollegen fragen. Aber ich glaub die "fressn des net" :lol:
Ich halt am Wort Hackepeter fest, weil sonst der schöne Spruch "Aus Hackepeter wird Kacke später" nicht mehr gehen würde!!

Hier noch die Oberexperten zum Thema Gehacktes:
[youtube]RsVwg_47Kuw[/youtube]

Genial :lol:


PS: Wie man doch mit einem einfachen "Verschreiber" zu einem neunen Spitznamen kommen kann - gell Waldi ;)
"Im Wald da steht ein Ofenrohr, nu stellt euch ma die Hitze vor!"

Benutzeravatar
klaupe
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2069
Registriert: Montag 17. März 2014, 11:55
Wohnort: Europa, Вселенная
Kontaktdaten:

Re: Guten Tag

Beitrag von klaupe » Montag 21. Dezember 2015, 16:19

Okonjima hat geschrieben:... muß ich gleich mal meine bayrischen Kollegen fragen. Aber ich glaub die "fressn des net" :lol:
Haben die da so was überhaupt?
Ich glaube die machen Weißwürscht draus (bis 12°° Uhr genießbar, danach nur an Touristen verfütterbar) und Fleisch-/Leberkäse -- ohne ein Krümelchen Käse S)
--
Ist doch Käse, oder?
Manchmal muss man im Leben zwischen gutem Ruf und dem Vergnügen wählen und stellt fest, das der gute Ruf kein Vergnügen ist.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4469
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Guten Tag

Beitrag von Wladimir30 » Montag 21. Dezember 2015, 16:32

Okonjima hat geschrieben:Wie es weiter südlich heißt muß ich gleich mal meine bayrischen Kollegen fragen. Aber ich glaub die "fressn des net"
Es stimmt, als Mett (!!!) hab ich es zumindest in Franken sehr sehr selten gesehen. Meist tatsächlich als Ausgangstoff für Bratwürste. Und dem entsprechend heißt es dann auch "Bratwoschtghäck" (mit einem ganz eigenen Laut für das -gh-).
Wie man doch mit einem einfachen "Verschreiber" zu einem neunen Spitznamen kommen kann - gell Waldi ;)
Jau, ist doch schön, wie wenig es da manchmal braucht.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over



Antworten

Zurück zu „Lebensmittel“