Kaliningrad im September 2019

Ausrichterstadt der Fußballweltmeisterschaft 2018
Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8633
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Kaliningrad im September 2019

Beitrag von m1009 » Dienstag 24. September 2019, 22:06

Okonjima hat geschrieben:
Dienstag 24. September 2019, 20:57
m1009 hat geschrieben:
Dienstag 24. September 2019, 18:04

Naturstein.

Letztes Jahr war ich bei einer Bauabnahme in Ryazan. Feines Granit. Herkunft: Deutschland..... Die russischen Werke sind/waren noch nicht so weit....
Am Erscheinungsbild würde sich auch erstmal nicht viel ändern - Norbert wollte ja Bäume!
Wir sind hier nicht bei Greta. Genau, deswegen ist alles zu Greta nun hier zu finden: viewtopic.php?f=124&t=20589, Norbert, Vize-Admin

Ausserdem stehen rechts im Bild?

Baeume!

Was will man mehr?



Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1366
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Kaliningrad im September 2019

Beitrag von Okonjima » Mittwoch 25. September 2019, 14:42

Jenenser hat geschrieben:
Dienstag 24. September 2019, 18:10

Mir gehen langsam die Bilder aus. Danke für die Diskussion! ;)
Dann springe ich mal in die Bresche ;)

Bild
Bild
Bild

im Zoo waren wir auch, allerdings schon 2 Jahre her (wir treiben uns sonst immmer in Selenogradsk rum ;) )
Da muß dringend was gemacht werden, das Bärengehege z.B. ist eine Katastrophe! Auch die Löwen und Tiger sind nicht annähernd
artgerecht untergebracht. Geht garnixcht, da bin ich empfindlich!!
Immerhin ist der Zoo in Kaliningrad noch besser als der in Piter. Der ist unterirdisch schlecht.
Aber Jenenser sagt ja es wird was gemacht, ich hoffe was nützliches...
Bild
[Bild
Bild
"Im Wald da steht ein Ofenrohr, nu stellt euch ma die Hitze vor!"

Benutzeravatar
Jenenser
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 729
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 16:16
Wohnort: Jena

Re: Kaliningrad im September 2019

Beitrag von Jenenser » Mittwoch 25. September 2019, 16:20

Okonjima hat geschrieben:
Mittwoch 25. September 2019, 14:42
Da muß dringend was gemacht werden, das Bärengehege z.B. ist eine Katastrophe! Auch die Löwen und Tiger sind nicht annähernd
artgerecht untergebracht. Geht garnixcht, da bin ich empfindlich!!
Immerhin ist der Zoo in Kaliningrad noch besser als der in Piter. Der ist unterirdisch schlecht.
Aber Jenenser sagt ja es wird was gemacht, ich hoffe was nützliches...
Nur ein Beispiel: das ehemalige Löwenhaus wird gerade rekonstruiert. Es wandelt sich dabei zum „Haus der Tropischen Vögel“. Die Eröffnung ist geplant am 10. Oktober 2019. Auch die Wege im Umfeld wurden gepflastert (ja, ich weiß, es ist Betonpflaster - sieht aber besser aus, als Asphalt). Außerdem wurden neue Bänke aufgestellt.
Bild

Wie nun genau artgerechte Unterbringung aussieht, mit Auslauf und so... – da habe ich nicht so den Durchblick.
Vorsicht ist, nebenbei gesagt, immer geboten – im Kaliningrader Zoo! ;)
Bild

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1366
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Kaliningrad im September 2019

Beitrag von Okonjima » Mittwoch 25. September 2019, 19:42

Jenenser hat geschrieben:
Mittwoch 25. September 2019, 16:20
Vorsicht ist, nebenbei gesagt, immer geboten – im Kaliningrader Zoo! ;)
kann ich bestätgen! ;)
Bild
"Im Wald da steht ein Ofenrohr, nu stellt euch ma die Hitze vor!"

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11079
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Kaliningrad im September 2019

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 25. September 2019, 21:38

Okonjima hat geschrieben:
Mittwoch 25. September 2019, 19:42
kann ich bestätgen! ;)
Allein, daß so ein Schild existiert.....das haben sicher schon ein paar Spezis versucht :lol:
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Benutzeravatar
Packerowski
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 177
Registriert: Freitag 13. August 2010, 00:15
Wohnort: Rheinhessen / Ex-Moskauer
Kontaktdaten:

Re: Kaliningrad im September 2019

Beitrag von Packerowski » Donnerstag 26. September 2019, 11:35

Jenenser hat geschrieben:
Montag 23. September 2019, 13:05
In der vergangenen Woche reisten meine Frau und ich nach Kaliningrad.
Danke für die Eindrücke aus dem Bernstein-Land, Jenenser! Dass dort jetzt auch schon Lastotschkas verkehren, war mir völlig neu. Und habe ich das richtig verstanden, dass die Einreisekärtchen mittlerweile auch an Straßengrenzübergängen ausgefüllt aus dem Drucker kommen? Das ist mir bislang nur an Flughäfen so begegnet.

Benutzeravatar
Jenenser
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 729
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 16:16
Wohnort: Jena

Re: Kaliningrad im September 2019

Beitrag von Jenenser » Donnerstag 26. September 2019, 12:28

Packerowski hat geschrieben:
Donnerstag 26. September 2019, 11:35
Dass dort jetzt auch schon Lastotschkas verkehren, war mir völlig neu. Und habe ich das richtig verstanden, dass die Einreisekärtchen mittlerweile auch an Straßengrenzübergängen ausgefüllt aus dem Drucker kommen? Das ist mir bislang nur an Flughäfen so begegnet.
Die Lastotschka erreichte Geschwindigkeiten bis 110 km/h und schaffte die 53 Kilometer vom Nordbahnhof in Kaliningrad bis "Swetlogorsk 2" in 38 Minuten. Was mir negativ auffiel, war die niedrige Bahnsteighöhe am Zielort. Für einige ältere Reisende stellte das eine Strapaze beim Ausstieg dar.

Ja, die ausgedruckte Migrationskarte legte die Grenzbeamtin, nachdem sie da noch einen Einreisestempel drauf gemacht hat, in den Pass, klappte den dann zu und gab ihn mir zurück.

berlinsky
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 29. März 2017, 18:02
Wohnort: Berlin

Re: Kaliningrad im September 2019

Beitrag von berlinsky » Donnerstag 26. September 2019, 15:17

ist bei der PKW-Einreise auch so.
Nur die Zollerklärung muß man noch selber ausfüllen.. ;)

teilweise haben die da echt hübsche Grenzerinnen. Da möchte man manchmal gleich wieder zurückfahren ... :D

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1366
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Kaliningrad im September 2019

Beitrag von Okonjima » Freitag 27. September 2019, 11:02

berlinsky hat geschrieben:
Donnerstag 26. September 2019, 15:17

teilweise haben die da echt hübsche Grenzerinnen. Da möchte man manchmal gleich wieder zurückfahren ... :D
Teilweise ist eher stark untertrieben - in Pulkovo komm ich mir immer vor wie bei "Russias next Border Control Model! ;)
Passkontrolle in RUS ist immer schön... :lol:
"Im Wald da steht ein Ofenrohr, nu stellt euch ma die Hitze vor!"

berlinsky
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 29. März 2017, 18:02
Wohnort: Berlin

Re: Kaliningrad im September 2019

Beitrag von berlinsky » Freitag 27. September 2019, 11:24

naja, wir hatten auch schon den Typ "Rosa Klebb" aus 007 "From Russia with Love" :cry:



Antworten

Zurück zu „#Kaliningrad“