Arbeiten im Verkauf im baugewerbe in Russland

Übersetzungen und Verständnisfragen zu einzelnen Ausdrücken

Moderator: Wladimir30

Antworten
Roland SP

Arbeiten im Verkauf im baugewerbe in Russland

Beitrag von Roland SP » Mittwoch 30. Dezember 2009, 00:16

Hallo ich komme aus Österreich, arbeite bei einer Italienischen Firma (Tischlerei) welche sich Spezialisiert hat auf Brand und Schallschutz sowie spezial anfertigungen. Wir haben schon mehrere grössere Objekte in Kachastan betreut bzw. ausgestattet. Jetzt aber meine Frage:
Ich habe bei einem aufendhalt in Moskau, meine Freundin kennengelernt. Ich würde jetzt gerne zu ihr nach Moskau ziehen, mein gedanke war das ich als freier Verkaufsberater meiner firma eine Zweigstelle in moskau leite, und meinen tätigkeits bereich in Russland/ Moskau neu aufbaue. Kann mir jemand Tipps geben wie und was ich alles brauche um meine arbeit in Moskau auszuführen?? Ein buisness Visum bis zum 15.01.2011 habe ich bereits.
vielen dank für eure oder ihre hilfe!
gruss Roland



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11171
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Arbeiten im Verkauf im baugewerbe in Russland

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 30. Dezember 2009, 10:00

Business Visum reicht glaube nicht, man braucht schon eine Arbeitsgenehmigung, wenn man in Russland arbeiten will ;). Ferner musst Du sicherlich eine OOO(russische GmbH) eröffnen, damit Du Deine Tätigkeit ausüben kannst.
Dazu wird sich hoffentlich noch jemand melden, der Das besser weiß als ich ;)

Gruß
Silvio
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."

Benutzeravatar
Hero 1964
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 531
Registriert: Montag 30. April 2007, 00:24
Wohnort: Karlsruhe-Penza
Kontaktdaten:

Re: Arbeiten im Verkauf im baugewerbe in Russland

Beitrag von Hero 1964 » Mittwoch 30. Dezember 2009, 10:18

@ roland. Silvio hat es auf den Punkt gebracht.
zuerst wuerde ich eine rus. OOO (GmbH) gruenden, am besten (wenn du ihr vertraust) auf deine rus Freundin. Beim rus. Notar solltest du dir jedoch alle kaufm. Rechte und Prokura geben lassen. Danach besorgst du dir, mit einer Einladung eurer OOO (GmbH), in Austria ein Businessvisa fuer 3 Monate. Mit dem reist du nach Rusland. Suche in Moskau das Migrationsamt auf und beantrage eine rus. Arbeitserlaubnis mit Arbeitsvisum. Dauer fuer alles , ca. 3 Monate.

Gruss
Achim
Ты неси меня река : Расторгуев

Benutzeravatar
Sibirier
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5784
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:25
Wohnort: Ermolino Kalushskaya Oblast

Re: Arbeiten im Verkauf im baugewerbe in Russland

Beitrag von Sibirier » Mittwoch 30. Dezember 2009, 11:57

Warum gleich eine OOO? Vielleicht eher eine Repräsentanz. Dort könntest Du als Repräsentanzleiter fungieren und m. E. brauchte dafür mein Chef damals keine Arbeitserlaubnis (auch heute noch nicht, da bei uns die Rep. ja noch existiert...).

Wenn OOO, dann lass Dich dort als Geschäftsführer einsetzen. Als Geschäftsführer fällst Du nicht unter die Quote für die Arbeitserlaubnis....
Ha, Waschmaschine verarscht. Socken einzeln gewaschen....

Benutzeravatar
Hero 1964
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 531
Registriert: Montag 30. April 2007, 00:24
Wohnort: Karlsruhe-Penza
Kontaktdaten:

Re: Arbeiten im Verkauf im baugewerbe in Russland

Beitrag von Hero 1964 » Mittwoch 30. Dezember 2009, 12:02

@Sibirier. Richtig, er sollte sich als Geschaeftsfuehrer eintragen lassen. Aber als GF einer rus. OOO , ist man auch Angestellter, also....es ist eine ARBEITSERLAUBNIS erforderlich. War bei mir auch so....
Ты неси меня река : Расторгуев



Benutzeravatar
Sibirier
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5784
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:25
Wohnort: Ermolino Kalushskaya Oblast

Re: Arbeiten im Verkauf im baugewerbe in Russland

Beitrag von Sibirier » Mittwoch 30. Dezember 2009, 12:04

Arbeitserlaubnis ja, aber die wird nicht unter Berücksichtigung der Ausländerquote erteilt.... Außerdem kann die OOO später eine Vremenoe und danach den Vid machen...
Ha, Waschmaschine verarscht. Socken einzeln gewaschen....

Benutzeravatar
Hero 1964
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 531
Registriert: Montag 30. April 2007, 00:24
Wohnort: Karlsruhe-Penza
Kontaktdaten:

Re: Arbeiten im Verkauf im baugewerbe in Russland

Beitrag von Hero 1964 » Mittwoch 30. Dezember 2009, 12:39

@ Sibirier. Ok das ist richtig. Hierzu ein Link:
http://books.google.ru/books?id=WG1aqK3 ... q=&f=false
Ты неси меня река : Расторгуев

herlit
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 275
Registriert: Mittwoch 18. Juni 2008, 17:35
Wohnort: Berlin / Moskau / Riga

Re: Arbeiten im Verkauf im baugewerbe in Russland

Beitrag von herlit » Mittwoch 30. Dezember 2009, 19:31

Roland SP hat geschrieben:Hallo ich komme aus Österreich, arbeite bei einer Italienischen Firma (Tischlerei) welche sich Spezialisiert hat auf Brand und Schallschutz sowie spezial anfertigungen. Wir haben schon mehrere grössere Objekte in Kachastan betreut bzw. ausgestattet. Jetzt aber meine Frage:
Ich habe bei einem aufendhalt in Moskau, meine Freundin kennengelernt. Ich würde jetzt gerne zu ihr nach Moskau ziehen, mein gedanke war das ich als freier Verkaufsberater meiner firma eine Zweigstelle in moskau leite, und meinen tätigkeits bereich in Russland/ Moskau neu aufbaue. Kann mir jemand Tipps geben wie und was ich alles brauche um meine arbeit in Moskau auszuführen?? Ein buisness Visum bis zum 15.01.2011 habe ich bereits.
vielen dank für eure oder ihre hilfe!
gruss Roland
Lieber Roland, Dein Vorhaben ist lobenswert. Aber ist es möglich, dass Deine Freundin Dir ein besseres Deutsch beibringt? Umgekehrt ist es kaum möglich. Oder Du "mietest" Dir eine russische Deutschlehrerin. Dabei besteht das Risiko, dass sie auch nicht besser ist als Du.

achim

Re: Arbeiten im Verkauf im baugewerbe in Russland

Beitrag von achim » Mittwoch 30. Dezember 2009, 19:40

Die Nörgelei an den Sprachfähigkeiten der Mitglieder fängt an zu nerven. Ich habe deshalb eine offizielle Verwarnung gesendet.

Antworten

Zurück zu „Sprachliche Kuriositäten und Übersetzungen“