Deutschsprachige Zeitungen/Zeitungsabo

Für alle, die mehr über "Piter" wissen wollen.
Antworten
Hanky
Grünschnabel
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 23. November 2010, 16:34

Deutschsprachige Zeitungen/Zeitungsabo

Beitrag von Hanky » Mittwoch 14. August 2013, 01:08

Liebe Pitercommunity,

ich werde bald für ein Auslandssemester in Sankt Petersburg verweilen. Meine Frage betrifft nun die deutschsprachiger Zeitungen.

Ich würde gerne ab und zu in Sankt Petersburg die Süddeutsche lesen.
Wenn ich mein Abo umschreiben lasse und per Luftpost schicken lasse, besteht Aussicht auf Erfolg, so dass diese nicht mit all zu viel Verspätung eintrudelt? Oder darf ich mir da - wie ich selbst befürchte - keine Illusionen machen? Die russische Post ist ja bekanntlich nicht für atemberaubende Zustellgeschwindigkeiten bekannt, aber vielleicht sieht das per Luftpost und wegen des Fast-Hauptstadtstatus von SPB ja ein wenig anders aus... schön wär's

Oder kennt jemand sonst zufällig Verkaufsstellen (bspw. Hotels) wo deutsche Tageszeitungen, idealerweise eben die Süddeutsche in Piter vertrieben werden?

Für sachdienliche Infos schon einmal Vielen Danke



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11983
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Deutschsprachige Zeitungen/Zeitungsabo

Beitrag von Norbert » Mittwoch 14. August 2013, 06:04

Auf dem Postweg sind Zeitungen bis heute tage- oder gar wochenlang unterwegs. Auch Kioske mit halbwegs aktuellen ausländischen Tageszeitungen sucht man (meines Wissens) vergeblich.

Kauf die ein Tablet und nimm ein eAbo der SZ. Dann hast Du die tagesaktuelle Ausgabe als vollwertige Zeitung. Ich mache es seit Jahren so mit der taz und bin hochzufrieden.

Anelya
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 786
Registriert: Mittwoch 7. September 2011, 10:27
Wohnort: Frankfurt

Re: Deutschsprachige Zeitungen/Zeitungsabo

Beitrag von Anelya » Mittwoch 14. August 2013, 08:31

In den großen Hotels auf dem Nevskij gibt es manchmal "frische" deutsche Zeitungen - allerdings zu sehr gesalzenen Preisen. Ich würde auch ein E-Abo kaufen.

Benutzeravatar
Aetschi
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 419
Registriert: Donnerstag 3. Februar 2005, 09:58
Wohnort: Moskau
Kontaktdaten:

Re: Deutschsprachige Zeitungen/Zeitungsabo

Beitrag von Aetschi » Mittwoch 14. August 2013, 10:51

Würde an deiner Stelle auch E-Paper nehmen, egal in welcher Version.

Per Post hast du nur einen Vorteil, du kannst gleich vergleichen ob sie mit dem Wetter und Aktienbericht recht hatten.

Gruß
Aetschi

Benutzeravatar
GastroService
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1120
Registriert: Sonntag 22. März 2009, 16:10
Wohnort: Novosibirsk
Kontaktdaten:

Re: Deutschsprachige Zeitungen/Zeitungsabo

Beitrag von GastroService » Mittwoch 14. August 2013, 10:55

... und Du hast Papier zum Schaschlik-Grill anzünden, denn nichts ist älter als die Tageszeitung von Gestern, die Du dann eh (wenn Du Glück hast) erst nächste Woche bekommst
Gastfreundlichkeit ist keine Schande Гостеприимство - это не стыд



Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1039
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: Deutschsprachige Zeitungen/Zeitungsabo

Beitrag von inorcist » Mittwoch 14. August 2013, 12:13

Es gibt auch Anbieter, die die grossen, namhaften internationalen Zeitungen vor Ort auf Lizenz drucken. Hotels, Fluglinien und grosse Unternehmen nutzen diese Dienstleistungen recht gerne. Mir fällt nur der Name von dem Unternehmen in Russland gerade nicht ein.

In Moskau habe ich auf jeden Fall schon FT, NYT, NZZ, FAZ und Xin Hua tagesaktuell gesehen.

Antworten

Zurück zu „#Petersburg“