Hilfe gesucht: Corbina bzw. allgemein Internet-VoIP Provider

Tele-Freaks und Menschen mit überdimensionalem Daumen sind hier richtig
Benutzeravatar
Simone
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 993
Registriert: Donnerstag 10. Juni 2004, 19:56
Wohnort: Moskau

Hilfe gesucht: Corbina bzw. allgemein Internet-VoIP Provider

Beitrag von Simone » Montag 9. Februar 2009, 13:16

Liebe Moskauer Forummitglieder,

nachdem ich einen "netten Brief" an den Sales Director von Corbina geschickt habe, kann ich nun meinen teuren "Monopol"-Provider wechseln.

Wer kann mir Hilfesstellung leisten für den Wechsel zum Provider Corbina http://home.corbina.ru/?
Ich möchte mein Telefon-Festnetz-Anschluss gleich mit aufgeben und auf VoIP + WiFi umstellen.

1. Provider
a) Was muss ich beachten beim Provider?
b) Reicht nur ein Internetanschluss oder muss ich ein separates VoIP Paket kaufen?

2. Hardware
a) Welche Technik benötige ich dazu? Router, WLAN-Router, DSL-Router, Repeater, Access Point ... bin etwas verloren.
b) Am liebsten wuerde ich mir ja eine FritzBox 7170 zulegen, aber ich habe keinen Anbieter in Moskau gefunden. Wer kennt sich aus?
Alternative: D-Link DIR-635 oder D Link DLS 2640? Ich wünsche mir natürlich eine Plug&Play-Lösung, ohne komplizierte Installation.

Ich nehme Eure Hilfs-und Beratungsangebote gerne auch per PN (Telefonnummer/Email) an!

LGS



Benutzeravatar
Simone
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 993
Registriert: Donnerstag 10. Juni 2004, 19:56
Wohnort: Moskau

Re: Hilfe gesucht: Corbina bzw. allgemein Internet-VoIP Provider

Beitrag von Simone » Dienstag 10. Februar 2009, 18:13

Vielen Dank für Eure schnelle und persönliche Hilfe!

Das Russland-Forum = das beste Forum der Welt

Benutzeravatar
Aetschi
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 419
Registriert: Donnerstag 3. Februar 2005, 09:58
Wohnort: Moskau
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Corbina bzw. allgemein Internet-VoIP Provider

Beitrag von Aetschi » Dienstag 10. Februar 2009, 18:55

Abend

Provider gibt es nicht viel zu beachten, ausser die Geschwindigkeit und das Volumen an Traffic was mit drin ist.

Wenn du rein Voip machen willst, brauchst du nicht ein Extra Paket dafür.

Router würde ich mir aus Deutschland besorgen, wenn du DSL bekommst.

http://www.sipgate.de/voipshop/avm/frit ... le_edition


Falls du direkt ans Netzwerk angeschlossen wirst, Infoline macht sowas, brauchst du andere Hadware.

Gruß

achim

Re: Hilfe gesucht: Corbina bzw. allgemein Internet-VoIP Provider

Beitrag von achim » Dienstag 10. Februar 2009, 18:58

Ich denke, Du hast die fachliche Kompetenz der Forumsmitglieder, die in Moskau leben in Sachen VoIP überschätzt. Und Deine Frage ist nun wirklich nicht ohne. Fast unverschämt finde ich Deine eigene Antwort. Aber ich sehe sie mal als mißlungenen Ironieversuch und sage Dir meine Meinung zum Thema:

Ich nutze zwar Corbina und habe auch mal per Corbina-Ansschluß VoIP-Telefonate gemacht, jedoch fand ich das alles zu umständlich. Daher habe ich mich für Skype entschieden. Wenn ich es als Nötig empfinden würde, dann würde ich mir einen WiFi Router installieren und per Symbian-Handy (mit WLAN-Unterstützung) darüber mit Hilfe von fring und Skype zu Hause zum Billigtarif telefonieren. Momentan mache ich es einfach ohne WiFi direkt am Computer.

