redet ihr alle schon russisch

Übersetzungen und Verständnisfragen zu einzelnen Ausdrücken

Moderator: Wladimir30

Axel

Beitrag von Axel » Mittwoch 16. Mai 2007, 21:20

здравствуйте : )

Seit einem Monat lerne ich auch russisch......... bevor ich zum ersten mal im März nach Saratov gereist bin, habe ich schon beim Anblick der russischen Buchstaben das Grauen bekommen)) Ich hatte russisch nicht in der Schule, von daher war ich auch völlig hilflos in der "fremden" Welt.

Nach ungefähr 2 Wochen in Berlin (nach meinen zweiwöchigen Aufenthalt) bekam ich Sehnsucht nach Saratov und nochmehr nach моя любовь ....

Ich habe begonnen, dass russische Alphabet zu lernen - die erst noch "unerlernbar" scheinenden Buchstaben konnte ich ziemlich schnell und meine Motivation stieg mit jedem neu erlernten Wort... :)

Am Anfang des nächsten Monats beginnt meine Russischkurs an der "Prolog" Sprachschule in Berlin Schöneberg -- Preislich ist das ganze auch ziemlich ok -- max 6 Teilnehmer - es zieht sich über 1 Jahr mit insg 144 Unterichtsstunden für insg 680euro. Es ist ein Absoluter Einteigerkurs.....

Zurzeit benutze ich zwei Medien zum Lernen

Sehr gut finde ich die Seite http://www.russian-online.net/ dort habe ich mir ein paar Redewendungen ausgedruckt - die ich mir zb auf arbeit angucke oder im Auto....

Jedoch nur als Unterstützung .... Aber was richtig gut ist - nur zu empfehlen--->

http://www.russlandjournal.de/russisch/ ... edial.html

Ich lerne damit 3 Wochen und habe mich bis zur Lektion 6 vorgearbeitet und würde mich jetzt auch schon etwas zurechtfinden in einer russischen stadt inkl Hotel usw )) Es ist einfach enorm, wie schnell und gut das Programm einen etwas beibringt !!

Ich habe mir vorgenommen, in einem Jahr sogut russisch zu sprechen, bzw wenigstens halbwegs, um nach Russland gehen zu können um dort zu arbeiten. Hauptziel wäre dann natürlich, die Sprache noch besser zu lernen und vorallem in der Nähe meiner liebsten zu sein :P

Ich werde es das Jahr konsequent durchhalten, um 3:00 Uhr aufzustehen und zu lernen - bis ich im 6:30 zu Arbeit fahre : P



Bephep

Beitrag von Bephep » Donnerstag 17. Mai 2007, 01:10

In der Volkshochschule lernen wir jetzt nicht mehr mit Klett,ich habe da gemeutert weil meine russischen Gaeste meinten das es nicht so gut ist.
Von Hueber gibt es auch Lehrbuecher wir fangen jetzt mit Klutschi 2 an,es sieht ganz gut aus.Es gibt ein Uebungs und ein Arbeitsbuch und eine CD ,die habe ich aber noch nicht.
So wie das aufgebaut ist muesste das auch zum selbstlernen geeignet sein.

An-Na

Beitrag von An-Na » Mittwoch 6. Juni 2007, 01:51

Hallo alle zusammen, :D

Ich bin auch die Russin, und möchte bisschen erzählen, wie war es bei mir am Anfang mit der Deutschensprache. Ich bin in Deutschland als Au-pair seit erst 3 Monaten, und lerne Deutsch seit einem Jahr. Am Anfang es war wirklich der Hammer, ich hab fast nix verstanden! Das war SOOOO kompliziert, etwas z.B. zu erklären, oder meine Gedanke auszudrücken.. ich hab natürlich mittlerweile ganz schön viel gelernt, aber das Gefühl, das ich richtig gut reden kann, hatte ich nie. Eigentlich momentan auch...Naja, ich kann relativ gut sprechen, aber mit den blöden Fehlern. Und ich hab immer noch Angst, doof auszusehen wenn ich falsch rede, oder etwas nicht richtig ausspreche. Ich kenne ziemlich viel Wörter, die sind in meinem Kopf, aber ich kann nicht diese Wörter benutzen. Jedes Mal, wenn ich etwas sagen möchte, ich vergesse sofort alles, und rede bloß quatsch, das tut mir immer so leid, dass ich so dumm bin.. :cry: Vielleicht kann jemand die Tipps für mich geben, wie kann man richtig gut und effektiv Deutsch lernen? Und noch, mir gefällt sehr ein Junge, und ich denke ich ihm auch bisschen, aber wenn er mit mir reden anfangt, ich verliere mich sofort, und kann kein richtiges sagen. Is das normal? Und nachher überlege ich mir immer, z.B., dass ich so und so sagen konnte, aber warum sag ich das nie im passenden Moment. Ich find das komisch. :(

