Seite 1 von 3

Dauerauftrag für Mobiltelefon

Verfasst: Donnerstag 15. Juni 2017, 09:42
von Wladimir30
Abtrennung aus: http://forum.aktuell.ru/viewtopic.php?f=109&t=19468, Norbert, Vize-Admin
Norbert hat geschrieben:[Bezahlung des Mobiltelefons] per Dauerauftrag.
Hier könntest Du mal ein gutes Werk tun und einem Unbedarften erklären, wie das in Russland geht....

Re: Moin moin liebe Community

Verfasst: Donnerstag 15. Juni 2017, 10:04
von Norbert
Du hinterlegst beim Mobilanbieter Deine Kreditkartennummer, definierst bei welchem Betrag es automatisch wie viel nachladen soll. Du kannst auch eine monatliche Obergrenze definieren. Also beispielsweise: Wenn das Guthaben unter 100 Rubel fällt, lade 500 Rubel nach, aber maximal 2000 Rubel (also vier Mal) im Monat.

http://www.mts.ru/bankovskiye_uslugi/au ... toplatezh/

Auch die anderen Anbieter haben solche Geschichten, aber bei Dir geht es ja vermutlich um MTS.

Man kann auch mehrere SIMs über ein Konto laufen lassen - über meine Karte laufen drei verschiedene Nummern, die auch nicht alle auf mich angemeldet sind.

Bei jeder Abbuchung bekommt der Karteninhaber auch von MTS nochmals eine SMS, ferner ist durch die Obergrenze auch ein gewisser Schutzmechanismus vorhanden. Ich will diese Funktion nicht mehr missen und finde es extrem entspannend, nicht ans Aufladen denken zu müssen.

Re: Dauerauftrag für Mobiltelefon

Verfasst: Donnerstag 15. Juni 2017, 10:27
von Wladimir30
Schau an, da hätte ich mir mein Личный кабинет doch mal etwas genauer anschauen sollen.

Vielen Dank!!!

Re: Dauerauftrag für Mobiltelefon

Verfasst: Sonntag 8. Oktober 2017, 20:34
von jackie_rs
Das mit der monatlichen Obergrenze würde ich aber sehr ernst nehmen. Wir hatten den Fall das MTS mehrfach zwei Tage hintereinander je 500 abgebucht hat obwohl die monatlichen Kosten bei 500 lagen und sicher nicht innerhalb eines Tages aufgebraucht worden waren. Und in dem Fall waren keine ominösen Pakete ohne Wissen dazugebucht worden die das hätten rechtfertigen können.

Re: Dauerauftrag für Mobiltelefon

Verfasst: Sonntag 8. Oktober 2017, 20:40
von m1009
Bei Alfa Bank kann ich online einen Dauerauftrag (fuer Mobiltelefon) einrichten. Geht doch sicher bei anderen Banken auch....

Re: Dauerauftrag für Mobiltelefon

Verfasst: Sonntag 8. Oktober 2017, 20:40
von m5bere2
Die Mobilfunkanbieter erhöhen auch manchmal stillschweigend die Tarife. Schon allein deswegen habe ich keine automatische Aufladung. Dann merke ich sofort, wenn die Aufladung kürzer als erwartet reicht.

Re: Dauerauftrag für Mobiltelefon

Verfasst: Sonntag 8. Oktober 2017, 20:44
von m1009
Ja? Bin seit Jahren bei Megafon... niemals bisher...

Was ich sachon hatte, das mit aufgrund unseren hohen Datenverbrauch ein Volumentarif fur Internet, online, angeboten wurde, der nicht in den Megafon Tarifen auftaucht.

Re: Dauerauftrag für Mobiltelefon

Verfasst: Montag 9. Oktober 2017, 05:25
von Norbert
m1009 hat geschrieben:Bei Alfa Bank kann ich online einen Dauerauftrag (fuer Mobiltelefon) einrichten. Geht doch sicher bei anderen Banken auch....
Das geht. Aber wenn das Guthaben vor der regulären Überweisung alle ist, nutzt das wenig. Mit Autopay ist das ausgeschlossen.
m5bere2 hat geschrieben:Die Mobilfunkanbieter erhöhen auch manchmal stillschweigend die Tarife. Schon allein deswegen habe ich keine automatische Aufladung. Dann merke ich sofort, wenn die Aufladung kürzer als erwartet reicht.
Jede Aufladung per Autopay löst eine SMS aus. Ich merke also genauso, wenn irgendetwas nicht stimmt. Dafür habe ich nie mehr die Situation, dass ich plötzlich Geld auf die Karte schippen muss, um weitertelefonieren zu können. (Immerhin ist dies nun grundsätzlich einfacher, seitdem quasi jede Bank das im Onlinebanking anbietet.)

Re: Dauerauftrag für Mobiltelefon

Verfasst: Montag 9. Oktober 2017, 07:08
von m5bere2
Norbert hat geschrieben:Jede Aufladung per Autopay löst eine SMS aus. Ich merke also genauso, wenn irgendetwas nicht stimmt.
Naja, so eine SMS geht mir schon mal durch die Lappen oder kann ich ignorieren, ... die manuelle Aufladung lässt mich daher eher mal skeptisch werden.

Re: Dauerauftrag für Mobiltelefon

Verfasst: Montag 9. Oktober 2017, 07:13
von m5bere2
m1009 hat geschrieben:Ja? Bin seit Jahren bei Megafon... niemals bisher...
Mir letztens bei Beeline passiert. Früher hatten sie immer nur die alten Tarife in ein Archiv geschoben und irgendwann wurde man gezwungen, auf einen neuen Tarif umzustellen. Der war dann meistens teurer. Ok, er hatte dafür mehr Datenvolumen und Freiminuten, aber den Scheiß brauche ich nicht, ich würde lieber einen billigeren Tarif mit weniger Datenvolumen haben.

Aber die Krönung haben sie diesen Sommer geliefert: haben den Tarif ins Archiv geschoben und gleichzeitig geändert: Datenvolumen um 2GB erhöht, Monatsgebühr erhöht, und für das Teilen des Tarifes mit der Frau eine Tagesgebürh von 3.33 Rubel eingeführt. Damit war dieser Tarif sogar teurer als die Neuen! Statt mich also auf einen vergleichbaren neuen Tarif umzubuchen, haben sie den alten verteuert.

Und nun kommt das nächste starke Stück: ich wollte einfach den billigsten Beeline-Tarif buchen. Da kam auf der Webseite das angebot, ich könne ja 6 Monate lang den "zweitbesten" Tarif billiger kriegen als den billigsten. Wenn man online direkt versucht, den zweitbesten Tarif zu buchen, dann kommt dieses Angebot nicht. Nur, wenn man explizit versucht, den billigsten zu buchen.

Finde diese Geschäftspraktiken unter aller Sau. Wenn die 6 Rabattmonate um sind, werde ich wohl einen anderen Anbieter suchen müssen oder zu einem internetlosen Minutentarif wechseln, denn so viele Freiminuten und -Gigabyte, wie einem mittlerweile aufgezwungen werden, brauche ich nie. Der einzige noch vorhandene Vorteil an Beeline ist, dass man auf einem Tarif (also mit einer Monatsgebühr) mehrere Nummern betreiben kann, sich also meine Frau und ich die Kosten teilen. Dadurch sind sie doch noch billiger für uns als die Konkurrenz.

Oder hat MTS/Megafon sowas? Familientarif?