Seite 3 von 4

Re: Russland Visum Einladung

Verfasst: Montag 8. März 2021, 15:17
von Norbert
Bobsie hat geschrieben:
Montag 8. März 2021, 11:39
Mein Einwand, dass man sich bei einem Russlandaufenthalt, der länger als 7 Tage ist, an einem Ort registrieren muss und die Herrschaften mit dem Wohnmobil mehrere Orte mit einer Auethaltsdauer unter 7 Tagen anfahren, interessierte Niemanden.
Muss man halt auch formal nicht. Wenn man nirgends länger als sieben Tage ist, kann man monatelang ohne Registrierung durch das Land fahren. Es resultieren daraus aber zwei Probleme:
1. Nicht alle Beamten kennen diese Regel und im Zweifelsfall muss man diskutieren. Dazu sollte man auch sprachlich in der Lage sein.
2. Viele Hotels kennen diese Regel nicht und weigern sich dann, Gäste aufzunehmen, welche bereits länger als sieben Tage im Land aber noch immer ohne Registrierung sind.

Russland Visum Einladung

Verfasst: Montag 8. März 2021, 17:48
von Tonicek
Norbert hat geschrieben:. . . Viele Hotels kennen diese Regel nicht und weigern sich dann, Gäste aufzunehmen, welche bereits länger als sieben Tage im Land aber noch immer ohne Registrierung sind.
So ging es mir in einem Super-Hotel, direkt am Ufer der Wolga in Jaroslawl.-
Ich kam aus Kotlas mit der Eisenbahn, ging in's Hotel, meldete mich an der Reception an u. die Dame fragte nach meiner vorherigen Registratur.

Aus reiner, persönlicher Neugier fragte ich die Dame, was denn passiert, wenn ich diese Registratur [ in dem Falle diese aus Kotlas ] nicht mehr finden würde? Sie sagte, dann kann ich Ihnen kein Zimmer geben . . .!

Alleine diese kleine Episode beweist, daß meine "Definition: Registratur = die größte FARCE im Russischen Reich "
der Wahrheit und nichts als der Wahrheit entspricht.-

Weltweit, ob Alaska, Peking, Bangkok, Rio d. Janeiro, Berlin, Prag, Dresden, Timbuktu oder wo auch immer, ist es mir noch NIE untergekommen, daß ein Hotel eine Registratur verlangt u. beim Nicht-Vorlegen der selben mir ein Zimmer verweigert !

Einzigartig weltweit - in irgendeiner Beziehung muß jedes Land einen Rekord verzeichnen, auch das Russische Reich!

Hier mal der Kotlaser Stempel, nannte sich KLEINE UNTERKUNFT:

Bild

Und das war dann in Jaroslawl, Name "Wolgaer Ufer" - ein Hotel-Schiff der besonderen Klasse, war ganz toll - hier blieb ich gleich 6 Sutki, so toll war das:

Bild

Bild

Für meinen nächsten Besuch hab' ich mir trotz allem vorgenommen, mal hier abzusteigen:

Bild

Bild

Ist bestimmt auch ganz nett . . .

Re: Russland Visum Einladung

Verfasst: Montag 8. März 2021, 18:36
von bella_b33
Tonicek hat geschrieben:
Montag 8. März 2021, 17:48
Für meinen nächsten Besuch hab' ich mir trotz allem vorgenommen, mal hier abzusteigen
:lol: :lol: :lol: sieht lustig aus!

Ich hatte mich die letzten 9 Wochen mit der Belegschaft meines Hotels ziemlich gut angefreundet. Da ist nicht nur diese Registrierung. Die müssen auch jeden Abend um Punkt 8 beim МЧС anrufen und die Zahl an Ausländern melden, soweit ich das verstanden hab.

Re: Russland Visum Einladung

Verfasst: Dienstag 9. März 2021, 12:52
von m1009
Norbert hat geschrieben:
Montag 8. März 2021, 15:17

1. Nicht alle Beamten kennen diese Regel und im Zweifelsfall muss man diskutieren. Dazu sollte man auch sprachlich in der Lage sein.
Nicht nur diskutieren. Nachweisen. D.h. Flug, Bahnticket. Ist man mit dem Kfz unterwegs, Tankquittungen, Quittung fuer Parkplatz etc....
2. Viele Hotels kennen diese Regel nicht und weigern sich dann, Gäste aufzunehmen, welche bereits länger als sieben Tage im Land aber noch immer ohne Registrierung sind.
Die Geldstrafen bei (vermeintlichen) Verstoessen, sind fuer das Hotel und die verantwortliche Person, in der jeweiligen Schicht, empfindlich. Fuer mich verstaendlich, lieber einen Gast abweisen, als einen Monatslohn Strafe riskieren.....

