Hilfe beim Übersetzen von russisch auf deutsch :o)

Übersetzungen und Verständnisfragen zu einzelnen Ausdrücken

Moderator: Wladimir30

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Beitrag von manuchka » Donnerstag 15. Juni 2006, 13:08

Bephep hat geschrieben:Das hartnaeckigste Vorurteil gegen Russen ist das sie fuerchterlich saufen.
Leider ist es wahr das es mehr Alkoholiker in RU gibt wie in DE.Dafuer gibt es ja auch eine Geste,mit dem Zeigefinger gegen den Hals schnippen.
Also auf ins ':duell:'
Weißt du auch, woher die Geste kommt?
Mir wurde erzählt, dass früher die Seemänner eine Tätowierung am Hals hatten - einen Stempel von ihrem Schiff oder so, und da haben sie draufgeschnippt in den Hafenkneipen, weil freie Getränke zum Seemannssold gehörten und der Wirt durch den Schnippser erkennen konnte, dass die Runde auf Kosten des Schiffseigners geht.

Für shadow: Meinen Inkassomitarbeiter schicke ich nicht irgendwo in die süddeutsche Pampa wegen 20 Makk... :P aber wenn sich hier noch ein bißchen was zusammenleppert, lohnt es sich vielleicht irgendwann. Hier werden die nächsten 20 fällig:

Hallo Andrej!

ich bitte um Entschuldigung für mein langes Schweigen!... aber wie sagt man so schön, lieber spät als nie !:o) Wie geht es dir so? Was gibt's neues? Was macht die Arbeit? Und wie läuft'S allgemein so?? Du sagst, du siehst/triffst Irinka nicht? Mir hat sie auch aus irgeneinem Grund auf meine Brief nicht geantwortet ...vielleicht erinnert sie sich schon nicht mehr, wer ich bin!... bei mir ist im Großen und Ganzen alles normal, ich habe die ganze Zeit die Sprache gelernt, um dann hier in der Uni zu studieren, und dafür muss man eine bestimmte Anzahl von Stunden die Sprachschule besuchen (ich weiß nicht, ob ich das schon erzählt hab) und eine Sprachprüfung bestehen. Was ich übrigens schon erfolgreich gemacht habe! Jetzt muss ich meine Unterlagen bei der Uni einreichen und abwarten, ob sie mich nehmen oder nicht... gegen Ende Spetember, denke ich, weiß ich Bescheid. Wegen Arbeit hat sich bisher nichts ergeben, 1. hab ich einen blöden Stundenplan, 2. irgendwas nebenbei zu finden, ist schwierig. Irgendwo putzen, was viel angeboten wird, will ich nicht, und was anderes habe ich bisher nicht gefunden... also häng ich halt so rum! Nichts spannendes im Prinzip... schreib, wie's bei dir läuft. Allles Gute! Tschüß.
Du erntest, was du säst.



shadow1977

Beitrag von shadow1977 » Donnerstag 15. Juni 2006, 13:21

Sensationell flott.
Ich könnte Dich glatt einstellen ^^.
Oha, wenn Du alle Deine Dienste auf die Rechnung stellst, könnte das teuer werden :D .
Aber als Jurist hat man ja genügend Zeit, habe ich gehört... :twisted: .

Michael

Beitrag von Michael » Donnerstag 15. Juni 2006, 17:59

manuchka hat geschrieben: Weißt du auch, woher die Geste kommt?
Mir wurde erzählt, dass früher die Seemänner eine Tätowierung am Hals hatten - einen Stempel von ihrem Schiff oder so, und da haben sie draufgeschnippt in den Hafenkneipen, weil freie Getränke zum Seemannssold gehörten und der Wirt durch den Schnippser erkennen konnte, dass die Runde auf Kosten des Schiffseigners geht.
Also ich kenne eine ganz andere Variante für diese Geste:

Ein junger Offizier hat dem Zaren das Leben gerettet. Darauf hin hatte er einen Wunsch frei. Er wolle für sein gesamtes Leben frei saufen haben. Der Zar hat ihm eine goldene Münze geschenkt mit dem Versprechen, dass er beim vorlegen der Münze so viel trinken dürfe, wie er wolle.

