SZ-Artikel zur Einstimmung auf "sibirische Kälte" in DE

Wer von den seichten Gewässer des Rus-POP in die Tiefen der Wissenschaft vordringen möchte, findet hier sein Terrain. Literatur, Bildende Kunst, Musik, Kinematografie und alles was intellektuellen Background hat kann hier diskutiert werden.

Moderator: Saboteur

kaktus
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 149
Registriert: Dienstag 24. August 2010, 11:51

Re: SZ-Artikel zur EInstimmung auf "sibirische Kälte" in DE

Beitrag von kaktus » Dienstag 7. Februar 2012, 14:17

Naja, wenn zwei Frauen vor einem Kiosk mit etwas ähnliches wie Eis in die Kälte zu sehen sind, dann glaubt man es sofort :-) Es bestätigt das Klichée von Franzosen, dass nur Deutsche Eis in Winter essen [frust] Schade, dass sie die Sequenz mit Fahrradfahren im Schnee nicht eingefordert haben... wäre auch was...
"daß diese Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist." (Georg Wilhelm Friedrich Hegel)



Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: SZ-Artikel zur EInstimmung auf "sibirische Kälte" in DE

Beitrag von manuchka » Mittwoch 8. Februar 2012, 16:50

http://www.dailymail.co.uk/debate/artic ... z1lggGgCVw
Scaremongering weathermen need to chill out, this is NOT Siberian weather
Du erntest, was du säst.

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3675
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: SZ-Artikel zur EInstimmung auf "sibirische Kälte" in DE

Beitrag von Axel Henrich » Mittwoch 8. Februar 2012, 17:04

kaktus hat geschrieben:Schade, dass sie die Sequenz mit Fahrradfahren im Schnee nicht eingefordert haben...
Ach wir hatten Norbert auch schon in Schlappen und Ski- und Niva fahrend ... ;)

http://www.youtube.com/watch?v=nP-ESq2j ... wxPTnOLBD3
http://www.youtube.com/watch?v=__ADWgpY ... vv0hJXHud3

-ah

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12205
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: SZ-Artikel zur EInstimmung auf "sibirische Kälte" in DE

Beitrag von Norbert » Donnerstag 9. Februar 2012, 09:24

Ach, Radfahren gab es auch schon. ;)

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3675
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: SZ-Artikel zur EInstimmung auf "sibirische Kälte" in DE

Beitrag von Axel Henrich » Montag 13. Februar 2012, 02:39

Jens Mühling erkundet den Wilden Osten So viel Sibirien war selten
[...] Gestern rief mich ein Bekannter an, ein Fernsehjournalist. Er suchte einen Gesprächspartner, der den deutschen Zuschauern etwas über den sibirischen Winter erzählen soll.
„Kann ich nicht“, sagte ich. „Ich kann nur sagen: Die deutschen Zuschauer sollen froh sein, dass aus Sibirien immer nur kalte Winterluft nach Europa kommt und keine staubige Sommerluft, die man kaum atmen kann, weil man den Mund sofort voller Mücken hat, die Deutschen ahnen ja überhaupt nicht, was es da für Insekten gibt [...]

Am Ende verwies ich den Fernsehjournalisten an einen Bekannten von mir, einen Deutschen, der in Sibirien lebt, in Nowosibirsk. Kann gut sein, dass Sie den Mann schon mal gesehen haben, er ist im Winter ein gefragter Gesprächspartner deutscher Fernsehsender. In Kälteperioden vergeht kaum eine Woche, in der er nicht mit Pelzmütze vor einer Skype-Kamera sitzt und den Deutschen erzählt, wie es sich bei minus hundertmillionentausend Grad so lebt. Drunter tut’s ja keiner, wenn es um Sibirien geht.[...]
Muehling hatte sogar schon mal Agafja Lykowa besucht ...
Отшельницу Агафью Лыкову посетил немецкий журналист
Немецкий журналист запечатлел каждый шаг на пути к Лыковой. Йенс Мюлинг - корреспондент берлинской газеты "Зеркало дня". Экспедиция на границу Алтая и Хакасии у него заняла около двух недель. [...] Кадры Сибирской тайги и отшельницы - скоро попадут не только на первые полосы немецкого издания, но и войдут в книгу по истории России, которую он начал писать несколько лет назад.
"Мы сначала два дня на лодке плыли, потом 2 дня пешком. Очень тяжелый путь, но для меня незабываемо. У нас с Германии таких мест нет. Нет тайги. Нет мест, где никто не живет", - рассказал Йенс Мюлинг.
"Агафья Лыкова для меня — живая история.[...] По словам Ийенса, он был просто очарован и пением Агафьи Лыковой. Это голос, это те интонации, которые можно было слышать на Руси 400 лет назад.

