Abchasien

In diesem Unterforum findet Ihr Diskussionen zu weitere russischen Regionen.
Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8620
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Abchasien

Beitrag von m1009 » Samstag 23. März 2019, 20:49

Wladimir30 hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 20:22
Wer legt fest, ob ein Staat/Republik u.ä. für die eigenen Bürger und um die muss es gehen) akzeptabel oder als gut empfunden wird?
Die Frage ist jetzt nicht ernst gemeint? Oder? Das macht natuerlich die Nato-Pressestelle in Verbund mit den Qualitätsmedien...



Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2646
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Abchasien

Beitrag von Berlino10 » Samstag 23. März 2019, 20:53

bella_b33 hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 20:35
Berlintshik, Deine Wortwahl macht Dich nicht grad bemitleidenswert, so dass jemand Dir diese Arbeit abnehmen würde....also sags ihm doch einfach selber in nem Ton, der eines normalen Menschen würdig ist!
Gehört es jetzt schon zum guten Ton eines normalen Menschens, RUS das Betreiben von [...] Lagern zu unterstellen?

Benutzeravatar
Axel
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 150
Registriert: Donnerstag 3. August 2017, 20:14

Re: Abchasien

Beitrag von Axel » Samstag 23. März 2019, 20:54

Wladimir30 hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 20:22

Unzufriedene gibt es immer und überall. Was oder wie ist die kritische Masse? Kann ein bestimmtes, in unseren Augen als verwerflich anzusehendes Verhalten der Regierung ein ausreichender Grund für die Forderung nach Veränderung sein?
Meiner Meinung nach ja, wenn man die Fülle und Schwere der Menschrechtsverletzungen dort analysiert. Aber andererseits wird es auch viele Tschetschenen geben, die Schwule genauso feindlich gegenüberstehen wie Kadyrov, in dieser Hinsicht fungiert er wohl nur als Sprachrohr des Volkes. Man braucht sich aber nur das Beispiel des tschetschenischen Bloggers und seiner Anhänger anzusehen, es wird keinen unerheblichen Teil geben, das dem Regime nicht wohlbesonnen ist. Und das man direkt eine Fatwa ausspricht, zeigt, was für krasse Zustände dort immer noch herrschen.

Offtopic@ : Man kann durchaus eine andere Ansicht haben, es gibt aber kein Recht andere Menschen zu beleidigen und das noch in einer lakonischen und undifferenzirten Art und Weise bei einem ernsten Thema.
Ich bitte um Löschung des Beitrags von Berlin@ und eventuell einer Ermahnung.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8620
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Abchasien

Beitrag von m1009 » Samstag 23. März 2019, 20:59

Axel hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 19:55
Gerade die [...] Lager für Schwule in Tschetschenien versucht das Regime ja weitgehend zu vertuschen,

Dein Terminus [...] Lager sagt aus, das Du Russland auf eine Stufe mit dem Faschismus stellst....

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8620
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Abchasien

Beitrag von m1009 » Samstag 23. März 2019, 21:01

Axel hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 20:54

Ich bitte um Löschung des Beitrags von Berlin@ und eventuell einer Ermahnung.
So schnell geloescht wird hier nix....

Ermahnung.... Einspruch! Eindeutig. Der [...] war vielleicht ein wenig uebers Ziel hinaus... ;)
Zuletzt geändert von m1009 am Samstag 23. März 2019, 21:03, insgesamt 1-mal geändert.



Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2646
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Abchasien

Beitrag von Berlino10 » Samstag 23. März 2019, 21:02

Wenn die Hetz- und Lügenpropaganda von angebl. russischer [...] Lager gelöscht werden, kann auch ich meine Erwiderung löschen.

Wladimir30 hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 20:22
Kann ein bestimmtes, in unseren Augen als verwerflich anzusehendes Verhalten der Regierung ein ausreichender Grund für die Forderung nach Veränderung sein?
Fordern kann man viel - bzw. protestieren ...

Allein glaubhaft und auch chancenreich ist es nur, wenn man sich auf gleiche und internationale Standards des Völker- und Menschenrechts bezieht und die auch weltweit gleich anwendet. Und nicht den Westlichen bzw. Amerikanischen Exzeptionalismus für sich und Partnerverbrecher beansprucht.

Wenn westliche (Partner)-Länder Kriege, Interventionen starten, ... Journalisten zum Tode verurteilen, ..., Homosexuelle strafrechtlich verfolgen, ... wenn Macron gerade - auch unter Vertuschung und Rechtfertigung der westlichen Propagandamedien - seine eigene Bevölkerung misshandeln, verstümmeln, beschiessen lässt, ... dann werden westliche Ansprüche nur noch lächerlich und verlogen.

Stünden wirklich Demokratie, Menschenrechte, ... im Vordergrund liessen sich über die UNO & Co. Wege finden.

