Kosten Fotobuch in Russland -Frage

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 461
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Kosten Fotobuch in Russland -Frage

Beitrag von saransk » Mittwoch 4. November 2015, 18:39

Hallo zusammen,

Brauche mal die Kompetenz oder die Erfahrung der Leute vor Ort.

Mich interessiert der Preis, welcher für ein Fotobuch (A4 hoch, ca 250 Seiten, hardcover) in Russland genommen wird.
Hier in Deutschand wäre ich im günstigsten Fall mit 130 Euronen/Stück dabei.

Hintergrund: Ich prüfe gerade, ob ich für einen geplanten Bildband (kleine Auflage) auf ein Fotobuch ausweichen soll.

Danke für eure Hilfe

Gruß
Christoph



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11967
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kosten Fotobuch in Russland -Frage

Beitrag von Norbert » Donnerstag 5. November 2015, 07:50

Meine Erfahrung: teurer als in Deutschland. In Novosibirsk beispielsweise bei Format A4 für so ein Buch 36.200 Rubel. http://book.fotoland.ru/price

In Deutschland liegst Du mit 336 Euro bei http://www.fotoparadies.de/fotobuecher/ ... gross.html aber auch bei einer nicht unerheblichen Summe.

250 Seiten ist einfach sehr viel! Ich vermute, dass die meisten Fotobuchhersteller so viele Seiten gar nicht anbieten können. Diese Zahlen sind daher eher Theorie.

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 461
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Kosten Fotobuch in Russland -Frage

Beitrag von saransk » Donnerstag 5. November 2015, 13:18

Danke Norbert,

Ich weiß, das 250 Seiten schon viel sind.
Aber bei einer Auflage von nur 100-200 Büchern (der Kreis der Interessenten wäre halt ziemlich klein) haben auch einige Verlage bereits abgelehnt, so, daß ich auf Selbstverlegen ausweichen muss.

Hatte halt nur mal gedacht, das ganze auch zweisprachig anzubieten, wenn es in Russland günstiger in der Herstellung wäre.
Thema ist aber ein 175 jähriges Bahnhofsjubiläum in Deutschland, das wird hinter der Oder-Neiße Linie bestimmt keinen groß interessieren.

Christoph

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11093
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Kosten Fotobuch in Russland -Frage

Beitrag von bella_b33 » Donnerstag 5. November 2015, 14:01

saransk hat geschrieben:Danke Norbert,

Ich weiß, das 250 Seiten schon viel sind.
Aber bei einer Auflage von nur 100-200 Büchern (der Kreis der Interessenten wäre halt ziemlich klein) haben auch einige Verlage bereits abgelehnt, so, daß ich auf Selbstverlegen ausweichen muss.
Vor allem bekommst Du das Geld, selbst bei 130€ pro Buch, doch nie wieder rein. Das gibt doch IMHO Keiner für nen Bildband aus. Das ist doch eher was, was für 15-25€ in den Regalen steht.

Gruß
Silvio
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 461
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Kosten Fotobuch in Russland -Frage

Beitrag von saransk » Donnerstag 5. November 2015, 15:14

Hallo Silvio,

stimmt nicht ganz. Meine andren Bücher zu solchen Themen hab ich auch für damals 50 Mark das Stück kostendeckend verkaufen können. Damals hat dies halt eine Gemeinde vorfinanziert. Dies fehlt mir nun.
Vergleichbare Bücher (hab mich ja vorher erkundigt) kosten momentan zwischen 49,90 un 75 Euro. Sind halt spezielle Themen.
Aber Verlage interessiert so etwas erst ab einer Auflage von mindestens 500 Stück.
Hab aber noch Zeit. Erscheinungstermin ist der Oktober 2025.
10 Jahre für die Vorarbeit sind aber realistisch, da Material aus verschiedenen Museen aufgearbeitet werden muss und auch noch lebende Zeitzeugen aufgesucht werden sollen.