http://xn--80aayg0bu9e.net/news.html?view=9274
Как рассказал Йенс, особый интерес у него вызывает история православия и старообрядчества, поэтому о встрече с Агафьей Лыковой он мечтал давно.
-ah-



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12205
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: SZ-Artikel zur EInstimmung auf "sibirische Kälte" in DE

Beitrag von Norbert » Montag 13. Februar 2012, 06:28

Interessant, wie aus einem einzelnen Skype-Interview dann wöchentliche Interviews mit Pelzmütze werden, obwohl ich keine einzige davon besitze. Ich bin in acht Jahren vier Mal gefilmt worden - "wöchentlich"? Dass man kein Geld für die Interviews bekommt, sollte Jens Mühling auch wissen (er orakelt im weiteren Verlauf davon, dass ich wohl von den Auftritten leben könnte).

Nun ja, die einen Journalisten erfinden Horrortemperaturen, die anderen erfinden kamerageile Schapka-Träger. (Die Anfragen von Journalisten kommen etwa alle zwei Monate - es ist also auch nicht so, dass ich vor jede Kamera springe, die sich mir bietet.)

Eventuell wirft er Sascha Preiß und mich auch einfach in einen Topf ... zusammen haben wir wohl wirklich eine eindrucksvolle TV-Historie.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11349
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: SZ-Artikel zur EInstimmung auf "sibirische Kälte" in DE

Beitrag von bella_b33 » Montag 13. Februar 2012, 11:23

Norbert hat geschrieben:dass ich vor jede Kamera springe, die sich mir bietet
Ich stell mir das gerade bildlich vor :lol:
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3675
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: SZ-Artikel zur EInstimmung auf "sibirische Kälte" in DE

Beitrag von Axel Henrich » Montag 13. Februar 2012, 11:51

Norbert hat geschrieben:Interessant, wie aus einem einzelnen Skype-Interview dann wöchentliche Interviews mit Pelzmütze werden, obwohl ich keine einzige davon besitze. [...] Eventuell wirft er Sascha Preiß und mich auch einfach in einen Topf ...
So habe ich das auch verstanden, denn Sascha Preiß war ja nun wirklich ziemlich praesent in diesem Winter ... und was sind schon 1400km (Irkutsk/Novosibirsk) von Deutschland aus ... ;)

-ah-

Benutzeravatar
harald63
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1980
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 12:11
Wohnort: Karlsruhe

Re: SZ-Artikel zur EInstimmung auf "sibirische Kälte" in DE

Beitrag von harald63 » Montag 13. Februar 2012, 20:49

bella_b33 hat geschrieben:
Norbert hat geschrieben:dass ich vor jede Kamera springe, die sich mir bietet
Ich stell mir das gerade bildlich vor :lol:
Nobbi, der Paris Hilton des Russland-Forums... :lol:

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8890
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: SZ-Artikel zur EInstimmung auf "sibirische Kälte" in DE

Beitrag von m1009 » Montag 13. Februar 2012, 21:07

Axel Henrich hat geschrieben: und was sind schon 1400km (Irkutsk/Novosibirsk) von Deutschland aus ... ;)

-ah-
1.5 Tage mit dem Auto..... ;)
Denken ist wie googeln, nur krasser!



Antworten

Zurück zu „#Wissenschaft | #Kunst | #Kultur“