Leider hat der Offizier dann irgendwann die Münze verloren und wollte vom Zar eine neue haben, die er dann auch bekam. Diese Münze hat er nach einiger Zeit dann auch verloren.

Da wurde es dem Zar zu bunt und er ließ eine Münze erhitzen und hat dem Offizier den Abdruck der Münze in den Hals gebrannt.

Daraufhin brauchte der Offizier nur noch mit den Fingern gegen den Hals schnipsen und er bekam zu trinken.

So kenne ich die Geschichte, vielleicht gibt es da noch weitere Varianten.
Würde mich interessieren.

Gruß
Michael

Paul

Beitrag von Paul » Donnerstag 15. Juni 2006, 18:31

Michael hat geschrieben: So kenne ich die Geschichte, vielleicht gibt es da noch weitere Varianten.
Würde mich interessieren.
Hallo Michael,

ich kenne noch eine weitere Variante, die bis auf die Hauptperson (mutiger und fähiger Baumeister in SPB statt Offizier) genau der von Dir vorgetragenen entspricht.

VG Paul

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Beitrag von manuchka » Donnerstag 15. Juni 2006, 18:46

shadow1977 hat geschrieben:Sensationell flott.
Ich könnte Dich glatt einstellen ^^.
Oha, wenn Du alle Deine Dienste auf die Rechnung stellst, könnte das teuer werden :D .
Aber als Jurist hat man ja genügend Zeit, habe ich gehört... :twisted: .
Frechheit! :wink: Mein realer Stundensatz ist uebrigens hoeher als 20 Makk... :P
Du erntest, was du säst.



Bephep

Beitrag von Bephep » Donnerstag 15. Juni 2006, 22:18

Das schnippen am Hals ,da gibt es bestimmt noch jede Menge Legenden.

Habt Ihr auch eine Erklaerung fuer gekreuzte Arme vor der Brust,alles kaputt ???

Benutzeravatar
Xottabych
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1057
Registriert: Montag 7. November 2005, 17:41
Wohnort: wechselnd

Beitrag von Xottabych » Freitag 16. Juni 2006, 11:58

Bephep hat geschrieben:Habt Ihr auch eine Erklaerung fuer gekreuzte Arme vor der Brust,alles kaputt ???
:D Bisher nicht. Aber ich werde mir gerne mal was ueber legen. :reiter:

Oder jeder kann mal darueber nachdenken, und fuer die beste Idee gibts nen Sympathiepunkt, haha :D :blumen:

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Beitrag von manuchka » Freitag 16. Juni 2006, 14:26

Bephep hat geschrieben: Habt Ihr auch eine Erklaerung fuer gekreuzte Arme vor der Brust,alles kaputt ???
Die Geste kenne ich nur aus der orthodoxen Kirche, da geht man mit vor der Brust gekreuzten Armen zum Abendmahl.
Du erntest, was du säst.

milchman1

Re: Hilfe beim Übersetzen von russisch auf deutsch :o)

Beitrag von milchman1 » Sonntag 27. April 2008, 15:58

HI!!
kann mir vielleicht jemand helfen das --> "Pischi jesli ne lenj" zu übersetzen?!
wäre echt nett! danke im voraus!
lg milchman

Ragnar Schluchtmann

Re: Hilfe beim Übersetzen von russisch auf deutsch :o)

Beitrag von Ragnar Schluchtmann » Montag 28. April 2008, 06:41

milchman1 hat geschrieben:HI!!
kann mir vielleicht jemand helfen das --> "Pischi jesli ne lenj" zu übersetzen?!
wäre echt nett! danke im voraus!
lg milchman
Schreib, wenn Du nicht zu faul bist

:D Als kleine Uebung zusaetzlich das Folgende :D
Сам переведи, если не лень



Antworten

Zurück zu „Sprachliche Kuriositäten und Übersetzungen“