PS: Ich hatte natürlich Aetschi ganz vergessen :oops:

Benutzeravatar
Aetschi
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 419
Registriert: Donnerstag 3. Februar 2005, 09:58
Wohnort: Moskau
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Corbina bzw. allgemein Internet-VoIP Provider

Beitrag von Aetschi » Dienstag 10. Februar 2009, 19:01

Mich uebersieht man immer :D



Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1813
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 14:25

Re: Hilfe gesucht: Corbina bzw. allgemein Internet-VoIP Provider

Beitrag von Nikolaus » Dienstag 10. Februar 2009, 23:53

Bin zwar kein Corbina-Nutzer (wir haben fuer eine Wohnung in Msk aber den aehnlichen Provider Megalan), aber ein paar kleine Ergaenzungen.
- Ich gehe mal davon aus, dass Dir der fuer Corbina typische 100Mbit-Ethernet-Anschluss in die Wohnung gelegt wird. Als einfachste Loesung kannst Du also Deinen Computer ueber den Ethernet-Port direkt an die Strippe anschliessen lassen und mit Headset VoIP per Software betreiben.
- Wenn Du nur Deinen Computer (Notebook mit wlan-Adapter?) frei beweglich haben willst, kannst Du natuerlich auch einen WLAN-Router mit VoIP-Unterstuetzung (QoS) kaufen. Wenn er aber auch ADSL kann (im Moment wohl nicht erforderlich, da Corbina i.a. kein DSL anschliesst!), so ist das in Russland gewoehnlich nach Annex A (nicht kompatibel zum Annex B in Deutschland). Ich wuerde an Deiner Stelle einen kaufen, den Corbina empfiehlt, um technische Unterstuetzung bekommen zu koennen.
- Wenn Corbina in Deinem Haus kein Ethernet verlegen darf (entscheidet die Verwaltung), koennte Corbina Dir vorschlagen, eine Corbina-Internet-Flatrate plus eine BeelineWifi-Ergaenzung (+250 Rubel) zu kaufen. Dann hast Du zwar in grossen Teilen Moskaus Zugang zum Internet, aber Deine Wohnung muss ideal zur Antenne (Hotspot) liegen, damit VoIP Freude macht.
- Die von Dir genannten Router von D-Link sind keine echten Alternativen zur Fritzbox, Du kannst keinerlei vorhandene Telefone/Fax-Geraete direkt anschliessen (Es gibt aber auch in Russland Geraete von D-Link, die in etwa der Fritzbox entsprechen. Ich kenne aber keine Erfahrungen mit ihnen. In Deutschland ist das in-etwa-Analog die Horst-Box von D-Link).
- Die Fritzbox, die Aetschi erwaehnt, ist freilich fast die eierlegende Wollmilchsau, aber, wie Du siehst, so nicht ganz billig. Sie sollte auch bei Anschluss ans Internet ueber Ethernet normal funktionieren, uebers Kabelmodem geht es ja auch!? Ich habe da vielleicht die Bedenken Aetschis einfach nicht verstanden!?


Es gibt noch viele Varianten. Wenn Du keinen Spezialisten bei Corbina oder vielleicht in der OI Deiner Firma findest, der sich die Zeit nimmt, Deine Anforderungen und Moeglichkeiten genau zu analysieren, dann fang am besten mit dem Direktanschluss an und schau, was Dir dann wirklich fehlt.

Dave
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 945
Registriert: Mittwoch 29. September 2004, 16:55
Wohnort: Lugano

Re: Hilfe gesucht: Corbina bzw. allgemein Internet-VoIP Provider

Beitrag von Dave » Mittwoch 11. Februar 2009, 00:12

achim hat geschrieben:Daher habe ich mich für Skype entschieden.
Habe privat (geschäftlich Skype = No-go) damit auch die bisher besten Erfahrungen gemacht.
Es gibt ja auch anständige Hardware (Schnurlostelefon) dazu, damit kommt es dem normalen
telefonieren schon sehr nahe. Oder Webcam + Mikro, so kommunizieren wir jeweils CH-RUS.

