Seite 1 von 2

Sprachkurs Visum mit anschließendem Studienkolleg bzw. Hochzeit

Verfasst: Dienstag 18. September 2018, 20:52
von unbeKant
Guten Tag,

die Situation ist diese:
Ich (20 Jahre, österreichischer Staatsbürger, Student 1. Semester in Deutschland) bin seit einem Jahr in einer Fernbeziehung mit einer 18 jährigen Russin aus Novosibirsk. Ich war insgesamt 2 Monate in der Ferienzeit bei ihr zu Besuch und sie besucht zurzeit ein Medical College (auch 1. Semester). Sie wird mich im Winter in Österreich besuchen. Das Visum dafür wird beantragt, sobald sie ihren sagran Pass hat.

Wir haben in diesen 2 Monaten sehr zueinander gefunden und wollen jetzt den nächsten Schritt gehen.
Da ich aber so früh noch nicht heiraten möchte, wäre ein Sprachkurs (0,5-1 Jahr) in Deutschland die beste Option. Wir haben uns genug dafür angespart und könnten die Finanzierung mit einem Sperrkonto beweisen.

Wenn damit alles gut klappt möchte sie nach dem Sprachkurs ein Studienkolleg absolvieren und in Deutschland studieren. Ich kann mir auch vorstellen sie nach dem Sprachkurs zu heiraten und dann mit dem EU Gesetz eine Familienzusammenführung zu machen.
Jetzt stellt sich für mich die Frage, ob so ein Sprachkurs dann ebenfalls ein Studienvorbereitender Sprachkurs ist. Nach meiner Logik wäre das eine Vorbereitung auf die Vorbereitung (Studienkolleg), also nicht studienvorbereitend. Ganz sicher bin ich mir aber nicht.

Das Problem ist, dass, wenn das Visum abgelehnt wird, ich zu einer "Ehe auf Probe" getrieben werde. Die andere Möglichkeit wäre für mich ein Jahr nach Novosibirsk zu gehen und dort russisch zu lernen, das würde für uns beiden jedoch ein Jahr "verschwenden".
Wir möchten aber, wenn alles klappt in Zukunft in Europa leben, und da wäre die Option Sprachkurs in Deutschland natürlich am sinnvollsten.

Wie sind eurer Meinung nach die Chancen, ein Sprachkurs Visum zu bekommen?
Sie lernt zurzeit Deutsch mit Duolingo in der Freizeit, würde aber auch bald im Goethe Institut anfangen, Deutsch zu lernen, falls das für das Visum hilfreich ist. Sie jedoch zurzeit mit dem College stark ausgelastet.

Vielen Dank im Voraus!

Re: Sprachkurs Visum mit anschließendem Studienkolleg bzw. Hochzeit

Verfasst: Dienstag 18. September 2018, 22:15
von knutella2k
Hallo, verstehe ich das richtig:

1. Du möchtest deine Freundin mit einem Visum für einen Sprachkurs nach Deutschland holen?

2. Und sie möchte hier die deutsche Sprache lernen, damit sie anschließend in Deutschland studieren kann?

Zu 1) Ich weiß nicht genau, welche Visa-Arten es für Deutschland gibt, aber offenbar geht es, wenn man einen Sprachkurs besuchen möchte.

Zu 2) Meine Freundin (kasachische Russin) hat in Kasachstan Deutsch gelernt. Für einen Studienzugang in deutscher Sprache an einer deutschen Hochschule benötigte Sie einen Nachweis über Ihre Deutschkenntnisse - z.Bsp. eine abgelegte Prüfung am Goethe-Institut in ihrem Heimatland (zu festen Terminen) mit C1 nach europ. Referenzrahmen bestanden. Wobei ich denke, das B2 für einen Hochschulzugang reichen würde (war damals so).
Es musste bei ihr also damals kein speziell "studienvorbereitender" Kurs sein, Hauptsache die Prüfung wurde entsprechend gut abgelegt.

Re: Sprachkurs Visum mit anschließendem Studienkolleg bzw. Hochzeit

Verfasst: Dienstag 18. September 2018, 22:30
von unbeKant
1. Ja. Wir möchten nicht länger getrennt leben und das Lernen in Deutschland geht schneller, da sie hier die Sprache jeden Tag und immer nutzt. Wir planen Herbst 2019 als Kursbeginn.

2. Ja, aber sie ist nicht direkt zu einem Studium berechtigt und muss daher vorher ein Studienkolleg absolvieren. Sie hat das Abschluss Attestat, das man in Russland nach der 11. Klasse bekommt.

Re: Sprachkurs Visum mit anschließendem Studienkolleg bzw. Hochzeit

Verfasst: Dienstag 18. September 2018, 22:31
von knutella2k
...und um auf deine eigentliche Frage zurückzukommen:
unbeKant hat geschrieben:
Dienstag 18. September 2018, 20:52
Wie sind eurer Meinung nach die Chancen, ein Sprachkurs Visum zu bekommen?
Wenn alle vom deutschen Konsulat/Botschaft erforderlichen Unterlagen vorhanden und in Ordnung sind, sehe ich da eigentlich keine Probleme. Meine Freundin musste z.Bsp. für Ihr Studienvisum noch zum Interview und ihre "Rückkehrwilligkeit" ausreichend belegen... Aber wie gesagt, wenn ihr alle geforderten Puntke erfüllt, steht einem Visum für ein Sprachkurs nichts im Wege.

