Führerschein RU ohne Wohnsitz

Hier findest Du Insiderinformationen zum mittel- oder langfristigen Aufenthalt in Russland die Dir helfen das Leben in Russland zu meistern. Du lebst (noch) nicht in Russland? Dann könnte dieses Unterforum für Dich besonders interessant sein, damit Du von unseren Erfahrungen profitierst. Expats are welcome!
Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4343
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Führerschein RU ohne Wohnsitz

Beitrag von Wladimir30 » Sonntag 26. Mai 2019, 07:28

Klaus hat geschrieben:
Sonntag 26. Mai 2019, 00:44
Ausschließlich egoistische Motive: Ich fühle mich einfach wohl hier.
Ich vermute, dass dies bei jedem der Fall ist, es sind immer egoistische Motive. Der eine fühlt sich wohl, der andere will Karriere machen. Das ist menschlich und auch richtig.
Russland repräsentiert die Art "gesunder Menschenverstand", die uns abhandenkommen ist.
Das ist mit Sicherheit richtig. In der Provinz (ausserhalb Moskaus und St.-P.) noch viel mehr. Das geht sogar so weit, dass in den 90er Jahren, als der Staat als regulierendes und regierendes System de facto nicht mehr vorhanden war, dieser gesunde Menschenverstand das Land überhaupt am Leben gehalten hat. Damals wurden alle Fragen gerade nach diesem Verständnis (по понятиям) entschieden und geregelt. Ein sehr weites Thema, und ich bin mir sicher, jetzt wieder einen Schwall an Kritik auf mich zu ziehen. Eine Leistung der Bevölkerung und des Landes, die mir persönlich sehr imponiert.
Die einzige Konstante in dieser Welt ist doch Veränderung
Die wird Dir in Russland sicherlich gegeben bleiben....
und auch wenn es uns im Westen momentan scheinbar noch gut geht, so glaube ich doch nicht dass dieser Zustand zu halten sein wird.
Ist auch meine Einschätzung. Wobei ich nicht der Meinung bin, dass es "dem Westen" noch gut geht.
Nur - Schritt für Schritt: Bis 2021 bin ich soweit; momentan bin ich noch in der Vorbereitungsphase.
Nimm dir Zeit und nicht das Leben - fahr gegen 'n Baum und nicht daneben.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over



Benutzeravatar
Klaus
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 67
Registriert: Samstag 21. Juli 2018, 14:56
Wohnort: aus Oldenburg

Re: Führerschein RU ohne Wohnsitz

Beitrag von Klaus » Dienstag 28. Mai 2019, 00:20

m5bere2 hat geschrieben:
Samstag 25. Mai 2019, 18:38
Wieso siedelst du um?
Ja, "wieso" - gute Frage. Ich habe bzgl. Russland (noch) von nix eine Ahnung.

Ich bin inzwischen ohne jegliche Bindung - auch die Kinder sind groß und kommen ohne Eltern aus. Ich selbst habe nicht mal mehr ein eigenes Zuhause, da ich als IT-Berater mit wechselnden Einsatzorten im Hotel oder Pension wohne - das Apartment in Piter war praktisch mein Zuhause im letzten Jahr.

Moskau ist groß und hektisch. Aber bietet auch Chancen, vor allem berufliche -ich schätze mal, das 98% meiner potentiellen Kunden dort sitzen.
Und die Stadt hat sich toll entwickelt, und bietet extrem viele kulturelle und Freizeit-Möglichkeiten.
Aber was weiß ich schon.
Ich denke schon, dass Moskau keine schlechte Wahl ist

Ich hatte ja gehofft, irgendwie ein Mädel zu finden, so dass mir die Entscheidung abgenommen wird.
Aber das funktioniert nicht wie gedacht - momentan, wo ich noch zwischen beiden Welten hänge, bin ich besser nur für mich alleine verantwortlich.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10921
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Führerschein RU ohne Wohnsitz

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 28. Mai 2019, 20:17

Ich drück Dir die Daumen, Klaus!
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11856
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Führerschein RU ohne Wohnsitz

Beitrag von Norbert » Mittwoch 10. Juli 2019, 11:07

Ich hatte das Thema verpasst, aber um es nochmals ganz klar zu sagen: Alle vereinfachten Möglichkeiten, den russischen Führerschein zu bekommen, wurden abgeschafft! Auch mit festem Wohnsitz, RVP oder Vid muss man nun alle Prüfungen ablegen, als Theorie, Verkehrsübungsplatz und Stadtverkehr. Dafür gilt derzeit (2019) der ausländische Führerschein unbegrenzt.

Die Abweichungen in der Theorie lernt man sehr schnell:
* Schienenverkehr hat Vorfahrt
* bei der grünen Ampel mit Geradeauspfeil darf man nicht abbiegen, da dafür eine extra Ampel gilt, die aber nicht zwingend eine rote Lampe haben muss
* Ampeln hinter einer Kreuzung darf man bei rot überfahren, wenn man schon auf der Kreuzung ist, keine Stopplinie aufgezeichnet ist und niemand behindert wird (in Novosibirsk oft hinter Kreisverkehren)
* baulich getrennte Fahrbahnen gelten wie einzelne Kreuzungen

Komplizierter fand ich es, die ganzen Zahlen wieder zu lernen. Achsland, Anhänger, etc.

Es kostete mich damals etwa 3 Nachmittage Vorbereitung, um die Theorie zu bestehen.
bella_b33 hat geschrieben:
Freitag 24. Mai 2019, 15:04
Hier ging es aber schon irgendwie um die Vorfahrtsfrage ganz ohne Lichtsignalanlagen und da ist es wohl in RU wie in der DDR: Schienenfahrzeuge haben immer Vorrang.....und selbst in der heutigen BRD ist es doch im Grunde genommen nicht anders.
Nein, ganz und gar nicht. Klar wird es in den meisten Fällen über eine Ampel eh geregelt, aber es gibt in Dresden beispielsweise Betriebsstrecken, wo faktisch nie Linienverkehr ist. Falls dann doch einmal, dann steht die Bahn an der Kreuzung ewig, weil sie eben KEINE Vorfahrt hat.

In der Übergangszeit in den 90er Jahren wurden in Dresden überall extra Schilder aufgehängt: Gelbes Viereck, darunter rotes Dreieck mit "Straßenbahn hat Vorfahrt".

Antworten

Zurück zu „#Expat | Leben und Arbeiten in RU und DE“