PKW-Zoll / letzter Beitrag v. 2010 - deswegen neu:

Hier findest Du Insiderinformationen zum mittel- oder langfristigen Aufenthalt in Russland die Dir helfen das Leben in Russland zu meistern. Du lebst (noch) nicht in Russland? Dann könnte dieses Unterforum für Dich besonders interessant sein, damit Du von unseren Erfahrungen profitierst. Expats are welcome!
Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2531
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: PKW-Zoll / letzter Beitrag v. 2010 - deswegen neu:

Beitrag von m5bere2 » Montag 26. September 2016, 17:51

zimdriver hat geschrieben:Die Umweltauflagen in Russland sind streng.
Komisch, dass man das nicht riecht. Eines der ersten Dinge, die europäische Gastwissenschaftler in Russland bemerken, ist: "In Russland stinken die Autos". Mir fällt es schon kaum mehr auf, aber als ich noch nicht hier wohnte und nur regelmäßig zu Besuch kam, habe ich es auch jedes Mal gemerkt.

Woran liegt das?



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8889
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: PKW-Zoll / letzter Beitrag v. 2010 - deswegen neu:

Beitrag von m1009 » Montag 26. September 2016, 18:46

Weil die Gesetze nur fuer Neuwagen durchgesetzt werden.

Schon mal in den letzten 2 Jahren mi einem gebrauchten Fahrzeug zur T/O fuer die Versicherung gefahren?

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4922
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: PKW-Zoll / letzter Beitrag v. 2010 - deswegen neu:

Beitrag von zimdriver » Montag 26. September 2016, 18:56

Evgenij hat geschrieben:...
Bitte Einfuhr nicht mit Zulassung durch Gibdd verwechseln.. //Zollamt nimmt beim Import auch mit niedrigerer Norm-Klasse Gebühren gerne entgegen. ;)....
... dann führ doch ein und lass das Auto anschliessend nicht zu wegen der verfehlten Schadstoffklasse. Ein lohnender Deal.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2531
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: PKW-Zoll / letzter Beitrag v. 2010 - deswegen neu:

Beitrag von m5bere2 » Montag 26. September 2016, 19:51

m1009 hat geschrieben:Weil die Gesetze nur fuer Neuwagen durchgesetzt werden.
Auch relativ neue Modelle, die in Deutschland nicht stinken, stinken hier.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11347
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: PKW-Zoll / letzter Beitrag v. 2010 - deswegen neu:

Beitrag von bella_b33 » Montag 26. September 2016, 20:56

m1009 hat geschrieben: Schon mal in den letzten 2 Jahren mi einem gebrauchten Fahrzeug zur T/O fuer die Versicherung gefahren?
Diese TO von der Versicherung hatte ich einmal, als ich den Ausrutscher zur Rossgostrakh begangen habe. Auto hat niemand angeschaut, das hätte ein Haufen Asche mit 2 Holzwalzen drunter sein können :lol:. Auch normale Techosmotr, wie ich sie ansonsten mache, ist sehr durchwachsen: Es gibt Leute, die checken alles....hatte ich schon :D. Letztens bei der TO verschwand der Typ kurz in sein Büro und kam kurz darauf mit den fertigen Dokumenten wieder raus.

Gruß
Silvio
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."



Benutzeravatar
Evgenij
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 437
Registriert: Donnerstag 23. Juni 2016, 15:44

Re: PKW-Zoll / letzter Beitrag v. 2010 - deswegen neu:

Beitrag von Evgenij » Freitag 30. September 2016, 08:23

m5bere2 hat geschrieben: Woran liegt das?
Wie bereits beschrieben wurde:

- Greifen die Gesetze nicht rückwirkend; wäre es nicht so - so müßte man mindestens die Hälfte vom (ganzen) russ. Fuhrpark 'beseitigen', das hätte aber wiederum in dem Transport-/Logistiktsektor einen 'Kollaps' als Folge gehabt und gewiß auch zum Teil gesamtwirtschaftliche (negativen) Auswirkungen mit sich gebracht.

- Der "russische Markt" nach wie vor quasi als ein Plätzchen für "Müllhalde" (nachdem 'die Technik' von den entwickelten Ländern ihre Ressource abgearbeitet hat und hierhin geschickt wird - so wie in etwa der ganze Elektro-Schrott, der nach Afrika kommt..) zu dienen habe.
Zum einen: da dem Lande angeblich für die (rechtzeitige) Erneuerungen die Mitteln fehlen würden oder aber auch keine (ausreichenden) eigenen Technologien im Zivilsektor vorhanden sind.
Dabei schränke man sich nicht nur auf "gewöhnliche" Fahrzeuge ein, sondern 'überneheme' auch gerne welche, die für den Schienenverkehr bestimmt sind (z.B. Straßenbahnzüge-/waggons aus Tschechien etwa).

- Die T/O 's noch nicht überall auf hohem/gutem Niveau durchgeführt werden (solche 'TÜV'-Verantwortlichen - "Schummler"- gehören m.E. hinter Gitter).

