Verwirrende Moskau Metro

Themen und Posts im Umkreis des Kreml.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
Sibirier
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5784
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:25
Wohnort: Ermolino Kalushskaya Oblast

Re: Verwirrende Moskau Metro

Beitrag von Sibirier » Freitag 30. November 2012, 22:34

Geil, werde ich das naechste Mal darauf achten...
Ha, Waschmaschine verarscht. Socken einzeln gewaschen....



pippie

Re: Verwirrende Moskau Metro

Beitrag von pippie » Samstag 1. Dezember 2012, 01:27

OlgaP hat geschrieben:Es ist kein Witz und keine Frauendiskriminierung :-)
Das hat man für die Blinden gemacht
Absolut genial!

Benutzeravatar
GastroService
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1120
Registriert: Sonntag 22. März 2009, 16:10
Wohnort: Novosibirsk
Kontaktdaten:

Re: Verwirrende Moskau Metro

Beitrag von GastroService » Samstag 1. Dezember 2012, 07:27

das ist mehr als genial.
Ich sehe jetzt schon, dass man die Forumleser (aktive wie passive) an den "grossen Ohren" in den U-bahnen erkennen kann - spricht da ne Maennerstimme oder Frauenstimme. Na ja manchmal auch die "innere Stimme" - "Mist jetzt bin ich doch im falschen Zug" :lol:
Gastfreundlichkeit ist keine Schande Гостеприимство - это не стыд

herlit
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 275
Registriert: Mittwoch 18. Juni 2008, 17:35
Wohnort: Berlin / Moskau / Riga

Re: Verwirrende Moskau Metro

Beitrag von herlit » Samstag 1. Dezember 2012, 17:33

"Verwirrende Metro"? Ernst kann das nicht gemeint sein. Mit dem Metro-Fahrplan in der Hand und dem Stadtplan kommt doch eigentlich jeder Mensch klar. Es ist fast idiotensicher.

Benutzeravatar
GastroService
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1120
Registriert: Sonntag 22. März 2009, 16:10
Wohnort: Novosibirsk
Kontaktdaten:

Re: Verwirrende Moskau Metro

Beitrag von GastroService » Samstag 1. Dezember 2012, 18:06

@ herlit
Wenn man auf den Plan sieht, sieht es noch uebersichtlich aus. Wenn man zum ersten Mal, egal ob in Moskau, London oder Paris oder... die Metro / Untergrundbahn benutzt, dann ist man im Vorfeld doch etwas nervoes. Das war bei mir nicht anders. Ich fahre heute noch, mal kurz eine Station zu weit, jedoch seltenst in die falsche Richtung. Bei Kreuzungsstationen komme ich zwar immer an die richtige Bahn, jedoch nicht immer auf dem gleichen Weg, wie beim letzten Mal :roll:
Gastfreundlichkeit ist keine Schande Гостеприимство - это не стыд



OlgaP
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 70
Registriert: Montag 6. Juli 2009, 22:15
Wohnort: Moskau

Re: Verwirrende Moskau Metro

Beitrag von OlgaP » Samstag 1. Dezember 2012, 22:24

herlit hat geschrieben:"Verwirrende Metro"? Ernst kann das nicht gemeint sein. Mit dem Metro-Fahrplan in der Hand und dem Stadtplan kommt doch eigentlich jeder Mensch klar. Es ist fast idiotensicher.
Ein bisschen verwirrend kann es wirklich sein, insbesondere für diejenigen, die in Moskau zum ersten Mal sind und auf Russisch nicht lesen können
Z.B. es gibt zwei Smolenskaja und zwei Arbatskaja Stationen, an Kitaj-Gorod und Tretjakowskaja muss man aufpassen, weil die Züge links und rechts verschiedene Linien fahren.

Auch in den Unterführungen ist es für Ausländer nicht einfach, weil alle Infoschilder nur auf Russisch sind.
Aber alles ist nur Gewöhnungssache. :-)

Antworten

Zurück zu „#Moskau“