Gebrauch der Zahlwörter

Nachhilfeunterricht und Sprachkurse sind in dieser Rubrik zu finden. Hier können auch Eigenarten im Russischen und Deutschen diskutiert werden. Wer Hilfe beim Übersetzen braucht, sollte in diesem Unterforum eine Anfrage stellen.

Moderator: Wladimir30

Bephep

Re: Gebrauch der Zahlwörter

Beitrag von Bephep » Samstag 24. Januar 2009, 02:11

In den Lehrbuechern sind Fehler,Druckfehler oder Gedankenfehler.
Sagt jedenfalls meine Lehrerin und auch meine Freunde und bekannte wenn sie hier sind.



Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3649
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Gebrauch der Zahlwörter

Beitrag von Axel Henrich » Samstag 24. Januar 2009, 03:08

Knaudle hat geschrieben:Meine Russisch Lehrerin meinte, dass bei Altersangaben immer das Wort "лет" verwendet werden kann.
год -- 1, 21, 31, 41, 51 ...
года -- 2-4, 22-24, 32-34, 42-44, 52-54 ...
лет -- 5-20, 25-30, 35-40, 45-50 ...

-ah-

Benutzeravatar
Alex KA
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1315
Registriert: Donnerstag 19. Juni 2008, 11:33
Wohnort: St.Petersburg, Russland

Re: Gebrauch der Zahlwörter

Beitrag von Alex KA » Samstag 24. Januar 2009, 06:27

Ich habe als russe nachgedacht, es sieht so aus:

1- оди(Н) год
2- дв(А) года
3-тр(И) года
4-четыр(Е) года
5-пят(Ь) лет.....


lezte buchstabe (Н) - год
lezte buchstabe (А), (И), (Е) - года
lezte buchstabe (Ь) - лет

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11983
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Gebrauch der Zahlwörter

Beitrag von Norbert » Montag 26. Januar 2009, 08:19

Alex KA hat geschrieben:letzter Buchstabe (Н) - год
letzter Buchstabe (А), (И), (Е) - года
letzter Buchstabe (Ь) - лет
So kann man es auch sehen. Aber normalerweise geht man einfach nach der letzten Ziffer (wobei man da natürlich bei 11, 12, 13 und 14 aufpassen muss).

Zeppelin
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3051
Registriert: Sonntag 25. Juni 2006, 14:12
Wohnort: Berlin, Gartenhaus 2 Treppen rechts

Re: Gebrauch der Zahlwörter

Beitrag von Zeppelin » Montag 26. Januar 2009, 13:42

Norbert hat geschrieben: (wobei man da natürlich bei 11, 12, 13 und 14 aufpassen muss).
Genau das versteht man ja mit der Regel:
lezte buchstabe (Ь) - лет
viel einfacher bzw. gerät nicht so leicht auf's Glatteis (geht mir zumindest so.)
"Wir brauchen Bürokratie, um unsere Probleme zu lösen. Aber wenn wir sie erst haben, hindert sie uns, das zu tun, wofür wir sie brauchen." (Ralf Dahrendorf)



Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1813
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 14:25

Re: Gebrauch der Zahlwörter

Beitrag von Nikolaus » Dienstag 27. Januar 2009, 15:30

Hmm, die Regel von Alex gibt aber fuer "etliche" Zahlen keine Antwort, z.B. 40 (сорок), 50 (пятьдесят), 60,...,90, 100...

Na, ich bin weder Muttersprachler noch Experte, sorry, wenn ich da Unfug vorschlage, aber vielleicht muesste die Regel so aussehen
letzter Buchstabe (Н) - год
letzter Buchstabe (А), (И), (Е) - года
sonstiger letzter Buchstabe - лет
!?
Nachtrag:
Nee, das ist auch nichts: Da passen ja immer noch nicht die saemtlichen Hunderter 200, 300,...,1000
Die Buchstabenregel taugt nichts, zuviel Ausnahmen!

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11983
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Gebrauch der Zahlwörter

Beitrag von Norbert » Mittwoch 28. Januar 2009, 12:03

Danke Nikolaus, ich wusste doch, dass es irgendwo einen Haken haben muss! 8) Habe ihn nur nicht gefunden.

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Gebrauch der Zahlwörter

Beitrag von manuchka » Mittwoch 28. Januar 2009, 12:34

Außerdem weiß ein Ausländer nicht immer auf Anhieb, mit welchem Buchstaben (man denke nur mal ans Weichheitszeichen) ein Wort endet... also ist die Regel zwar nett, aber nicht so praktisch in der Anwendung.
Du erntest, was du säst.

Antworten

Zurück zu „Spracherwerb & #Sprachunterricht Deutsch - Russisch“