- Es ist noch 'Vieles' in Entwicklung/Anpassung;
Wie wir es aber schon sehen konnten, ist der erste 'Schritt' in diesem Bereich bereits getan/umgesetzt worden, nämlich dass die LKW's nicht mehr tagsüber in die Innenstädte dürfen.
Natürlich ist das ganze System (noch) nicht soweit entwickelt, wie wir es vllt. von Deutschland her mit den Umwelt-Plaketten kennen würden.., ist aber zB für Moskau bereits im Gespräch, so etwas/ähnliches (vllt. das 'Londoner Modell') dort einzusetzen.
m5bere2 hat geschrieben:
m1009 hat geschrieben:Weil die Gesetze nur fuer Neuwagen durchgesetzt werden.
Auch relativ neue Modelle, die in Deutschland nicht stinken, stinken hier.
Du hast aber eine ganz feine Nase.. ;-)

Ich tippe mal, dass es auf folgende Gründe wie:
- Unterschiedliche Funktionalität von technischen (etwa Kats etc.) Vorrichtungen in Verbindung mit starken Temperaturschwankungen (von -40C bis +40C)
- Schlechte Benzin-/Dieselqualität
- Luftfeuchtigkeit/-druck (auch in Verb. mit starkem Temp.wechsel)
- 'Общий фон загрязнения' - sei es wegen erhöhten FCKW-Werten, Ozonschichtbeeinträchtigung und/oder Treibhauseffekt oder sonstigen Gründen.
- Unser 'Wahrnehmungsapparat es etwa i.V.m. den erstgenannten SO 'reagiert'..
- usw.
zurückzuführen wäre.

Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1341
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: PKW-Zoll / letzter Beitrag v. 2010 - deswegen neu:

Beitrag von fugen » Freitag 30. September 2016, 15:19

Vielleicht sind die Kats einfach leer ;-)

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4653
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: PKW-Zoll / letzter Beitrag v. 2010 - deswegen neu:

Beitrag von Wladimir30 » Freitag 30. September 2016, 15:52

fugen hat geschrieben:Vielleicht sind die Kats einfach leer ;-)
Das halte ich für sehr wahrscheinlich. Ich kenne hier einige, die hatten Probleme mit dem Kat, der wurde dann einfach rausgeschmissen und durch ein einfaches Rohr ersetzt.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2531
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: PKW-Zoll / letzter Beitrag v. 2010 - deswegen neu:

Beitrag von m5bere2 » Freitag 30. September 2016, 15:58

Evgenij hat geschrieben: Du hast aber eine ganz feine Nase.. ;-)
Nicht feiner als bei sämtlichen Besuchern aus Deutschland, die sich ebenfalls wundern, dass selbst relativ neue Modelle hier stinken.
- Schlechte Benzin-/Dieselqualität
Darauf hatte ich bisher getippt.
- 'Общий фон загрязнения' - sei es wegen erhöhten FCKW-Werten, Ozonschichtbeeinträchtigung und/oder Treibhauseffekt oder sonstigen Gründen.
Naja, wenn gerade kein Auto neben mir ist, stinkt es auch nicht. Ist also kein allgemeiner Geruchspegel, zum Glück. :-)

Benutzeravatar
Evgenij
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 437
Registriert: Donnerstag 23. Juni 2016, 15:44

Re: PKW-Zoll / letzter Beitrag v. 2010 - deswegen neu:

Beitrag von Evgenij » Sonntag 2. Oktober 2016, 18:53

Wladimir30 hat geschrieben:
fugen hat geschrieben:Vielleicht sind die Kats einfach leer ;-)
Das halte ich für sehr wahrscheinlich. Ich kenne hier einige, die hatten Probleme mit dem Kat, der wurde dann einfach rausgeschmissen und durch ein einfaches Rohr ersetzt.
Das mit dem Ersetzen durch einfaches Rohr.., hatte man früher (oft) gemacht, vor allem bei aus dem Ausland eingeführten Dieselfahrzeugen (ging dieser wg. schlechter Dieselqualität öfter kaputt) und musste auch noch i.V.m. Russpartikelfilter - sofern ineinander integriert - rausgeschmissen werden.
Das hatte man aber ebenso aus folgenden Gründen gemacht:
a) i.d.R. um mehr Leistung dadurch zu bekommen (meist in Verbindung mit allg. Tuning)
b) wegen dem "besseren Sound"
c) weil einfach die Ersatzteile, sei es Russpartitelfilter oder kaputt gegangener Kat gefehlt hatten
d) bei Motorradliebhabern ist dieser "Прямоток" auch noch heute sehr beliebt (-> was ich persönlich nicht gutheiße)

Heutzutage ist aber eher selten der Fall (es sei denn man läßt das Fahrzeug von den Ateliers so richtig tunen), vor allem bei neuwertigen Autos ist es nicht sinnvoll, man kann es zwar auch selber in der Garage den Flex zur Anwendung kommen lassen und durch ein einfaches Rohr ersetzen - nur das würde nun nur ein Teil der "Arbeit" bedeuten, denn bei heutiger Technik sind die Kats/Abgassysteme viel komplexer geworden, zum Teil auch mehrstufig gebaut (2-3 Kats) und mit vielen Sensoren ausgestatten.
Entfernt man einfach ein oder paar davon ohne DIESES im Steuergerät manimuliert/umprogrammiert zu haben - so wird der Motor im Leerlauf "unruhig", sprich - der Drehzahlbereich schwankt ständig und/oder auch noch die Lambdasonde fängt an zu spinnen.. etc.

Zu den Umweltnormen: Ist ja selbst beim AvtoVaz der Fall, dass wenn der seine Ladas zB für den Export nach DEU schickt, mit EURO6-Norm Kats ausrüstet, um den dortigen Anforderungen gerecht zu werden (und für den hiesigen Markt noch mit der 5er Norm produziert).



Antworten

Zurück zu „#Expat | Leben und Arbeiten in RU und DE“