Corona Ausbreitung

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2019
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von kamensky » Mittwoch 18. März 2020, 16:09

Magdeburg-Moskva hat geschrieben:
Mittwoch 18. März 2020, 15:44
Bei Kleinunternehmern, bsd. Freelancern, von mangelnder Diversifikation zu sprechen, mag wirtschaftlich gesehen stimmen, moralisch ist das daneben. Immerhin profitiert die Wirtschaft von einigen hochspezialisierten Freelancern. Oder soll ein Rechtsanwalt oder Programmierer zugleich mit FFP3-Masken handeln?
Und von was lebt dann ein Kleinunternehmen, oder Freelancer von der Moral, oder vom Absatz bzw. Verkauf von Produkten und oder Dienstleistungen? Je mehr diversifiziert ein Kleinunternehmen und dessen Produktepalette ist, desto weniger anfaellig ist es wirtschaftlich auf negative Veraenderungen.

Betreffend hochspezialisierten Freelancern:

Habe ein Kollege in einem nordafrikanischen Staat, welcher seit mehr als 20 Jahren ein IT-Unternehmen betreibt und ich denke, dies nach so langer Zeit einigermasen erfolgreich, denn sonst wuerde er sicherlich nicht mehr bestehen. Als 2tes Standbein hat er sich auf das recyclen von Kompressoren ausgedienter Kuehlschraenke aus Europa spezialisiert, welche er fuer selbstentwickelte Billigklimaanlagen benoetigt. Nebenbei, betreibt er noch ein Autohandel mit franzoesichen Gebrauchtwagen (PW+Nutzfahrzeuge) und Gebrauchtwagenteile und als 3tes Standbein einen Handel mit Generikamedis, welche er in europaeischen Firmen, Apotheken und Drogerien einkauft. All seinen Unternehmungen geht es im Verhaeltnis zu einseitigen Unternehmungen sehr gut. Mittlerweile baut er noch auf Gebrauchtmedizinaltechnologie aus und auch da ist schon ein enormes Wachstum und Nachfrage zu verzeichnen.
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2566
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von m5bere2 » Mittwoch 18. März 2020, 16:48

kamensky hat geschrieben:
Dienstag 17. März 2020, 20:40
Vor nicht allzu langer Zeit wurde Telegramm von den russischen Behoerden mit Millionen Rubel bekaempft und heute nutzen sie diesen selbst!
Nicht nur heute, die haben nie aufgehört, ihn zu benutzen!

Bei uns sind ab heute alle Dienstreisen auch innerhalb Russlands verboten. Gestern war ich noch auf dem Konzert von Lindemann in Nowosibirsk, heute ist erhöhte Bereitschaftsstufe und alles verboten.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12297
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Norbert » Mittwoch 18. März 2020, 17:45

kamensky hat geschrieben:
Mittwoch 18. März 2020, 15:32
Moeglicherweise zu wenig Diversifikation ( Produktepalette, Sortiment ) ist sehr oft der Grund fuer solche enorme Einbrueche. Gut vergleichbar mit Aktienportfolio, welche nicht, oder zu wenig diversifizierte Titel aufweisen.
What?

Nehmen wir doch mal ein fiktives Unternehmen, welches Programmierdienstleistungen anbietet. Das Portfolio hat vielleicht die Buchungsmaschine eines Fußballvereins, ein Tourismusportal, eine Airline, einen Gastronomie-Großhändler, eine Online-Bank, eine Suchmaschine für Jobangebote, ein Fitnessportal für Grossuntermehmen. Innerhalb des Fachgebiets wirklich breit aufgestellt. Von 7 Projekten sind seit dieser Woche 6 tot. Null, Nix, Nado. Zu wenig diversifiziert? Hätten sie vielleicht nebenher noch einen Klopapierhandel sowie eine Nudelproduktion betreiben sollen? Also komm, Quatsch mit Soße!

Oder sollen ein Simultandolmetscher beziehungsweise eine Geigenspielerin in Heimarbeit noch Atemmasken herstellen, damit sie diversifizierter sind?

Und sorry, auch das Beispiel des Programmierers mit Geräterecycling, Generikaversand und Autohandel wird nun massive Probleme bekommen, wenn weltweit Logistikketten geschlossen werden. Genau dies ist ja das Problem, dass Vielseitigkeit aktuell nichts mehr hilft.

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2019
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von kamensky » Mittwoch 18. März 2020, 18:47

Norbert hat geschrieben:
Mittwoch 18. März 2020, 17:45
kamensky hat geschrieben:
Mittwoch 18. März 2020, 15:32
Moeglicherweise zu wenig Diversifikation ( Produktepalette, Sortiment ) ist sehr oft der Grund fuer solche enorme Einbrueche. Gut vergleichbar mit Aktienportfolio, welche nicht, oder zu wenig diversifizierte Titel aufweisen.
What?

Nehmen wir doch mal ein fiktives Unternehmen, welches Programmierdienstleistungen anbietet. Das Portfolio hat vielleicht die Buchungsmaschine eines Fußballvereins, ein Tourismusportal, eine Airline, einen Gastronomie-Großhändler, eine Online-Bank, eine Suchmaschine für Jobangebote, ein Fitnessportal für Grossuntermehmen. Innerhalb des Fachgebiets wirklich breit aufgestellt. Von 7 Projekten sind seit dieser Woche 6 tot. Null, Nix, Nado. Zu wenig diversifiziert? Hätten sie vielleicht nebenher noch einen Klopapierhandel sowie eine Nudelproduktion betreiben sollen? Also komm, Quatsch mit Soße!

