Corona Ausbreitung

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

arghmage
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 565
Registriert: Dienstag 24. August 2010, 16:15

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von arghmage » Dienstag 16. Februar 2021, 20:25

inorcist hat geschrieben:
Dienstag 16. Februar 2021, 19:27
Tonicek hat geschrieben:
Dienstag 16. Februar 2021, 19:07
Piter90 hat geschrieben: Viele waren auch schon an Corona erkrankt, sodass sie sich jetzt auf der sicheren Seite fühlen.
Frage: Wie merkt man es denn, daß man an CORONA erkrankt ist?
Positiver PCR Test?
Der besagt nur, daß man infiziert ist, erkranken muß man deswegen nicht unbedingt.



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12604
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Norbert » Mittwoch 17. Februar 2021, 11:31

arghmage hat geschrieben:
Dienstag 16. Februar 2021, 20:25
inorcist hat geschrieben:
Dienstag 16. Februar 2021, 19:27
Tonicek hat geschrieben:
Dienstag 16. Februar 2021, 19:07

Frage: Wie merkt man es denn, daß man an CORONA erkrankt ist?
Positiver PCR Test?
Der besagt nur, daß man infiziert ist, erkranken muß man deswegen nicht unbedingt.
Stimmt absolut. Da man aber als nicht erkrankter Infizierter sogar ein noch größerer Infektionsherd ist als als Erkrankter, ist die häusliche Quarantäne um so wichtiger. Ändert also nichts an der ursprünglichen Aussage, dass man in diesem Fall ins eigene Haus und nicht ins Flugzeug gehört.

vv542
Grünschnabel
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 12. November 2019, 12:42
Wohnort: Trier

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von vv542 » Mittwoch 17. Februar 2021, 12:24

Bobsie hat geschrieben:
Dienstag 16. Februar 2021, 19:45

Wenn Deine Frau noch einen russischen Inlandspass hat, dann ist sie dort auch gemeldet. Sie schreibt Dir dann eine Einladung, mit der Einladung und der Heiratsurkunde geht Ihr zum russischen Konsulat, vorherige Anmeldung ist nötig und dann fahrt (fliegt) Ihr gemeinsam nach Russland. Natürlich sind die Corona Einreisebestimmungen zu beachten.
Ich kenne 2 Ehepaare, die in den letzten 9 Monaten auf diese Weise jeweils 2x in Russland waren bzw noch sind
Vielen Dank für den Tipp, das werden wir versuchen! Gut zu wissen, dass es grundsätzlich möglich wäre.

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1531
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Okonjima » Mittwoch 17. Februar 2021, 15:54

Gibts es eigentlich sowas wie ein "Ausstiegsszenario" aus der Testerei? Also in etwa - wer geimpft ist, wird nicht mehr getestet.
Scheint aber ja auch nicht möglich zu sein,da ja wohl nicht erwiesen ist, das ein Geimpfter kein Überträger mehr ist.
Mich würde mal interessieren, wieviele von den Tests täglich weltweit verballert werden. Allein D würde schon reichen.
Un das seit einem knappen Jahr, da kommt was zusammen! Die Kasperei beim Sport kommt noch dazu = Goldgrube Corona-Testerei.
Da haben bestimmt ein paar Leute schonmal keine Lust damit aufzuhören. ;)
Fakt ist - wenn wir nicht aufhören zu testen, hat die Politik ständig die Hand am Hebel zum Lockdown. Es sei denn, wir lernen
mit Corona zu leben und kommen von dem Hysterietrip runter. Wofür mir allerdings aktuell der Glaube fehlt.
Sollte jemand Kabarettentzug verspüren... einfach mal "Lauterbach warnt" googeln

lausi
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 535
Registriert: Freitag 26. Februar 2010, 22:09
Wohnort: Oberlausitz/Kirovskaja Obl.

