Seite 9 von 9

Re: russ. Kochstelle für Suppen, und Aufgussgetränke etc.

Verfasst: Freitag 19. Januar 2007, 13:42
von Zeppelin
Axel Henrich hat geschrieben:Statt Konservendosen haben wir die kleinen Blechdosen genommen, wo die Klarsichtscheiben fuer die Gasmaske drinn waren. Da war das Kaffeewasser innerhalb von Sekunden fertig, die passten naemlich auf Grund der Groesse in einen Pott.

-ah-
Klar kenne ich auch diese Variante. Ich denke nur, gewöhnliche Konservendeckel sind der Allgemeinheit bekannter und zugänglicher. Das Bauprinzip ist ja im Grunde das selbe.
Aber es war auch eher als Spaß gemeint. Und die wahren Experten im UFO-Bau sind ganz bestimmt die Russen selbst. :wink:

Re: russ. Kochstelle für Suppen, und Aufgussgetränke etc.

Verfasst: Samstag 20. Januar 2007, 02:19
von Axel Henrich
Zeppelin hat geschrieben:Und die wahren Experten im UFO-Bau sind ganz bestimmt die Russen selbst. :wink:
Von denen hatten wir es ja gelernt, immer wenn mal Zeit war zwischen den Wettbewerben beim Ponton-Bruecke bauen ... 8)

-ah-

Re: Russische Kueche

Verfasst: Dienstag 6. Juli 2010, 11:37
von name-nachname
Rezepte russischer Küche und mehr mit Schritt-für-Schritt Fotos: http://www.say7.info/
z.B. Уха http://www.say7.info/cook/recipe/654-Ukha.html

Re: Russische Kueche

Verfasst: Dienstag 6. Juli 2010, 20:02
von Emotion
Ah wie gut, dass ich noch eine Oma habe,die die besten Pelemenis dieser Welt macht :D .
Würde so nicht sagen,dass die russische Küche oder deutsche Küche besser ist - das hat ja noch nichteinmal viel mit Geschmack zu tun,sodern mit Gewohnheit. War auch mal über die Seite mal bei einem russichen Restaurant in Berlin und das war mir zu Deutsch.Finde die Küchen einfach sehr sehr unterschiedlich und je nachdem wie man in seinem Leben gegessen hat, mag man das eine,oderhalt das andere lieber...

Hatte aber das Glück mit beiden parallel aufzuwachsen,weswegen ich alles mag :-P

Re: Russische Kueche

Verfasst: Mittwoch 7. Juli 2010, 22:43
von GastroService
Ich finde die russiche Kueche auch sehr gut. Womit ich Probleme (schlechte Erfahrungen) habe, ist, wenn in russischen Restaurants "deutsche Küche" und dann noch nach "orginal deutschen Rezepten" auf der Karte steht. Beispiele kann ich reichlich bieten. Ob Kartoffelsalat, der aus gekochten Kartoffelstaechen ist, oder Weisswuerste die wie Schweinsleberwuerste aussehen und nach Vielem, aber nicht nach Weisswuerste schmecken, .... Ich hinterlassen dann beim Bezahlen meine Visitenkarte. :lol:
Mich interessiert von berufswegen, was das so als "deutsch" gekocht und angeboten wird, und habe mir schon die "gelbe Karte" von meiner besseren Haelfte eingeholt. ;)

Re: Russische Kueche

Verfasst: Donnerstag 8. Juli 2010, 14:47
von Hero 1964
Ein Tipp fuer die Weisswuerste und sonstige deutschen Leckereien in Russland.....http://www.paulanerbrauhaus.spb.ru/gallery/ echt sagenhaft toll dort.

Gruss
H64

Re: Russische Kueche

Verfasst: Donnerstag 8. Juli 2010, 15:45
von name-nachname
GastroService, in Barnaul gibt´s auch ein Restaurant deutscher Küche "Bürger-Bier" http://rest.barnaul-altai.ru/zavedeniya ... php?id=649 Jedoch wurde es erst nach meiner Abreise eröffnet, deswegen kann ich zur Küche nichts sagen

Re: Russische Kueche

Verfasst: Donnerstag 8. Juli 2010, 20:32
von Spätzleskosake
Günther, wenn du in Barnaul bist, da gibt es am Puschkinplatz ein gutes Restaurant mit eigener Brauerei. "Regatta" die Küche ist auch nicht schlecht. Dort habe ich mal mit der deutschen Fernsehköchin Sandra Meffle eine Kochsendung für das Altai-Fernsehen produziert.

Das "Bürger-Bier"- Restaurant gibt es schon seit zwei Jahren, die beziehen das Bürgerbräu aus Deutschland. Sie haben deutsche und europäische Gerichte. Die Bierpreise liegen zwischen 120 und 220 Rubel für 0,5L, der mittlere Preis für Speisen bei 400 Rubel. Ich selbst habe dort noch nie gegessen.

Gruß Ulrich

Re: Russische Kueche

Verfasst: Donnerstag 8. Juli 2010, 20:52
von GastroService
Na ja, wenn ich das richtig sehe, dann ist die Entfernung Nsk - Barnaul ca. 200 - 250 km, da kann man einen Ausflug machen Bierher

Re: Russische Kueche

Verfasst: Freitag 9. Juli 2010, 12:19
von tani123
Bei den Restaurants, bei denen ich in Russland essen war, war das Essen gar nicht gut. Ich denke natürlich schon, dass man in Russland sehr gut essen kann, nur die Restaurants waren eben doch zu sehr an Touristen angepasst, denke ich.