Seite 1 von 4

Empfangsverstärker GSM

Verfasst: Dienstag 9. August 2011, 14:38
von Norbert
Hat irgendjemand hier Erfahrungen mit in Russland erlaubten GSM-Empfangsverstärkern. Mir würde eine Richtantenne ausreichen, es muss kein GSM-Repeater sein. Aber für eine Richtantenne benötigt man ja auch ein Mobiltelefon mit Antennenanschluss, aber das Apfeltelefon hat so etwas beispielsweise nicht. Ich brauche aber ein Telefon, was ich als Hotspot einsetzen könnte.

Re: Empfangsverstärker GSM

Verfasst: Dienstag 9. August 2011, 16:44
von bella_b33
Telefone mit Antennenanschluss.....oh das wird eng! Mir fällt jetzt gerade Keines mehr ein! Die meisten Handys verbinden sich ja mittlerweile über Bluetooth mit den Freisprecheinrichtungen, also fällt auch hier die Antenne weg.

Wenn ich Hotspot lese, dann überkommt mich aber folgende Idee:
der Hotspot.
Der Edimax arbeitet mit sehr vielen Huawei Modem-Sticks zusammen(diese ganzen Megafon, MTS, Beeline 3g Sticks sind meist von Huawei). Es gab auch schon Sticks mit Antennenanschluss, hab das mal bei Megafon gesehen(Das war z.B. ein Huawei E160, es gibt aber noch andere mit Antennenanschluss). Da könnte man sich dann prima eine Antenne dranbauen.
Bei dem billig China Router, keine Sorge, das Ding läuft bei mir seit Anfang letzten Jahres im 24h Betrieb als Internetverbindung und DHCP Server......problemlos :lol:. Es gab(weiß nicht wie es jetzt ist) leider wenig Alternativen, wenn man nen Router suchte, der mit vielen 3g Sticks kompatibel ist.

Vieleicht hilft Dir ja die Idee ein bisschen weiter. Hotspot kann das Motorola Defy z.B. auch. Bringt Dich aber auch keinen Millimeter weiter!

Re: Empfangsverstärker GSM

Verfasst: Dienstag 9. August 2011, 20:05
von m1009
Skylink und beeline bietet da recht gute Komplettlösungen für Randgebiete.

Re: Empfangsverstärker GSM

Verfasst: Dienstag 9. August 2011, 21:16
von bella_b33
m1009 hat geschrieben:Skylink und beeline bietet da recht gute Komplettlösungen für Randgebiete.
Haben Die solche Wlan-Accesspoints im Angebot? Was kosten die Dinger?

Re: Empfangsverstärker GSM

Verfasst: Dienstag 9. August 2011, 22:14
von m1009
Must selber schauen. Beeline hab ich bei einem Kunden erlebt vor 2 Jahren. Mit meinem Beeline 2 Balken und Edge. Er mit Beelinestation 4 Balken Empfang bei 3G.

Bei mir habsch auch schon probiert, wird auf Skylink rauslaufen, die haben fuer die Laubenpieper gut ausgebautes und FUNKTIONIERENDES 3G - Netz.

Re: Empfangsverstärker GSM

Verfasst: Mittwoch 10. August 2011, 06:24
von Norbert
Nur zum Detail, meine Frage hatte ich schon in einem anderen Forum gestellt, dort aber keine Antwort bekommen: http://forum.inside-handy.de/mobilfunkt ... g-gesucht/ (Link ist im Moment defekt, aber ich hoffe die Admins reparieren das da im Laufe des Tages)

Ich werde mich mal bei Beeline beraten lassen. Obwohl ich da im Wald vor allem MTS-Empfang habe - im Raum maximal 1 Balken, auf dem Dachboden - wenn das Gerät still auf dem Nagel am Fenster liegt - instabile 3 Balken. Deswegen brauche ich echt eine richtig gute Anlage.

Silvio, ich will auch telefonieren, nicht nur Hotspotten.

Re: Empfangsverstärker GSM

Verfasst: Mittwoch 10. August 2011, 08:17
von bella_b33
Norbert hat geschrieben: Silvio, ich will auch telefonieren, nicht nur Hotspotten.
Oha, dann wirds schwierig. Antennenanschluss habe ich bei aktuellen Telefonen nicht gefunden. Unsere präsentierten Lösungen sind ja eher so "stand alone" Internetlösungen, nicht zum Telefonieren gedacht.
handy-in-sibirien
Die halten Dich sicher für nen Troll :lol:. Ich hab auch schon ähnliche Anmachen wegen einer Nachfragen in einem Sat-TV Forum bekommen ;).

Re: Empfangsverstärker GSM

Verfasst: Mittwoch 10. August 2011, 08:23
von Sibirier
Also ich verbinde mein Telefon im Wagen immer über Bluetooth mit dem Bordcomputer. VW hat da aber eine eigenartige Schnittschnelle. Ich musste mir Privat das Nokia E66 und betr. habe ich das E72 bekommen. Damit wird das Telefon komplett "stummgeschaltet", man hat über den Bordcomputer Zugriff auf die Sim-Karte, Kontakte und Anruflisten....zugleich aber auch zu der zus. Antenne.....

Ob so etwas aber für den "Hausgebrauch" gibt? Keine Ahnung....Bei mir Zuhause habe ich guten Empfang....(nicht das hier wieder einer schreibt, die "Hinterwäldler"..... ;) ).....

Re: Empfangsverstärker GSM

Verfasst: Mittwoch 10. August 2011, 08:32
von bella_b33
Sibirier hat geschrieben:Damit wird das Telefon komplett "stummgeschaltet", man hat über den Bordcomputer Zugriff auf die Sim-Karte, Kontakte und Anruflisten....zugleich aber auch zu der zus. Antenne.....
Schaltet sich das Telefon quasi aus, dann wäre es der "externe SIM Modus". Mein Nokia N79 und E50 haben das auch! Je nach Freisprecheinrichtung, kopiert sich Diese alles von der SIM Karte, schaltet dann das Handy in einen Energiesparmodus und die Freisprecheinrichtung arbeitet nun als vollwertiges Telefon. Das Profil dafür heisst "remote SIM Access Profile (rSAP)". Da ich das noch NIE gesehen hab, dachte ich, daß es ein "tot geborenes Kind der Technik" war und bin auch nicht weiter drauf eingegangen. Wenn ich so drüber nachdenke: dann hat man eine Freisprechverbindung mit dieser Anlage, besseren Empfang, Internet geht dann aber nichtmehr, weil das Telefon ja quasi im Energiesparmodus ist und sämtlicher Telefonbetrieb über die Freisprechanlage abgewickelt wird.

Ich such mal, ob ich diesbezüglich weitere Infos bekomme.

EDIT: Ifön hat kein rSAP, egal in welcher Version. Heisst also, das IPhone verbindet sich IMMER nur über Handsfree-Profil mit einer Freisprecheinrichtung. Es wird das GSM-Modul im Telefon und nicht Das im Auto genutzt.
Android hat wohl eine Hand voll Geräte, die das könnten. Allerdings bleibt da mein Angstpunkt. Das Ding geht auf rSAP und dann kannst mit dem Telefon NICHTS mehr machen, also auch keine Inet Verbindung.

Re: Empfangsverstärker GSM

Verfasst: Mittwoch 10. August 2011, 08:56
von Sibirier
Ja, das ist das wohl. Dieser "externe SIM-Modus"....

Internet brauche ich beim Auto fahren eh nicht....lieber Augen auf im Straßenverkehr..... ;)