Russland Visum Einladung

Verfasst: Dienstag 9. März 2021, 21:07
von Tonicek
Da stellt sich mir doch immer noch die logische Frage: was hat das Hotel mit den Übernachtungen / Registraturen der vergangenen Tage zu tun?
Nach meiner 40-jährigen Tätigkeit in verschiedensten Hotels kann ich mich nicht erinnern, jemals einen Gast gefragt zu haben, wo er die vorhergehenden Nächte verbracht Hat? - Und so blöde, den Gast abzuweisen und auf den Umsatz zu verzichten - auch das ist mir noch nie passiert?

P.S.: Ob es bei den Gesetzgebern in Moskau überhaupt Leute gibt, die sich vorstellen können, daß auch mal Wohnmobilisten in's Land einreisen u. dann nicht wissen, wie + wo + sie sich registrieren können . . . ?

Das ganze Gebaren ist nicht nur eine FARCE - es ist Zeugnis eines Denkens von vor 200 Jahren - damals gab's auch noch keine WoMo's.

In Grosny habe ich mich etwas angefreundet mit einem Receptionisten dieses Hotels hier:

Bild

Er sicherte mir zu, auf dem hoteleigenen Parkplatz nächtigen zu können, und die Registratur erledigt er auch - so nach dem Motto: "Bei einer Kiste Bier können wir über alles reden . . . !"

Re: Russland Visum Einladung

Verfasst: Dienstag 9. März 2021, 21:25
von m1009
daß auch mal Wohnmobilisten in's Land einreisen u. dann nicht wissen, wie + wo + sie sich registrieren können . . . ?
Also.... mit der Weisswarefraktion hab ich eigentlich keinen grossen Kontakt. Von daher, keine Ahnung wie es da mit Internetnutzung aussieht... Zumindest auf der Seite des AA ist ein kompletter Artikel, in deutscher Sprache, dem Thema Migrationskarte und Registrierung in Russland, gewidmet. Wer halbwegs sicher in Wort und Schrift ist, fuer den sollte es also kein grosses Geheimnis sein....

Die 4x4 und LKW Sparte scheint mir da deutlich besser informiert und vernetzt.... ;)

Re: Russland Visum Einladung

Verfasst: Mittwoch 10. März 2021, 10:26
von m5bere2
Tonicek hat geschrieben:
Dienstag 9. März 2021, 21:07
Da stellt sich mir doch immer noch die logische Frage: was hat das Hotel mit den Übernachtungen / Registraturen der vergangenen Tage zu tun?
Es ist verboten, illegalen Ausländern eine Unterkunft bereitzustellen. Wenn du also lange unregistriert im Land rumreist, vermutet das Hotel, dass du Migratonsgesetze verletzt hast, und nimmt dich vorsichtshalber nicht auf, um keine Strafe zu registrieren. Und schon gar nicht wird dich der kleine ahnungslose Rezeptionist einquartieren, der von seinem Chef die Strafe dann von seinem Lohn abgezogen bekommen wird.
Nach meiner 40-jährigen Tätigkeit in verschiedensten Hotels kann ich mich nicht erinnern, jemals einen Gast gefragt zu haben, wo er die vorhergehenden Nächte verbracht Hat? - Und so blöde, den Gast abzuweisen und auf den Umsatz zu verzichten - auch das ist mir noch nie passiert?
Warst du denn in russischen Hotels tätig, wo ein illegaler Ausländer eine Strafe verursachen kann, die weit höher sind als ein Monatsumsatz von 10 Gästen?

Re: Russland Visum Einladung

Verfasst: Mittwoch 10. März 2021, 10:31
von Norbert
m1009 hat geschrieben:
Dienstag 9. März 2021, 12:52
Norbert hat geschrieben:
Montag 8. März 2021, 15:17

1. Nicht alle Beamten kennen diese Regel und im Zweifelsfall muss man diskutieren. Dazu sollte man auch sprachlich in der Lage sein.
Nicht nur diskutieren. Nachweisen. D.h. Flug, Bahnticket. Ist man mit dem Kfz unterwegs, Tankquittungen, Quittung fuer Parkplatz etc....
So wird es praktiziert. Eine rechtliche Grundlage dafür gibt es nicht. Ich habe das mal bis zur letzten Konsequenz durchgestritten - man kann sich auf die Unschuldsvermutung berufen. Aber wie ich sagte ... mühsam.

Re: Russland Visum Einladung

Verfasst: Mittwoch 10. März 2021, 10:33
von m1009
Klar kann man.... Jedoch nicht im Hotel, MFZ, Post usw.... sondern erst beim MVD.....

Re: Russland Visum Einladung

Verfasst: Sonntag 14. März 2021, 11:07
von Swiss
Also damit wir uns registrieren konnten, mussten wir ebenfalls Dokumente zeigen, dass meine Schwiegermutter die Besitzerin des Appartments ist etc. war ein Papierkrieg.
Ausserdem kam am 3. Tag noch die Polizei kurz vorbei um zu schauen, ob wir auch wirklich dort wohnen. Als ob wir das nicht immer täten. Das war jetzt auch neu für uns.