Hier und da = ерунда?

Übersetzungen und Verständnisfragen zu einzelnen Ausdrücken

Moderator: Wladimir30

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Hier und da = ерунда?

Beitrag von manuchka » Mittwoch 21. Mai 2008, 10:11

Sehr fein, Rrrrragnarrr, das hast du brilliant erklärt. :lol:
Du erntest, was du säst.



Benutzeravatar
7punkt
Supersmile
Supersmile
Beiträge: 4185
Registriert: Donnerstag 24. Juni 2004, 16:55
Wohnort: Moskau, HH

Re: Hier und da = ерунда?

Beitrag von 7punkt » Mittwoch 21. Mai 2008, 11:00

Jo..hab ich beinahe vergessen, wie die Frage lautet, so spannend war die Erklaerung :)
"Ich weigere mich, einen Unterschied zwischen den Voelkern zu machen und von guten und schlechten Nationen zu sprechen, aber einen Unterschied zwischen den Menschen muss ich machen." F. Duerrenmatt "Der Verdacht"

Benutzeravatar
St. Germain
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 190
Registriert: Samstag 8. Dezember 2007, 17:04
Wohnort: D-58285 Gevelsberg
Kontaktdaten:

Re: Hier und da = ерунда?

Beitrag von St. Germain » Mittwoch 21. Mai 2008, 15:28

Da ich kein Russisch kann entzieht sich mir die Bedeutung von
"ерунда"
:(

Nur einmal zur Erläuterung:

Hier und da

hat die Bedeutung, dass ich mit vollem Bewusstsein hier und jetzt
für Dich oder Jederman da bin.
Nicht das ich hier und gleichzeitig dort bin.

LG
St. Germain
Licht vom Lichte Gottes, wie jeder andere Mensch auch.

Ragnar Schluchtmann

Re: Hier und da = ерунда?

Beitrag von Ragnar Schluchtmann » Freitag 23. Mai 2008, 00:40

7punkt hat geschrieben:Jo..hab ich beinahe vergessen, wie die Frage lautet, so spannend war die Erklaerung :)
Du weisst nur nicht, was Wirrwarr ist :D :D :D

Benutzeravatar
7punkt
Supersmile
Supersmile
Beiträge: 4185
Registriert: Donnerstag 24. Juni 2004, 16:55
Wohnort: Moskau, HH

Re: Hier und da = ерунда?

Beitrag von 7punkt » Freitag 23. Mai 2008, 08:00

Ach haette ich nur das nicht gewusst :-P
"Ich weigere mich, einen Unterschied zwischen den Voelkern zu machen und von guten und schlechten Nationen zu sprechen, aber einen Unterschied zwischen den Menschen muss ich machen." F. Duerrenmatt "Der Verdacht"



Antworten

Zurück zu „Sprachliche Kuriositäten und Übersetzungen“