Seite 5 von 5

Re: Allgemeine Infos für Entdecker der Küche in Russland

Verfasst: Dienstag 8. Januar 2019, 19:01
von Norbert
m1009 hat geschrieben:
Montag 7. Januar 2019, 15:15
Gibt was Neues bei Kauf-Pelmeni .... Wuerzig, nichts fuer Kleinkinder.... Kaufempfehlung.... eindeutig.... Nein, auch diese kommen nicht an Selbstgemachte ran..... :D
Meiner Frau war es zu viel Teig.

Ich habe von denen gern das Black-Angus-Gulaschfleisch gekauft. Quasi die Reste der Edelfleischindustrie. Teurer als normal, klar, aber final ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Re: Allgemeine Infos für Entdecker der Küche in Russland

Verfasst: Dienstag 8. Januar 2019, 19:02
von bella_b33
Ich muss gestehen, ich find nicht alles von Miratorg wirklich gut. Kaufe eher nicht so viel von Denen. Letztens erst wieder mit deren Bratwürstchen ins Klo gegriffen.

Re: Allgemeine Infos für Entdecker der Küche in Russland

Verfasst: Dienstag 8. Januar 2019, 19:14
von m1009
Miratorg ist schon recht hochpreisig. Ob es gerechtfertigt ist? Gute Frage. Hochwertige Verpackung, selbst im Sommer scheinbar funktionierende Kuehlkette... Gutes Marketing..... Qualitaet kostet Geld. Letztendlich ist es jedoch auch "nur" Massentierhaltung.

Re: Allgemeine Infos für Entdecker der Küche in Russland

Verfasst: Dienstag 8. Januar 2019, 20:12
von bella_b33
Och....die Packung Bratwürstchen von Denen kam glaube 129rub, also teuer fand ich das nicht.

Re: Allgemeine Infos für Entdecker der Küche in Russland

Verfasst: Mittwoch 9. Januar 2019, 01:25
von Norbert
Miratorg kann alles - billig und teuer. Die haben auch Mikrowellen-Lasagne, die man zwar essen kann, aber eben auch kein kulinarisches Erlebnis erwarten sollte. Diese riesige Herde Black Angus ist aber eine andere Preislage und damit auch andere Qualität.

Re: Allgemeine Infos für Entdecker der Küche in Russland

Verfasst: Mittwoch 9. Januar 2019, 13:07
von m1009
Rindfleisch, in jeglicher Verarbeitungsstufe, welches ich bisher von Miratorg versucht habe, war durchweg empfehlenswert...

Und.... ich kann es nicht oft genug wiederholen.... die Jungs beherrschen die Kuehlkette.... Mehr als einmal in Metro/Aschan/oertlicher Fleischer (dessen Fleisch jedoch aus Belgorod kommt) gekuehltes Fleisch gekauft... am naechsten Tag schon ungeniessbar...

Re: Allgemeine Infos für Entdecker der Küche in Russland

Verfasst: Mittwoch 9. Januar 2019, 18:39
von Okonjima
"Black Angus" ist natürlich schon ein recht ambitionierter Name für Pelmeni :D
Die Frage für mich wäre - muß ich richtig hochwertiges Rindfleisch in den Pelmeni unbedingt haben, denn am Ende werden sie ja doch "bloß" gekocht.
Andererseits
Qualitaet kostet Geld
stimmt natürlich

Re: Allgemeine Infos für Entdecker der Küche in Russland

Verfasst: Mittwoch 9. Januar 2019, 19:21
von m1009
muß ich richtig hochwertiges Rindfleisch in den Pelmeni unbedingt haben
Muss muss gar nicht.... wir machen meist halb Schwein halb Hammel.... Und Zwiebeln. Knoblauch.... so wat...

Meine Damen sind grad dabei....

Bild

Re: Allgemeine Infos für Entdecker der Küche in Russland

Verfasst: Mittwoch 9. Januar 2019, 20:14
von Norbert
Okonjima hat geschrieben:
Mittwoch 9. Januar 2019, 18:39
"Black Angus" ist natürlich schon ein recht ambitionierter Name für Pelmeni :D
So heißen die Viecher halt.

Als ordentlicher DDR-Bürger wünsche ich mir nun spontan "Schwarzbuntes-Milchrind-Pelmeni".