Corona Ausbreitung

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

lausi
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 489
Registriert: Freitag 26. Februar 2010, 22:09
Wohnort: Oberlausitz/Kirovskaja Obl.

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von lausi » Dienstag 7. Juli 2020, 22:39

Da wir sowieso früher oder später fliegen wollen, und Aeroflot für uns sowieso die attraktivsten Verbindungen hat, ist das Risiko für uns hinnehmbar.
Das geht uns genauso, danke Dir!
“Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!”
- Immanuel Kant



Benutzeravatar
Swiss
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 53
Registriert: Sonntag 19. Mai 2019, 17:47

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Swiss » Mittwoch 8. Juli 2020, 11:40

Wir sind uns am überlegen vlt. auch im August nach Russland zu gehen... Ich könnte sogar von dort aus Arbeiten. Von dem her wäre mir die Quarantäne egal. Aber mal schauen... :lol:

keksonline
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 158
Registriert: Montag 22. Juni 2015, 17:41

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von keksonline » Mittwoch 8. Juli 2020, 12:04

Wir planen für September. Aber solange die Botschaften bzw. Konsulate keine Visumanträge annehmen, buchen wir keine Flüge.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12297
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Norbert » Donnerstag 9. Juli 2020, 17:15

https://www.rbc.ru/business/09/07/2020/ ... rom_main_1

Роспотребнадзор empfiehlt die Wiederaufnahme von Flügen in 9 Länder. Deutschland ist darunter. Zugleich habe ich gestern gelesen, dass Sheremetyevo ab 27. Juli Terminal D öffnen will - hoffnungsvolle Anzeichen.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4733
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 9. Juli 2020, 20:43

Norbert hat geschrieben:
Donnerstag 9. Juli 2020, 17:15
hoffnungsvolle Anzeichen.
Bei allem Verständnis für die persönlichen Situationen und evtl. Tragödien, die sich immer hinter Einzelschicksalen verbergen. Aber ist es nicht mit zweierlei Maß gemessen, sich einerseits über die zu laxe Restriktionspolitik mancher Regierung zu mokieren, gleichzeitig aber internationale Flüge als etwas Erstrebenswertes zu erachten? Ich verzichte gerne darauf, mich in einen Flieger zu setzen und mir liebe Menschen wiedersehen zu können, dafür aber eine gewisse Einhaltung der geforderten Distanzregeln einzuhalten.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11398
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von bella_b33 » Donnerstag 9. Juli 2020, 21:24

Ich seh das ähnlich wie mein Vorposter. Selbst die offiziellen Zahlen sind im Moment noch bei 6500 Neuerkrankungen pro Tag....Russland tut so, als ob nichts wär.
Letztens noch in Saransk: alle Krankenhäuser überfüllt usw. Jetzt wird alles ganz normal geöffnet. Irgendwie kapier ichs nicht.

Hat man in Russland das Coronavirus einfach abgeschaltet?
In Mordowien fahren sie jetzt mit Desinfektionswagen herum und spritzen alles ab.....ob das was bringt? Die Viren halten sich doch eh nicht lange auf Oberflächen und werden eher über die Luft übertragen AFAIK.

Ich hab noch ein paar Tage Arbeit vor mir, dann vergrab ich mich erstmal bis Ende des Sommers zuhause auf dem Dorf. Irgendwo hin reisen werden wir auf jeden Fall nicht.
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2927
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Berlino10 » Freitag 10. Juli 2020, 01:24

Irgendwie hat das Virus seinen Schrecken etwas verloren ... wenn selbst RUS mit off. 700.000 (tatsächlich wohl eher 3 bis 4. Mio) Infizierten "nur" 10.000 (20.000) Todesopfer erleiden muss ... und auch in den meisten anderen Ländern der ganz große Virus-Schrecken ausblieb ... dafür aber die jeweiligen Shut-Downs heftige Krisen verursachten ... dann versucht man eben eine gewisse Normalität ... RUS hat vieles gut aber auch vieles falsch gemacht ... unwissenschaftlich ... Shutdown an vielen Orten zu früh, Moskau nicht abgeriegelt ... die Shutdowns nicht konzentriert, nicht diszipliniert genug eingehalten ... unsinnige Spaziergangsverbote, Abspritzen, Handschuhe, ... deshalb alles zu lange und nur halbherzig befolgt ... und jetzt geht es einfach nicht mehr ...