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von lausi » Mittwoch 17. Februar 2021, 16:38

Norbert hat geschrieben:
Mittwoch 17. Februar 2021, 11:31
Da man aber als nicht erkrankter Infizierter sogar ein noch größerer Infektionsherd ist als als Erkrankter, ....
Die Studienlage ist eine andere...
https://sciencefiles.org/2020/12/28/exp ... mpthomlose
“Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!”
- Immanuel Kant



Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1531
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Okonjima » Mittwoch 17. Februar 2021, 16:46

Zusatz - ich rede natürlich von Deutschland. In Russland scheints ja entspannter zu sein. Wenn ich Piter90 so lese, scheint ja
St.Petersburg so etwas "austrudeln" zu lassen. Macht Hoffnung...
Sollte jemand Kabarettentzug verspüren... einfach mal "Lauterbach warnt" googeln

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12604
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Norbert » Mittwoch 17. Februar 2021, 17:25

Okonjima hat geschrieben:
Mittwoch 17. Februar 2021, 16:46
In Russland scheints ja entspannter zu sein. Wenn ich Piter90 so lese, scheint ja St.Petersburg so etwas "austrudeln" zu lassen. Macht Hoffnung...
Das war auch meine Erfahrung dazu in Sibirien. Aber der Preis dafür war hoch - die nun faktisch spürbare Herdenimmunität basiert darauf, dass im Herbst das Gesundheitssystem zeitweise zusammengebrochen war. Rief man einen Krankenwagen, bekam man teils zur Antwort, man solle möglichst 3 bis 5 Tage durchhalten ...

Natürlich sind nicht 800.000 Menschen verstorben, wie es uns in Deutschland Lauterbach & Co. prophezeien. Aber natürlich auch nicht nur 50.000, wie uns die russische Statistik erzählt. Ich habe keine Quelle parat, aber ich hörte von realistischen Zahlen im unteren sechsstelligen Bereich.

So oder so: Tagelange Wartezeiten auf Krankenwagen, wären in Deutschland unvorstellbar. Wir haben eine ganz andere Einstellung zum einzelnen Menschenleben, zu Schicksal, zur Frage der Verantwortung. Ich habe Dir als PM eine längere E-Mail geschickt, in denen ich für meine Freunde etwas tiefer darauf eingegangen bin.

Spannend sind für mich nun zwei Fragen: Wann werden die Menschen in den "vorbildlichen Ländern" wie Deutschland und Skandinavien (ohne Schweden) müde der Einschränkungen, weil sie sehen, dass anderswo in der Welt das Leben längst wieder brummt? Und wie wollen die vollkommen abgeriegelten Länder wie Australien, Neuseeland und Taiwan irgendwann wieder mit der restlichen "durchseuchten" Welt in Kontakt treten?

paramecium
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 429
Registriert: Freitag 1. Februar 2008, 20:29

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von paramecium » Mittwoch 17. Februar 2021, 22:14

Okonjima hat geschrieben:
Mittwoch 17. Februar 2021, 15:54
Mich würde mal interessieren, wieviele von den Tests täglich weltweit verballert werden. Allein D würde schon reichen.
Un das seit einem knappen Jahr, da kommt was zusammen! Die Kasperei beim Sport kommt noch dazu = Goldgrube Corona-Testerei.
Da haben bestimmt ein paar Leute schonmal keine Lust damit aufzuhören. ;)
In Deutschland werden wöchentlich zwischen 1,0 und 1,2 Millionen PCR-Tests durchgeführt, davon zwischen 3000 und 3600 Tests für die 1. und 2. Fußballbundesliga. Dazu kommen dann noch die PCR-Tests die unterm Radar laufen, wie beispielsweise die internen Corona-Testungen der Mitarbeiter bei vielen Diagnostik- und Pharmaherstellern. Schnelltests werden meines Wissens gar nicht erfasst.
Okonjima hat geschrieben:
Mittwoch 17. Februar 2021, 15:54
Gibts es eigentlich sowas wie ein "Ausstiegsszenario" aus der Testerei? Also in etwa - wer geimpft ist, wird nicht mehr getestet.
Scheint aber ja auch nicht möglich zu sein,da ja wohl nicht erwiesen ist, das ein Geimpfter kein Überträger mehr ist.
[...]
Fakt ist - wenn wir nicht aufhören zu testen, hat die Politik ständig die Hand am Hebel zum Lockdown. Es sei denn, wir lernen
mit Corona zu leben und kommen von dem Hysterietrip runter. Wofür mir allerdings aktuell der Glaube fehlt.
Ganz im Gegenteil. Wir haben seit Wochen gleichbleibende Testzahlen und fallende Inzidenzen. Die Testungen und Quarantänemaßnahmen geben uns also erst die Möglichkeit aus dem Lockdown herauszukommen. Ohne Testung sind wir in der aktuellen Krise komplett blind. Sobald ein gewisser Teil der Bevölkerung und vor allem die Risikogruppen durchgeimpft sind, wird die Zahl der Coronatests massiv fallen. Aktuell geht man in der Branche von Q4 2021 aus.

