Russisches Konto - Behalten oder schliessen?

Hier findest Du Insiderinformationen zum mittel- oder langfristigen Aufenthalt in Russland die Dir helfen das Leben in Russland zu meistern. Du lebst (noch) nicht in Russland? Dann könnte dieses Unterforum für Dich besonders interessant sein, damit Du von unseren Erfahrungen profitierst. Expats are welcome!
Antworten
Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1096
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Russisches Konto - Behalten oder schliessen?

Beitrag von inorcist » Sonntag 12. Januar 2020, 17:58

Mal nach langem wieder eine Frage ans Forum, vermutlich eher an den Teil, der nach ein paar Jahren in Russland wieder zurück nach Deutschland / Europa gezogen ist.

Hattet ihr eigentlich eure Konten geschlossen, nachdem ihr wieder aus Russland weggezogen wart? Ich hatte meins offen gelassen, muss aber sagen, dass ich den administrativen Aufwand (in meinem Fall bei Citi) unterschätzt hatte: jährliche Wohnsitzbestätigung, Hickhack bei Kartenneuausstellung, SMS-Benachrichtigungen nur auf russische Handynummer etc.

Ich will deshalb das Konto bei nächster Gelegenheit eigentlich schliessen, überlege mir nur gerade, welche Vorteile es bringt, es offen zu lassen. Momentan fallen mir ein:
  • Leichtere Überweisung nach Russland als Nicht-Resident - falls meine Schwiegereltern einmal etwas benötigen
  • Manche Anbieter in Russland, die keine ausländischen Karten akzeptieren (RZD, manche Online-Stores, Megafon)
Wie seht ihr das eigentlich?



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12354
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Russisches Konto - Behalten oder schliessen?

Beitrag von Norbert » Montag 13. Januar 2020, 11:15

Ich habe meins weiterhin, da ich recht häufig in Russland bin und es damit einfacher ist, um mal fix irgendwo etwas zu überweisen, etc.

Formell halte ich es nicht für nötig.

Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1096
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: Russisches Konto - Behalten oder schliessen?

Beitrag von inorcist » Montag 13. Januar 2020, 22:40

Wie ist es eigentlich bei dir, Norbert? Formell solltest du ja als Valuta-Resident gelten. Kannst du dir da einfach von Deutschland aus nach Russland überweisen? Wenn das geht, würden wir einfach das Konto meiner Frau behalten. Die Aussagen unsere Hausbanken waren da recht unterschiedlich.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12354
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Russisches Konto - Behalten oder schliessen?

Beitrag von Norbert » Dienstag 14. Januar 2020, 12:43

Ich gelte weiter als Valuta-Resident, da ich eine russische Staatsangehörigkeit habe. Da blickt keiner durch, wann man welche Art von Resident ist. :?

Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1096
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: Russisches Konto - Behalten oder schliessen?

Beitrag von inorcist » Dienstag 14. Januar 2020, 13:42

Die Regelungen machen absolut keinen Sinn, da gebe ich dir Recht.

Aber wenn das bei dir kein Problem zu sein scheint mit den Überweisungen von DE nach RU, fühle ich mich in meiner Absicht bestätigt, mein RU-Konto zu schliessen. Benötigt habe ich es in der Tat nie in den letzten vier Jahren.



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12354
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Russisches Konto - Behalten oder schliessen?

Beitrag von Norbert » Dienstag 14. Januar 2020, 15:10

Ich benötige es nur vor Ort. Beispielsweise auf dem Markt, wenn ein Händler zwar keine Kartenzahlung anbietet, aber Sofortüberweisung akzeptiert.

Antworten

Zurück zu „#Expat | Leben und Arbeiten in RU und DE“