Mfg
Anna

fremantle

Beitrag von fremantle » Mittwoch 6. Juni 2007, 02:03

Anna, hi!
Viel erfolg mit dem Jungen! Für Dein Deutsch musst Dich überhaupt nicht schämen. Wenn ich nach einem Jahr in Russland Russisch gesprochen hätte, wie Du jetzt Deutsch, dann wäre ich sehr stolz!
Ich glaube, Du hast schon die effektivste Methode gefunden, Deutsch zu lernen: Sprechen mit Muttersprachlern und Lesen und Schreiben zu aktuellen Themen die Dich interessieren. Etwas besseres kannst Du nicht machen! Und dass sieht man daran, dass Dein Deuscth wirklich schon ganz gut ist!
:wink:

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Beitrag von manuchka » Mittwoch 6. Juni 2007, 10:40

An-Na hat geschrieben:Und noch, mir gefällt sehr ein Junge, und ich denke ich ihm auch bisschen, aber wenn er mit mir reden anfangt, ich verliere mich sofort, und kann kein richtiges sagen. Is das normal?
Hallo Anna,
ja, das ist normal! Wenn man verliebt ist oder einem jemand gefällt, ist es oft schon schwer, in der eigenen Sprache nicht zu stottern und die richtigen Worte zu finden... und wenn er dich auch mag, dann ist es ihm ganz egal, ob du beim Sprechen Fehler machst.
Übrigens ist dein Deutsch wirklich gut!
Manu
Du erntest, was du säst.



Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7829
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag von Dietrich » Mittwoch 6. Juni 2007, 10:50

Und ausserdem:
Je schwieriger die Unterhaltung, desto eher koennt ihr vom Reden zum Kuessen uebergehen!!!!!

An-Na

Beitrag von An-Na » Mittwoch 6. Juni 2007, 12:29

Vielen Dank an euch allen für euere nette Wörter!!! :blumen2: :lol:

Deutsch is meine die liebste Sprache, und ich möchte immer wieder mehr und mehr wissen, ich übersetze verschiedene Texten und so. Ich wohne in einem Dorf, und hier bin ich die einzige Russin. Und meine Freunde sind bloß Deutsche. Die sagen mir auch, das ich schon gut rede. Na, ich weiss nicht, wahrscheinlich bin zu selbstkritisch :roll:

Tja, was kann ich von russischer Sprache sagen.. Es ist wirklich ne sehr komplizierte Sprache, und Russen können meistens selber nicht richtig sprechen. Na z.b. ich bin selber auch ganz schwach bei der russischen :D Grammatik :?

papasha

Beitrag von papasha » Mittwoch 6. Juni 2007, 18:47

Axel hat geschrieben:здравствуйте : )
tach :lol:

was hast gemacht in saratow?erzähl mal.

topic:

keine probleme mit russisch, akzentfrei.

Axel

Beitrag von Axel » Mittwoch 6. Juni 2007, 21:10

привет! :D

Ich habe meine Freundin besucht :blumen:

Mir hat die Stadt gut gefallen und vorallen fand ich die Menschen auch nett! Mein nächster Urlaub wird mich wieder dorthin führen )) Mit dem frühen aufstehen zum lernen halte ich ohne Probleme durch - mein russisch kurs hat sich nun wieder auf nächsten Montag verschoben (( Aber ich habe mein Russisch "CD" Kurs fast beendet :)

kannst auf meine webseite schauen da hab ich nen Reisebericht gemacht ))))) 2800km.de

papasha

Beitrag von papasha » Donnerstag 7. Juni 2007, 15:10

wie kamst du auf die stadt? nur so oder beruflich?



Antworten

Zurück zu „Sprachliche Kuriositäten und Übersetzungen“