Generell wird der Trend aber bei allen Infektionskrankheiten dahin gehen mehr diagnostisch zu testen. Diese Entwicklung gab es bereits vor Corona. Es gibt bereits automatisierte diagnostische Lösungen, bei denen der Arzt bei einer Atemwegserkrankung selbst einen Rachenabstrich nimmt, diese in das diagnostische Gerät gibt und innerhalb von einer Stunde einen exakten Erregernachweis (z.B. Differenzierung zwischen Influenza, Rhinoviren, mehrere Coronaviren inklusive SARS-Cov2, Paramyxoviren, Legionellen ect.) erhält. Sobald diese Lösungen erschwinglicher werden (aktuelle Kosten für den Arzt etwa 120€ pro Test), werden sie auch großflächiger genutzt. Patienten erhalten so entsprechend die passende Behandlung für den jeweiligen Erreger. Havarien (z.B. Legionellenausbrüche im Wohnblock/Schwimmbad/Kreuzfahrschiff oder SARS-CoV2- sowie Influenza-Ausbrüche im Altersheim) können so schneller erkannt werden. In Zukunft werden Ärzte also weniger häufig Rätselraten betreiben und im Zweifel "zur Sicherheit" irgendwelche Antibiotika verschreiben.



.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12604
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Norbert » Donnerstag 18. Februar 2021, 13:02

Bobsie hat geschrieben:
Dienstag 16. Februar 2021, 19:45
Ich kenne 2 Ehepaare, die in den letzten 9 Monaten auf diese Weise jeweils 2x in Russland waren bzw noch sind
Ja, Ehepartner sind in http://ps.fsb.ru/general/info/covid.htm explizit genannt, Punkt 5 der Regeln "Въезд в Российскую Федерацию возможен для иностранных граждан следующих категорий".

Klaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 271
Registriert: Samstag 21. Juli 2018, 14:56
Wohnort: Riga

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Klaus » Donnerstag 18. Februar 2021, 15:27

Der Corona-Test vom 21.Jan im Flughafen Leipzig hat mich gekostet:
EUR 97,10 - Auswertung Rachenabstrich (der Test war aber eigentlich über die Nase)
EUR 22,49 - Abstrich und Beratung
Also zusammen EUR 119,59.


Das Ergebnis hatte ich als PDF zwei Tage später per Email erhalten - ich habe die Corona-App nicht installiert, sonst wäre das Ergebnis wohl über die App abrufbar. Das PDF-Formular habe ich dann einfach ausgedruckt, und es wurde beim Grenzübergang nach Lettland problemlos akzeptiert.

Das PDF hat einen Bearbeitungsschutz, der sich aber recht simpel aushebeln läßt - man könnte also theoretisch das PDF ... hust, weiter schreibe ich jetzt besser nicht...
Eile ist des Teufels Sach', sie bringt uns Reue und Ungemach.
(aus "Tausendundeine Nacht")



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“