Kosten Fotobuch in Russland -Frage

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 461
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Kosten Fotobuch in Russland -Frage

Beitrag von saransk » Donnerstag 5. November 2015, 18:28

Jenenser hat geschrieben:
saransk hat geschrieben: Thema ist aber ein 175 jähriges Bahnhofsjubiläum in Deutschland, das wird hinter der Oder-Neiße Linie bestimmt keinen groß interessieren.
Bahnhof Augsburg?! Strecke München-Augsburg?! Wir donnern ja seit einigen Jahren Richtung München über Ingolstadt. Also an der Saale ist schon Interesse für das Fotobuch...
Nein Jenenser, wohne erst seit kurzem hier und müsste dann doch zuviel material neu zusammentragen.
Thema wird der Bahnhof Betzdorf und die Bahnlinie Köln-Siegen bzw die Bahn um Betzdorf herum werden.

Gerade noch eine weitere Mail zu diesem Thema erhalten.
Eine Fotoagentur verlangt für Bilder aus Ihrem Archiv pro Bild 75 Euro plus 100 Euro für die Veröffentlichungsrechte.

Im Gegensatz zu Russland ist das hier in Deutschland ein ganz heißes Eisen. Kenne selbst so einen Anwalt, der allein von den Unterlassungsklagen wegen Verwendung von Fotos im internet sehr gut leben kann.

Christoph



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11964
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kosten Fotobuch in Russland -Frage

Beitrag von Norbert » Freitag 6. November 2015, 07:33

saransk hat geschrieben:Thema ist aber ein 175 jähriges Bahnhofsjubiläum in Deutschland [...] da auch noch lebende Zeitzeugen aufgesucht werden sollen.
Da hast Du Dir ja was vorgenommen. Ich bin ja von Pufferküssern einiges gewohnt, aber dass die so alt werden, höre ich das erste Mal. :D

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 461
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Kosten Fotobuch in Russland -Frage

Beitrag von saransk » Freitag 6. November 2015, 13:31

Hallo Norbert,

Wusste gar nicht, dass ich hier auf Insider treffe.
Hoffe natürlich, daß ich nicht nur auf Mumien treffe, mir würden ja schon 70 oder 80 jährige reichen.

Das Wort Pufferküsser war hier im Forum betimmt unbekannt. Jetzt denken bestimmt alle, ich bin pervers. Bin gespannt, was dann bei der Einreise am Flughafen :lol: :lol: passiert.

Gruß
Christoph

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11964
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kosten Fotobuch in Russland -Frage

Beitrag von Norbert » Freitag 6. November 2015, 13:37

Als Dresdner Verkehrsingenieur kennt man seine Spezialisten. Pufferküsser ist noch der nette Begriff für die ersten drei Reihen im Vorlesungssaal. An sich waren das für uns die Ferrosexuellen. ;)

Aber nichts gegen diesen Menschenschlag, tausend Mal lieber als jene Typen, die mangels echter Interessen BWL studieren. Auch wenn ich die Fotoalben mit Straßenbahn AB an Kurve XY nie so spannend fand, war es wirklich angenehm, gemeinsam mit Leuten zu studieren, für die das Fach Lebensinhalt ist.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4471
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Kosten Fotobuch in Russland -Frage

Beitrag von Wladimir30 » Freitag 6. November 2015, 13:53

saransk hat geschrieben:Das Wort Pufferküsser war hier im Forum betimmt unbekannt. Jetzt denken bestimmt alle, ich bin pervers. Bin gespannt, was dann bei der Einreise am Flughafen passiert.
Du bist ja witzig. Meinst Du, bei der Einreise wird man überprüfen, ob Du pervers bist??????????
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11964
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kosten Fotobuch in Russland -Frage

Beitrag von Norbert » Freitag 6. November 2015, 14:29

Wladimir, in der Metro in Novosibirsk stehen in allen Stationen solche Kisten:

Bild

Ich überlege seit langem, ob ich mal irgendeine LGTB-Gruppe (weitere Buchstaben können bei Bedarf ergänzt werden) auf eine falsche Fährte bringe. :twisted:

Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1498
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Kosten Fotobuch in Russland -Frage

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Freitag 6. November 2015, 14:59

Ich habe letztens von einem Oberproleten das Wort "Schotterbumser" gehört. "Pufferküsser" ist doch da viel sympathischer.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4471
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Kosten Fotobuch in Russland -Frage

Beitrag von Wladimir30 » Freitag 6. November 2015, 15:30

Norbert hat geschrieben:Wladimir, in der Metro in Novosibirsk stehen in allen Stationen solche Kisten
Also das ist ja was. Werden da Homos gescannt???? Was es alles gibt.

Muß man da noch einen Antrag ausfüllen, wenn man kein Homo ist und nicht gescannt werden darf?
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7829
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Kosten Fotobuch in Russland -Frage

Beitrag von Dietrich » Freitag 6. November 2015, 15:50

[youtube]5hhBpqo5qXo[/youtube]

Ob das dann auch im Rhöntgenausweis eingetragen wird?
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11087
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Kosten Fotobuch in Russland -Frage

Beitrag von bella_b33 » Freitag 6. November 2015, 16:12

saransk hat geschrieben: Gerade noch eine weitere Mail zu diesem Thema erhalten.
Eine Fotoagentur verlangt für Bilder aus Ihrem Archiv pro Bild 75 Euro plus 100 Euro für die Veröffentlichungsrechte.
Ja, da muss man schon selber Hand an die Kamera legen ;), davon, daß Du Bilder hast ging ich eigentlich aus. Umsonst ist nichts....nichtmal der Tod. Bei den Agenturen wird Dir wohl kaum einer was schenken....vielleicht triffst Du zufällig nen gutwilligen Privatmenschen, das wäre ne Chance.
Hattes Du jetzt mal angemailt wegen der Qualität bei den günstigen Büchern?

Gruß
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“