Raketenmasseöfen für Russland

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 9313
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Raketenmasseöfen für Russland

Beitrag von m1009 » Donnerstag 25. Februar 2021, 18:38

Das mit der Vorwärmung kann, bei tiefen Temperaturen, auch zum Problem werden... Die Bilder kennst Du ja....)))



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 5057
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Raketenmasseöfen für Russland

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 25. Februar 2021, 19:12

Man muss nur richtig "Vorglühen"... Dann wird es zwar nicht besser, aber es wird einem wurscht...
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 9313
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Raketenmasseöfen für Russland

Beitrag von m1009 » Donnerstag 25. Februar 2021, 20:31

So... jetzt wieder am Rechner... Das Mobiltelefongeschreibe geht auf den Senkel....

Der Daniel Duesentrieb Ofen wurde, meines ausserst lueckenhaften Wissens, urspruenglich fuer die Verwendung minderwertiger Brennstoffe ersonnen. Reisig, Zweige, Aeste .... Also vielleicht in Tundra Regionen, Usbekistan, Turkmenistan etc. den Ofen anbieten.....

Ansonsten... was will man in einem Wohnhaus damit? Staendige Kontrolle noetig, Regelung nicht moeglich usw... usw... Zumal es in einem Einfamilien Haus (nicht Datcha) Mindestanforderung an Feuerstaetten gibt. Was extrem wichtig ist, im Fall der Faelle. Bin gespannt, was die Kommission des МЧС, zu einem alten Oelfass als Feuerstaette sagt.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 9313
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Raketenmasseöfen für Russland

Beitrag von m1009 » Donnerstag 25. Februar 2021, 20:40

es wird sicher auch eine Art Ofenbeschau geben, aber mit denen kann man wohl reden
Kann man. Weil es, im Privatbereich, keine Beschauung gibt. Aber, wie ich oben schon schrieb. Wird Dir nachgewiesen, das du, als Hausbesitzer (ach, den Ofen hat Dadja Vanja gebaut, zieht nicht), gibts einen auf das Dach. Bei Personenschaeden faehrst ein. Ende. Ueber CO usw. im Innenraum wollen wir mal gar nicht reden, wenn man son Ofen, als Laie, bastelt.

Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 976
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Raketenmasseöfen für Russland

Beitrag von Bobsie » Freitag 26. Februar 2021, 00:19

Ich denke, das ist ein Ofen, den ein Hobbywerker 10 Meter vom Wohnhaus entfernt in seinen Hobbyschuppen stellt und dort die anfallenden Abfälle sowie Altöl verbrennt, mehr nicht. Ich habe mich über 40 Jahre mit verschiedenen Öfen dieser Art "abmühen" müssen, da kommt heute kein Ofen auf den Markt, der die anderen Öfen auf eine Heizleistung von 20% disqualifiziert. Ich kann nur den Kopf schütteln.



willi
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 152
Registriert: Mittwoch 28. März 2018, 14:01
Wohnort: Nizhnij Novgorod

Re: Raketenmasseöfen für Russland

Beitrag von willi » Samstag 27. Februar 2021, 02:50

Also bitte...
Was klar ist, der Medizinmann hat so ein Ding nicht in der Bude stehen und auch noch nie live gesehen. Mit den Prozentzahlen hat er sich ein wenig vertan aber im Kopfrechnen ist die Altersklasse sowieso nicht wettbewerbsfähig.
Andernseits muss ich sagen der raucht einen verdammt guten Stoff. Normalerweise wird man eher lethargisch davon, aber der gibt Gas und funkt die Weiten Russlands an, aus Idealismus und ganz ohne Gewinnstreben! Sehr löblich!
Hatte in den 80ern auch mal so einen Anfall nachdem ich 2 Wochen an der iranischen Grenze festgehangen bin und mit all den Propagandapostern. Habe dann das iranische Propagandaministerium angeschrieben. Wir sind eine europäische Organisation von Antifaschisten und planen eine Ausstellung zum Thema "Kunst gegen den Krieg". Und da der Iran doch so viele begnadete Künstler hat möge man uns doch mit Material unterstützen. Tatsächlich habe ich dann 9 Monate später 3 Pakete erhalten mit je 30 Bildern im A0, A3 und Postkartenformat. Denke die Sammlung ist einzigartig in Europa :D

willi
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 152
Registriert: Mittwoch 28. März 2018, 14:01
Wohnort: Nizhnij Novgorod

Re: Raketenmasseöfen für Russland

Beitrag von willi » Samstag 27. Februar 2021, 03:11

Was ich noch dazu sagen sollte...
Die Bilder waren getrimmt auf Emotionen für Antialphabeten.
z.B. angelehnt an Nazipropaganda, eine Höhle mit einem Haufen Gold im Zentrum, in der ersten Reihe drum herum orthodoxe Juden mit Schnigellöckchen, in den weiteren Reihen wachsen die Nasen und die Konturen verwischen, bis dann am Ende nur noch Ratten übrig sind
oder ein Zug von verwahrlosten Kriegsgefangenen die das Viktoryzeichen zeigen, der patroliert wird von jugendlichen Kämpfern über denen der Segen Allahs schwebt, so nach dem Motto " Gefangenschaft ist Freiheit"
Jeder dem ich das bisher gezeigt habe war schlichtweg sprachlos

Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“