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12297
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Norbert » Freitag 10. Juli 2020, 02:05

Ich gebe Euch völlig Recht. Wir werden uns genauso wie Berlino10 in beiden Richtungen die reguläre Quarantäne begeben, bis wir getestet sind. Ich möchte aber meinen Kindern aktuell nicht für 1-2 Jahre, bis ein Impfstoff gefunden ist, ihre jahrelange Heimat, ihre Großeltern und ihre Cousine vorenthalten.

Deswegen freue ich mich, wenn es wieder möglich sein sollte, mit der gebotenen Vorsicht seine Familienangehörigen zu besuchen.

Natürlich bedeutet dies nicht, dass wir unterwegs noch bei allen denkbaren Freunden Halt machen oder vielleicht noch einen touristischen Abstecher nach Schweden.

Über zu laxe Politik möchte ich mich auch nicht beschweren, sondern über ziellose Politik. Millionenstädte mit 9 Infizierten selbstisolieren, aber Reisende aus Moskau reinlassen - das ist absurd. So schafft man Verdruss, dessen Folgen nun Russland deutlich spürt. Berlino10 hat es gut beschrieben.

Wir müssen vorerst lernen, mit (!) dem Virus zu leben. Dazu gehört auch, Reisen wieder zuzulassen, mit den nötigen Regeln. In Dresden gibt es noch 10 Infizierte, darunter gestern der erste Neuinfizierte seit 9 Tagen (trotz Touristen sowie Kita- und Schul-Betrieb seit Mitte Mai). Die Gefahr, die von uns bei einer Reise nach Russland ausgeht, ist also minimal. Und die deutlich höhere Gefahr, die von uns bei einer Reise von Russland nach Dresden ausgeht, muss man natürlich mit einer strengen Quarantäne beziehungsweise einem Test gering halten. Wir haben unsere Reisepläne so geändert, dass die Zeit dafür reicht.

Die Gefahr durch innerrussische Flüge ist im Moment definitiv höher als die Gefahr durch Flüge aus Deutschland nach Russland. Und genau dieses Augenmaß müssen wir lernen. Und dafür sehe ich hoffnungsvolle Anzeichen.

Benutzeravatar
Swiss
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 53
Registriert: Sonntag 19. Mai 2019, 17:47

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Swiss » Mittwoch 15. Juli 2020, 11:52

Ab morgen öffnet ja Russland wieder die Grenzen für Personen ohne russischem Pass.
Es wird so ablaufen, wie es in Deutschland der Fall ist. Man muss bei der Einreise / 48h nach Einreise einen Coronatest vorweisen, deer negativ ist.
So wie ich das verstanden habe darf man den Test 48h vor Einreise bereits gemacht haben.

Ich vermute, dass wird die nahe Zukunft des Reisens sein. Man darf zwar überall hin wo man will, aber man muss jeweils einen negativen Test vorweisen. Finde ich ganz ok so... Laut der Swiss und Aeroflot wird der Flugverkehr zwischen Zürich / Genf / Moskau / St. Petersburg per 01.08. starten.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12297
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Norbert » Mittwoch 15. Juli 2020, 14:39

Swiss hat geschrieben:
Mittwoch 15. Juli 2020, 11:52
Ich vermute, dass wird die nahe Zukunft des Reisens sein. Man darf zwar überall hin wo man will, aber man muss jeweils einen negativen Test vorweisen. Finde ich ganz ok so... Laut der Swiss und Aeroflot wird der Flugverkehr zwischen Zürich / Genf / Moskau / St. Petersburg per 01.08. starten.
Hast Du für Aeroflot eine offizielle Quelle?



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“