Oder sollen ein Simultandolmetscher beziehungsweise eine Geigenspielerin in Heimarbeit noch Atemmasken herstellen, damit sie diversifizierter sind?

Und sorry, auch das Beispiel des Programmierers mit Geräterecycling, Generikaversand und Autohandel wird nun massive Probleme bekommen, wenn weltweit Logistikketten geschlossen werden. Genau dies ist ja das Problem, dass Vielseitigkeit aktuell nichts mehr hilft.
@Norbert

Ich habe nur ganz grob umrissene Beispiele erwaehnt, welche spezifisch auf eine moeglich fehlende Diversifikation hinweisen koennten. Natuerlich hast du mit deinen schon eher vertieften Beispielen vollkommen Recht, doch ist es sehr oft so, dass man ein Einbruch von einem Geschaeftszweig abfedern kann mit einem anderen Geschaeftszweig. Natuerlich spielen da nebst den von dir erwaehnten Logistikketten noch viele andere Faktoren mit. Jedoch gibt es oft diversifizierte Alternativprodukte in, oder aus der heimischen Wirtschaft, wenn vielleicht auch nicht zum gleichen Preis (kleinere Rendite), aber man bleibt moeglicherweise liquide und kann ein 0 Summenumsatz abwenden. Und mit der erwaehnten Moral kann kein Kleinunternehmen und Freelancer seine Rechnungen beim Lieferanten bezahlen, auch wenn die Zahlungsmoral noch so vorhanden waere! Zudem habe zumindest ich keine Kenntnisse um welche Art, Sphaere es sich beim Business von @Berlino handelt.
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4733
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Wladimir30 » Mittwoch 18. März 2020, 18:58

Nun ist nicht jeder ein Multitalent, der auf verschiedenen Hochzeiten gleichzeitig tanzen kann. Es gibt eben viele Leute, die eines gut bis sehr können und in anderen Sparten selbst bei größtem Willen nichts Vernünftiges hinkriegen. Menschen sind nun einmal unterschiedlich. Wenn die Wirtschaft entsprechend läuft, sind sie die großen Helden, wenn es blöd läuft, sind sie die Loser. Und zudem kann keiner vorhersehen, welche Sparten krisenimmun sind (außer vielleicht Bestattungsunternehmen). Deshalb ist es leicht, in der Sache wohl gerechtfertigte Kritik zu üben, die aber an den menschlichen Gegebenheiten und der wirtschaftlichen Unkalkulierbarkeit zerschellen.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12297
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Norbert » Mittwoch 18. März 2020, 19:08

Im Moment brechen schlicht alle Geschäftszweige ein. Denn das öffentliche Leben wird auf Lebensmittel, Apotheken, Baumärkte, Verkehr und Medien beschränkt. Wenn dann noch eine Ausgangssperre dazu kommt, wird es auch dort noch düsterer. Auf so etwas kann sich schlicht keiner vorbereiten, vor allem kein hochqualifizierter Spezialist, welcher nun meist EIN Fachgebiet hat. Ich brauche der Blumenhändlerin an der Ecke nicht mit Diversifizierung kommen ... selbst ein Versandhandel würde ihr kaum helfen, weil niemand mehr groß feiert und Blumen braucht.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8949
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von m1009 » Mittwoch 18. März 2020, 21:11

Norbert hat geschrieben:
Mittwoch 18. März 2020, 19:08
Ich brauche der Blumenhändlerin an der Ecke nicht mit Diversifizierung kommen ... selbst ein Versandhandel würde ihr kaum helfen, weil niemand mehr groß feiert und Blumen braucht.
Achtung! Sarkasmus.

Selbst schuld, haette sich halt breiter aufstellen muessen.

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2927
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von Berlino10 » Mittwoch 18. März 2020, 22:13

Norbert hat geschrieben:
Mittwoch 18. März 2020, 19:08
Auf so etwas kann sich schlicht keiner vorbereiten, vor allem kein hochqualifizierter Spezialist, welcher nun meist EIN Fachgebiet hat.
Als kleiner Selbstständiger diversifiziert man i.d.R. nicht, man ist der beste Spezialist für seine bestimmte Nische. Unsere Kunden sind seit 25 Jahren Kulturinstitutionen in Europa und den USA. Die haben jetzt aber alle geschlossen, ganz gleich ob Galerien, Museen, Auktionshäuser, Messen, Festivals, Kunsthallen, ... von Schuld kann man gar nicht sprechen, ... Aber ohne staatliche Notfallversorgung wird es katastrophal für viele der privaten Institutionen. Nicht nur in Kultur, auch im Hotel- und Gaststättengewerbe, ...

pushkin
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 96
Registriert: Freitag 4. Januar 2019, 02:45

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von pushkin » Mittwoch 18. März 2020, 22:31

Leute, mal ne Frage, gibt es bereits unter Verwandten, Bekannten oder Bekannte von Bekannten von Euch infizierte? Panikmache?

_RGP_
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 240
Registriert: Freitag 6. Februar 2015, 15:01

Re: Corona Ausbreitung

Beitrag von _RGP_ » Mittwoch 18. März 2020, 22:53

Norbert hat geschrieben:
Mittwoch 18. März 2020, 19:08
Ich brauche der Blumenhändlerin an der Ecke nicht mit Diversifizierung kommen ... selbst ein Versandhandel würde ihr kaum helfen, weil niemand mehr groß feiert und Blumen braucht.
Die Blumenhändler werden bald stinkreich sein. Schließlich werden wir fast alle sterben, und unsere Trauerfeiern und Gräber müssen mit Gestecken und Pflanzen bedeckt werden.



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“