Re: Sprachkurs Visum mit anschließendem Studienkolleg bzw. Hochzeit

Verfasst: Dienstag 18. September 2018, 22:42
von knutella2k
unbeKant hat geschrieben:
Dienstag 18. September 2018, 22:30
Ja, aber sie ist nicht direkt zu einem Studium berechtigt und muss daher vorher ein Studienkolleg absolvieren.
Ich verstehe. Und fürs besuchen des Studienkollegs benötigt sie einen Nachweis über ausreichende Sprachkenntniss (B1 laut DAAD).
unbeKant hat geschrieben:
Dienstag 18. September 2018, 22:30
Wir planen Herbst 2019 als Kursbeginn.
Könnte Sie denn im Rahmen eines Sprachkursvisums schon früher kommen (zB. Herbst 2018) und nach einem Jahr mit entsprechend erworbener Qualifikation an einem Studienkolleg (im Rahmen eines Studentenvisums) teilnehmen?

Re: Sprachkurs Visum mit anschließendem Studienkolleg bzw. Hochzeit

Verfasst: Dienstag 18. September 2018, 22:48
von Norbert
Probiert es mit dem Sprachkurs aus. Ich kann nur dazu raten, nicht alles zu überstürzen und es genau so zu machen, wie Ihr Euch das vorstellt!

Falls es nicht klappt - was studierst Du denn? Ich frage nach, denn eventuell könnte man mit Deinem Studienfach in Novosibirsk ja auch mehr machen als nur einen Sprachkurs?

Re: Sprachkurs Visum mit anschließendem Studienkolleg bzw. Hochzeit

Verfasst: Dienstag 18. September 2018, 23:01
von unbeKant
Ich studiere Wirtschaftsinformatik. Ich weiß, dass es die Möglichkeit gibt, dort zu studieren, das muss ich mir noch überlegen. Lieber wäre es mir natürlich in Deutschland das Studium zu absolvieren.
Was ich mir überlegt habe, ist ein Auslandsjahr dort zu machen. Also zuerst Sprachkurs und dann 1-2 Semester. Muss darüber aber noch mit meiner Uni reden, ob das so geht. Das wäre ein guter Plan B denke ich.

Re: Sprachkurs Visum mit anschließendem Studienkolleg bzw. Hochzeit

Verfasst: Mittwoch 19. September 2018, 00:45
von lausi
unbeKant hat geschrieben:
Dienstag 18. September 2018, 23:01
Was ich mir überlegt habe, ist ein Auslandsjahr dort zu machen. Also zuerst Sprachkurs und dann 1-2 Semester. Muss darüber aber noch mit meiner Uni reden, ob das so geht. Das wäre ein guter Plan B denke ich.
Wenn ich nochmal jung wäre, wäre das mein Plan A.

Re: Sprachkurs Visum mit anschließendem Studienkolleg bzw. Hochzeit

Verfasst: Mittwoch 19. September 2018, 06:47
von m5bere2
Komm nach Nowosibirsk! Unsere Uni ist in Sachen Mathematik/Informatik ziemlich gut. Im Bereich der Algorithmenforschung und Operations Research gibt es gleich mehrere internationale Größen, die in Nowosibirsk studiert und promoviert haben und jetzt in Forschungsabteilungen von Yahoo, Amazon, Microsoft auf der Welt verstreut arbeiten. :-)

Nächsten Juli findet in Nowosibirsk außerdem das 14. Internationale Informatiksymposium in Russland statt, Gastredner sind unter anderem Turingpreisträger. Ein guter Grund, mal wieder in Nowosibirsk vorbeizuschauen: https://logic.pdmi.ras.ru/csr2019/

Die Universität Novosibirsk bietet auch 3-6-Monatige englischsprachige Forschungspraktika im Bereich Informatik/IT/Operations Research an, allein drei davon in meinem Labor: https://english.nsu.ru/admission/programs/internships/. Da steht zwar generell, dass die Programme für Austauschstudenten immer am 1. September beginnen, aber das gilt nicht für Forschungspraktika. Zumindest meine Kollegen sind da flexibel. ;)

Ich selbst biete zur Zeit keine Forschungspraktika an, kann sich aber noch ändern ... und wenn du als Austauschstudent mangelhaften Russischkenntnissen in einem meiner Kurse aufkreuzt, kann ich dir Fragen sogar auf Deutsch beantworten. ;)
Wir möchten aber, wenn alles klappt in Zukunft in Europa leben
Du wärst nicht der Erste, der "nur für 6-12 Monate" nach Nowosibirsk kommt und dann hier hängen bleibt. :lol:

Re: Sprachkurs Visum mit anschließendem Studienkolleg bzw. Hochzeit

Verfasst: Mittwoch 19. September 2018, 09:41
von Norbert
m5bere2 hat geschrieben:
Mittwoch 19. September 2018, 06:47
Du wärst nicht der Erste, der "nur für 6-12 Monate" nach Nowosibirsk kommt und dann hier hängen bleibt.
Mach ihm nicht gleich Angst. :lol:

unbeKannt, im Ernst, ich habe Dir eine private Nachricht geschickt.