Führerschein

Du willst eine russisch-deutsche Ehe eingehen, die allgemeinen Tipps im Internet helfen Dir aber nicht mehr weiter? Oder Du bist schon russisch-deutsch verheiratet und hast einen guten Rat für andere binationale Ehen? Dann melde Dich hier zu Wort!

Moderator: Dietrich

Jonny70
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 61
Registriert: Freitag 6. November 2009, 17:42

Führerschein

Beitrag von Jonny70 » Montag 19. September 2011, 11:10

Hallo

Wir sind jetzt 1 Jahr verheiratet. Meine Frau muß die theoretische und praktische Prüfung für den PKW Führerschein neu machen. Sie muß nur die Prüfung machen. Was wird mich das kosten ? Wir sind bei einer Fahrschule, die wollen jetzt 250€ (die sagen für Anmeldung )

Kann uns jemand helfen.

Gruß Jonny



Jochen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 913
Registriert: Mittwoch 13. April 2011, 16:28

Re: Führerschein

Beitrag von Jochen » Montag 19. September 2011, 11:18

Jonny70 hat geschrieben:Was wird mich das kosten ?
Steht doch in der Preisliste der Fahrschule. ???

Die Prüfungsgebühren von TÜV/ Dekra stehen auf den jeweiligen Seiten. 250€ passt schon.

Es sei denn, 250€ ist der Grundbetrag der Fahrschule. Dann natürlich plus Prüfungsgebühren.
Plenken ist eine seltsame Sache . Es machen seltsame Leute , die große Angst haben , dass ihre Satzzeichen übersehen werden oder stolz darauf sind , überhaupt welche zu verwenden . Daher trennen sie dieses stets mit einem Leerzeichen vom Wort .

Jonny70
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 61
Registriert: Freitag 6. November 2009, 17:42

Re: Führerschein

Beitrag von Jonny70 » Montag 19. September 2011, 11:28

Hallo Jochen

Vielen Dank. Das Hilft mir sehr weiter.

mfg Jonny

Benutzeravatar
Sibirier
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5784
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:25
Wohnort: Ermolino Kalushskaya Oblast

Re: Führerschein

Beitrag von Sibirier » Montag 19. September 2011, 13:36

Ich denke auch, dass wird Fahrschulabhängig sein, da wohl auf der praktischen Prüfung auch ein Fahrzeug der Fahrschule mit einem Fahrlehrer benutzt wird...

Oder hat sich das in DE geändert?
Ha, Waschmaschine verarscht. Socken einzeln gewaschen....

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11097
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Führerschein

Beitrag von bella_b33 » Montag 19. September 2011, 14:21

Such mal im Netz nach Prüfungsgebühren, da ist schon die Hälfte von Deinen genannten 250€ weg. Dann noch Auto und Fahrlehrer bezahlen....passt schon so.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Benutzeravatar
GastroService
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1120
Registriert: Sonntag 22. März 2009, 16:10
Wohnort: Novosibirsk
Kontaktdaten:

Re: Führerschein

Beitrag von GastroService » Montag 19. September 2011, 16:49

..und hier kann man Alles nachsehen... http://www.verkehrsportal.de/fuehrersch ... schein.php
Gastfreundlichkeit ist keine Schande Гостеприимство - это не стыд

Jochen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 913
Registriert: Mittwoch 13. April 2011, 16:28

Re: Führerschein

Beitrag von Jochen » Montag 19. September 2011, 19:59

Ganz pauschal sieht die Rechnung so aus:

Anmelde-/ Grundgebühr der Fahrschule (50-300Euro, je nach Bundesland und FS)
Prüfungsanmeldung zur Theorie/ Praxis durch die FS (manche FS melden kostenlos an)
Prüfungsgebühren vom TÜV/ Dekra für Theorie/ Praxis
Kosten für die Prüfungsfahrt
Plenken ist eine seltsame Sache . Es machen seltsame Leute , die große Angst haben , dass ihre Satzzeichen übersehen werden oder stolz darauf sind , überhaupt welche zu verwenden . Daher trennen sie dieses stets mit einem Leerzeichen vom Wort .

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11983
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Führerschein

Beitrag von Norbert » Dienstag 20. September 2011, 07:27

Ich denke mindestens zwei Übungsfahrten sollte man machen - der Fahrlehrer weiß recht gut, worauf die Prüfer gern achten. Und dann sollte man auch nicht die billigste Fahrschule nehmen - die holen sich das Geld der Kunden meist darüber, dass man die Prüfung zweimal macht. (Mein Fahrlehrer ist mit mir vor der Prüfung alle "fiesen Stellen" rund um die DEKRA abgefahren ... da konnte sich der Prüfer die Zähne an mir ausbeißen. Die Mitschüler, die bei billigen Fahrschulen waren, sind an den fiesen Stellen ins Fettnäpfchen getreten.)

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7829
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Führerschein

Beitrag von Dietrich » Dienstag 20. September 2011, 11:44

Also wenn man sehr fit im Autofahren ist und die Gegend um den Prüfungs-Startpunkt in den 6 Monaten kennengelernt hat, dann sollten 2 Fahrstunden reichen.
Ansonsten wohl kaum.

Korrektes Umschauen (Schulterblick) beim Spurwechsel, Einparkübungen, Blinken (kann ja heute kaum noch jemand!) etc. muss man sich erstmal angewöhnen und dazu sind 4-6 Fahrstunden (u.U. auch auf die Autobahn, falls das bei der Prüfung passieren kann) wohl nicht zu viel....
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Benutzeravatar
Sibirier
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5784
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:25
Wohnort: Ermolino Kalushskaya Oblast

Re: Führerschein

Beitrag von Sibirier » Dienstag 20. September 2011, 12:10

Na, und rechts überholen sollte sie auch nicht.... ;)
Ha, Waschmaschine verarscht. Socken einzeln gewaschen....



Antworten

Zurück zu „#Partnerschaft | #Ehe“