Dave
"Es wird immer gleich ein wenig anders, wenn man es ausspricht."
Hermann Hesse

Benutzeravatar
Simone
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 993
Registriert: Donnerstag 10. Juni 2004, 19:56
Wohnort: Moskau

Re: Hilfe gesucht: Corbina bzw. allgemein Internet-VoIP Provider

Beitrag von Simone » Mittwoch 11. Februar 2009, 10:38

achim hat geschrieben:Fast unverschämt finde ich Deine eigene Antwort. Aber ich sehe sie mal als mißlungenen Ironieversuch und sage Dir meine Meinung zum Thema:
Das war keine Ironie! Ich hatte sofort per PN bereits viele wertvolle Ratschäge bekommen, also schnelle Hilfe erfahren, und wollte mich auf diese Weise dafür ehrlich bedanken.

Auch Euch, die Ihr anschliessend noch im Thread geantwortet haben, vielen, vielen Dank!

Benutzeravatar
Simone
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 993
Registriert: Donnerstag 10. Juni 2004, 19:56
Wohnort: Moskau

Re: Hilfe gesucht: Corbina bzw. allgemein Internet-VoIP Provider

Beitrag von Simone » Mittwoch 11. Februar 2009, 10:57

Am 24.2. kommt der Monteur von CORBINA. Über das Resultat und die technischen Details, falls ich wieder online bin, halte ich Euch auf den laufenden.

Ich muss ehrlich sagen, daß die Servicequalität des Mitarbeiters im Call-Center von Corbina mich wirklich positiv überrascht hat. Unheimlich hilfsbereit und freundlich! Das ganze lief sogar in Englisch ab.
Was die Router anbetrifft, will bisher CORBINA nur die Installation eines von CORBINA festgelegten ASUS-Gerätes an meinen PC durchführen, das ich mir vorher gekauft habe (http://shop.corbina.ru/catalog/routers/). Der Corbina Shop arbeitet nicht mehr, ich muss die Hardware irgendwo in einem Internet-Shop kaufen. Aber eigentlich will ich eine FRITZ!BOX, die ich sogar in Moskau gefunden habe, natürlich mit einem geringfügig höheren Preis als in Dtd. (http://www.voipdevice.ru/index.php?productID=903). Ich überlege nun, ob ich einen ASUS Router (ohne VoIP) oder die FRITZ!BOX kaufe und den Monteur "überrede", mir zu helfen.

PS: Skype benutze ich auch jetzt schon per PC mit einem USB-Linksys-Telefon, aber ich möchte halt unabhängig vom eingeschalteten PC "voipen". Die Sipgate-Telefonnummer (eine thüringische!) habe ich schon. Mal sehen, ob alles so klappt, wie ich es mir vorstelle.

achim

Re: Hilfe gesucht: Corbina bzw. allgemein Internet-VoIP Provider

Beitrag von achim » Mittwoch 11. Februar 2009, 11:51

Simone hat geschrieben:PS: Skype benutze ich auch jetzt schon per PC mit einem USB-Linksys-Telefon, aber ich möchte halt unabhängig vom eingeschalteten PC "voipen". Die Sipgate-Telefonnummer (eine thüringische!) habe ich schon. Mal sehen, ob alles so klappt, wie ich es mir vorstelle.
Wenn es nicht klappt:
Skype läst sich auch ohne eingeschalteten Computer (mit einem entsprechenden Handy, was in dem Sinne natürlich auch ein kleiner Computer ist) nutzen. Dazu brauchst Du ein Handy mit WLAN-Unterstützung (WiFi) und der Möglichkeit fring zu installieren ...



Antworten

Zurück zu „#Telefon | #Internet | #Smartphone“