Seite 3 von 3

Re: Belgorod-Wolgograd

Verfasst: Donnerstag 24. August 2017, 09:07
von Saboteur
Ich habe meiner Frau von der Idee erzählt. Das erste was sie gesagt hat war : "Weit kommt er nicht". Sie hat weiterhin ausgeführt, dass ein junger, deutsch sprechender Mann der da durch die Dörfer zieht mit Sicherheit Stress mit betrunkenen Gesocks bekommt. Sie schätzt das als sehr gefährlich ein. Außerdem gibt es auch ganze, abgelegene Dörfer die als gefährlich gelten.

Ich war in deinem Alter auch in abgelegenen Ecken in Russland unterwegs, auch in dem einen oder anderen Dorf. Ich könnte allerdings bereits zumindest russisch und war selten allein. Provokationen, Streit und Versuche Schlägereien anzuzetteln waren damals schon häufig. Manche Leute suchen das tatsächlich, bei manchen kippt die Stimmung auch in Sekundenbruchteilen.

Re: Belgorod-Wolgograd

Verfasst: Donnerstag 24. August 2017, 10:41
von Norbert
Diese Beschreibung trifft es gut, danke! Ich schließe mich an, identisch sind meine Erfahrungen aus meiner studentischen Reisezeit.

Re: Belgorod-Wolgograd

Verfasst: Donnerstag 24. August 2017, 17:19
von garde
Ich danke euch allen für die zahlreichen Ratschläge. Ich werde nun versuchen die ganze Sache entsprechend euren Tipps umzugestalten.