Gruß
Christoph



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11093
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Kosten Fotobuch in Russland -Frage

Beitrag von bella_b33 » Donnerstag 5. November 2015, 15:46

saransk hat geschrieben:Hallo Silvio,

stimmt nicht ganz. Meine andren Bücher zu solchen Themen hab ich auch für damals 50 Mark das Stück kostendeckend verkaufen können. Damals hat dies halt eine Gemeinde vorfinanziert. Dies fehlt mir nun.
Vergleichbare Bücher (hab mich ja vorher erkundigt) kosten momentan zwischen 49,90 un 75 Euro. Sind halt spezielle Themen.
Ja neee, 50mark sind keine 130-300€, die eine Einzelanfertigung kosten würde :(, auch Deine anderren genannten Beträge kommen da nicht ansatweise in kostendeckende Höhen. Von daher stimmt es doch ein wenig ;), oder nicht? Man müsste schon eine kostengünstige Druckerei finden, damit sowas rentabel ist.

Nur mal so kurz: Ich hab mal auf buchdruck.de geschaut, war das Erste, was mit unters Gesicht fiel, als ich mal kurz suchte. Wenn ich da DIN A4 Hardcover 100-Seitig mit 100 farbigen Seiten eingebe, komme ich auf knapp 17€ pro Buch....is das nix?

Gruß
Silvio
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7829
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Kosten Fotobuch in Russland -Frage

Beitrag von Dietrich » Donnerstag 5. November 2015, 16:02

bella_b33 hat geschrieben:Nur mal so kurz: Ich hab mal auf buchdruck.de geschaut, war das Erste, was mit unters Gesicht fiel, als ich mal kurz suchte. Wenn ich da DIN A4 Hardcover 100-Seitig mit 100 farbigen Seiten eingebe, komme ich auf knapp 17€ pro Buch....is das nix?
Und ich bin sicher, dass diese Selbstverlagsgeschichten in den nächsten Jahren noch ordentlich an Tempo zulegen.
Bis 2025 werden sich da möglicherweise noch ganz andere Dinge ergeben.
Als e-Book hast du jetzt schon keinerlei Druckkosten mehr.
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 461
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Kosten Fotobuch in Russland -Frage

Beitrag von saransk » Donnerstag 5. November 2015, 16:50

Danke für den Hinweis.
Das könnte doch was werden.
Bin bisher leider immer über Tante Gurgl gegangen und hab als Suchwort Selfpublishing eingegeben. Auf das naheliegendste kommt man natürlich nie.
Dietrich hat geschrieben:Und ich bin sicher, dass diese Selbstverlagsgeschichten in den nächsten Jahren noch ordentlich an Tempo zulegen.
Bis 2025 werden sich da möglicherweise noch ganz andere Dinge ergeben.
Als e-Book hast du jetzt schon keinerlei Druckkosten mehr.
Denke auch, das sich dort noch sehr viel tun wird.
Kenne mich zwar nur im Eisenbahnwesen aus, Aber dort gab es vor zwanzig Jahren noch viele unterschiedliche fachzeitschriften, und jede aus einem anderen Verlag, und mit anderen Inhalten.
Heute gibt es diese zeitschriften zwar auch noch alle, aber es sind nur noch drei Verlage, und die Inhalte des einen Heftes tauchen kurze Zeit später (etwas verändert) im anderen Heft dieser Verlagsgruppe erneut auf.
Aber e-Book würde mich dann doch nicht reizen. Tausche meine reale Frau ja auch nicht gegen Lara-Croft ein.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11093
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Kosten Fotobuch in Russland -Frage

Beitrag von bella_b33 » Donnerstag 5. November 2015, 18:01

saransk hat geschrieben:Danke für den Hinweis.
Das könnte doch was werden.
Ja, so 16-17€ inkl. Versand, das ist doch ne super Ansage! Ich weiss natürlich nicht, wie die Qualität da ist. Da würde ich mal vorsichtig telefonisch oder schriftlich anfragen. Vielleicht können die mal so ein Buch mit Farbdruck abfotografieren, damit man mal ne Seite sieht ;)

Gruß
Silvio
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
Jenenser
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 730
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 16:16
Wohnort: Jena

Re: Kosten Fotobuch in Russland -Frage

Beitrag von Jenenser » Donnerstag 5. November 2015, 18:19

saransk hat geschrieben: Thema ist aber ein 175 jähriges Bahnhofsjubiläum in Deutschland, das wird hinter der Oder-Neiße Linie bestimmt keinen groß interessieren.
Bahnhof Augsburg?! Strecke München-Augsburg?! Wir donnern ja seit einigen Jahren Richtung München über Ingolstadt. Also an der Saale ist schon Interesse für das Fotobuch...



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“