Aber fast immer dienen sie ohnehin nur als Vorwand, um die eigenen wirtschaftlichen und machtpolitischen Interessen imperialistisch unter dem Banner von Demokratie und Menschenrechten gegen unliebsam gewordene Regierungen durchzusetzen, und zwar mittlerweile so einseitig und pervers, dass nur noch die blinden Propagandaaff... an die Brutkästen, Massenvernichtungswaffen, Demonstrantenmorde, ... glauben.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8620
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Abchasien

Beitrag von m1009 » Samstag 23. März 2019, 21:04

Berlino10 hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 21:02

Stünden wirklich Demokratie, Menschenrechte, ... im Vordergrund liessen sich über die UNO & Co. Wege finden.

Aber fast immer dienen sie ohnehin nur als Vorwand,
Streiche "fast"....

Es geht IMMER um Interessen....

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2646
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Abchasien

Beitrag von Berlino10 » Samstag 23. März 2019, 21:17

Tschetschenien, Abchasien, ... : ich bin zwar kein Kauksasus-Experte. Aber auch ich habe dort schon einiges mitbekommen, bspw. von der tatsächlichen Macht der Familienclans. Die bestimmen angeblich, wer Beamter, Politiker, ... werden darf. Die haben angeblich auch die Kadyrows ausgewählt und konnten dafür sorgen, dass andere nicht mehr antreten wollten/konnten. Also alles weit weg von demokratischen Strukturen.
Ich weiß nicht, wie weit die Macht der Clans tatsächlich reicht, aber wenn mein Schwager dem Nachbar-Clan mitteilen muss, dass der ausländische West-Besucher zu ihnen gehört und bitte unbehelligt bleiben soll, ...
Man kann/muss Putin vorwerfen, dass er Kadyrow machen lässt, wie seinerzeit die USA zB. bei Hussein u.v.a.:
"Er ist sicher ein Schurke, aber er ist unser Schurke."

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4456
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Abchasien

Beitrag von Wladimir30 » Samstag 23. März 2019, 21:23

Berlino10 hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 21:17
wenn mein Schwager dem Nachbar-Clan mitteilen muss, dass der ausländische West-Besucher zu ihnen gehört und bitte unbehelligt bleiben soll, ...
Da braucht man gar nicht so weit zu gehen. Ich bin Anfang der wilden 90er oft in Wladimir gewesen und teilweise mehrere Monate am Stück. Ich wurde genauso unter die Fittiche einer starken Organisation genommen. Als ich ab 1996 anfing, hier auch noch geschäftlich aktiv zu werden, ging das auch nur mit unmittelbarer "Schutzfunktion" größerer Strukturen.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
Axel
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 150
Registriert: Donnerstag 3. August 2017, 20:14

Re: Abchasien

Beitrag von Axel » Samstag 23. März 2019, 21:24

m1009 hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 20:59
Axel hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 19:55
Gerade die [...] Lager für Schwule in Tschetschenien versucht das Regime ja weitgehend zu vertuschen,

Dein Terminus [...] Lager sagt aus, das Du Russland auf eine Stufe mit dem Faschismus stellst....
Also sachte, ich sprach von Tschetschenien und nicht von Russland. Und zweitens wird der Terminus auch in vielen anderen Onlineartikeln verwendet so wie beispielsweise hier: https://www.zakon.kz/4853256-v-chechne- ... -geev.html
Ein kasachischer Artikel von unzähligen, in der das Wort auch verwendet wird. Wenn man sich die Säuberungen betrachtet, ist dieser Begriff nicht mehr weit hergeholt.

Aber mal anderes Thema: Ich verstehe nicht, wozu man sich hier den Aufwand macht um am Ende als [...] beleidigt zu werden, mal abgesehen davon, dass diese Beleidigung aus dem Mund eines vermeintlich Erwachsenen schon viel über dessen Gesundheitszustand aussagt. Mit Kritik an Russland ist es ja hier immer so eine Sache, aber haltlos ist sie zumindest auch hier nicht, es gibt genug Material, das die Menschrechtsverletzungen in dieser Region belegt, alternativ kann man sich wahrscheinlich auch mit einem tschetschenischen Flüchtling in Deutschland austauschen. Verstehe nicht, wie User wie @Berlin hier einfach in Einzeilern rumbeleidigen und kein Maulkorb verpasst oder zumindest keine Ermahnung bekommen. Der Beitrag von ihm ist immer noch nicht gelöscht. Spricht nicht für die Qualität des Forums. Auch hier sollte es eine Netiquette geben, aber vielleicht bin ich im falschen Forum.

Wünsche viel Erfolg für den weiteren Werdegang dieses Forums.

Edit: Sehe, dass mein Beitrag von einem Mod bearbeitet wurde. Sehr schade, leider trifft es hier die Falschen, während andere wie Frohnatur weiter ungestört rumbeleidigen dürfen. Auf Wiedersehen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Axel am Sonntag 24. März 2019, 18:56, insgesamt 1-mal geändert.



Antworten

Zurück zu „Weitere bedeutende Gebiete in Russland“