Einzahlungen auf russische Konten

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1494
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Einzahlungen auf russische Konten

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Montag 1. April 2019, 19:26

Wladimir30 hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 19:19
Magdeburg-Moskva hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 18:49
hat sie unsere Heiratsurkunde nebst Übersetzung am Mann.
Ertappt: ein sprachlich durchaus Aufmerksamer spricht davon, dass die Gattin was am Mann hat.....

0 : 1
Nicht gedient?! ;-)

Auch die Soldatin führt Gegenstände "am Mann" mit.

Oder der Ehemann wird zum Taschenträger für die Dokumententasche degradiert.

BTW: Bei mir hing so eine scherzhafte 15-Punkte-Liste, was man alles mitnehmen muss an der Ausgangstür: Siegel, Vollmachten nebst Kopien, Registrierurkunden, "Rekvizity", ..., Bescheinigung aus dem psych. Krankenhaus.



Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1494
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Einzahlungen auf russische Konten

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Montag 1. April 2019, 19:30

m1009 hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 19:05

Pass Uebersetzung. Heiratsurkunde inkl. Uebersetzung. Kopien der Geburtsurkunden beider Kinder. Kopie meiner Geburtsurkunde (DDR Familienbuch :lol: ), Kopie Arbeitsvertrag, ADAC Versicherung Russland usw....

Meine Dokumententasche im Rucksack.... :lol:

https://up.picr.de/35413053is.jpg

https://up.picr.de/35413055tx.jpg

Die Katze hofft anscheinend, dass sie nicht die Dokumententasche tragen muss.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10916
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Einzahlungen auf russische Konten

Beitrag von bella_b33 » Montag 1. April 2019, 20:11

Magdeburg-Moskva hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 19:26
Auch die Soldatin führt Gegenstände "am Mann" mit.
Darf man das ausklappbare Dingen mit ner Klinge bei ner schweizer Soldatin eigentlich auch Sackmesser nennen? *SCNR*
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8347
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Einzahlungen auf russische Konten

Beitrag von m1009 » Montag 1. April 2019, 20:12

Magdeburg-Moskva hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 19:26


Auch die Soldatin führt Gegenstände "am Mann" mit.
Seit Ulla sicher nicht Gender gerecht, oder?

Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1494
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Einzahlungen auf russische Konten

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Montag 1. April 2019, 20:51

m1009 hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 20:12
Magdeburg-Moskva hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 19:26


Auch die Soldatin führt Gegenstände "am Mann" mit.
Seit Ulla sicher nicht Gender gerecht, oder?
Seit Flinten-Uschi haben die mit der Bundeswehr im soldatischen Dienstverhältnis stehenden Personen doch kaum noch brauchbare Gegenstände zum Mitführen.

Im Übrigen, mir doch Latte!



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4336
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Einzahlungen auf russische Konten

Beitrag von Wladimir30 » Montag 1. April 2019, 21:04

Magdeburg-Moskva hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 20:51
Im Übrigen, mir doch Latte!
So ganz korrekt bist Du heute aber irgendwie nicht...
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1494
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Einzahlungen auf russische Konten

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Montag 1. April 2019, 21:10

Wladimir30 hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 21:04
Magdeburg-Moskva hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 20:51
Im Übrigen, mir doch Latte!
So ganz korrekt bist Du heute aber irgendwie nicht...
War ich das jemals?

Oder lasse ich nur den Wolf aus dem Schafspelz heraus?

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8347
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Einzahlungen auf russische Konten

Beitrag von m1009 » Montag 1. April 2019, 21:21

Magdeburg-Moskva hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 19:22
(Falschübersetzung) beglaubigt werden.
Das MVD hat bei mir die falsche Uebersetzung eines Chinesischen Visa bemaengelt.... :lol:

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1294
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Einzahlungen auf russische Konten

Beitrag von Okonjima » Mittwoch 3. April 2019, 12:48

Wladimir30 hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 21:04
Magdeburg-Moskva hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 20:51
Im Übrigen, mir doch Latte!
So ganz korrekt bist Du heute aber irgendwie nicht...
Deswegen gibts auch Variante 2 - "mir doch Ritze" [run]


Mal ernsthaft - ich glaube ich müßte mir auch mal paar Sachen übersetzen und beglaubigen lassen (Pass usw.).
Wo lasse ich sowas in RUS am besten machen? Bei sowas bin ich völliger Neuling :D
"Im Wald da steht ein Ofenrohr, nu stellt euch ma die Hitze vor!"

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8347
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Einzahlungen auf russische Konten

Beitrag von m1009 » Mittwoch 3. April 2019, 12:54




Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“