Einzahlungen auf russische Konten

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10921
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Einzahlungen auf russische Konten

Beitrag von bella_b33 » Montag 8. April 2019, 13:28

m5bere2 hat geschrieben:
Sonntag 7. April 2019, 18:54
Ich habe noch nie Gebühren für ein Konto bezahlt ...
Ja, die Karte kostet scheinbar....
Dafür gibt's dann bei der Sberbank AFAIR eben nicht diese 2%.

Meine normale Russenkarte(KS Bank) ist auch kostenlos....dafür dann natürlich hier und da mal etwas Kommission, bei bestimmten Transfersachen.
m1009 hat geschrieben:
Sonntag 7. April 2019, 17:49
In eine Sberbank bekommen mich keine 10 Pferde.....

Vielleicht wenn ich Rentner bin.... und viel viel Zeit habe....
Wieso viel Zeit? Musste der kleine m1009 [Name gelöscht, Wladimir30] wieder, mit dem nach Wodka stinkenden Fussvolk zusammen, warten? :lol:

Speziell bei den Sberbanken mag ich das Talonsystem mit verschiedenen Abwicklungsbereichen sehr....weil ich nicht wegen Alltagskram dort hinrenne und somit mit meinen speziellen Anliegen immer ziemlich flux bedient werde.

Alfabank kenn ich nicht....keine Ahnung. Ich hab nur ne Allergie gegen Raiffeisen, die haben mitte der 2000er mal mein Geld sortiert und wollten nur das Schöne umtauschen :lol:, seitdem mach ich nen Bogen um den Laden!
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 592
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Einzahlungen auf russische Konten

Beitrag von Bobsie » Montag 8. April 2019, 14:43

bella_b33 hat geschrieben:
Montag 8. April 2019, 13:28

Alfabank kenn ich nicht....keine Ahnung. Ich hab nur ne Allergie gegen Raiffeisen, die haben mitte der 2000er mal mein Geld sortiert und wollten nur das Schöne umtauschen :lol:, seitdem mach ich nen Bogen um den Laden!
Mitte der 2000er? 2050 oder 2051 :lol:
Mit dem Geld sortieren und das Schöne raussuchen, das kennen wir auch..... [gaehn]

Benutzeravatar
Brutus
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 48
Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 21:33

Re: Einzahlungen auf russische Konten

Beitrag von Brutus » Montag 8. April 2019, 20:13

Alles über 1% Abhebungsgebühr ist für die Tonne, selbst 1% ist zu viel. Ich werde die Angebote noch vergleichen, mal sehen ob sich etwas finden lässt.

Ansonsten bleibt vielleicht noch dieses "Paysend", aber da habe ich noch nicht ganz verstanden was es ist. Das gucke ich mir genauer an, falls die Banken hier keine zufriedenstellende Lösung anbieten können.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10921
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Einzahlungen auf russische Konten

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 9. April 2019, 00:01

@Brutus
Was ist denn mit ner gebührenfreien Mastercard Gold(www.gebuhrenfrei.com), die hab ich seit Jahren als Notnagel auf Reisen im Gepäck...frisst kein Brot und ist wohl mittlerweile sogar kostenfrei an Geldautomaten(früher war sie das nur beim Bezahlen).
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
Brutus
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 48
Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 21:33

Re: Einzahlungen auf russische Konten

Beitrag von Brutus » Dienstag 9. April 2019, 13:40

@bella_b33

Diese Karte ist mir bekannt, habe ich aber auf Grund der etwas undurchsichtigen Gebührenabrechnung noch nie genauer angesehen. Wäre die wirklich 100% kostenlos wenn man das in RU abgehobene Geld umgehend auf deren Bankkonto überweist?

Vor einiger Zeit hatte ich versucht Informationen über deren Auslandsreisekrankenversicherung zu bekommen, das war das schlimmste vorstellbare Chaos. Dafür absolut nicht empfehlenswert.



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8355
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Einzahlungen auf russische Konten

Beitrag von m1009 » Sonntag 14. April 2019, 16:31

bella_b33 hat geschrieben:
Montag 8. April 2019, 13:28
Musste der kleine m1009 wieder, mit dem nach Wodka stinkenden Fussvolk zusammen, warten? :lol:

Genau, Du kennst mich.... Genau deswegen hab ich mir diese Platingoldkarten aufschwatzen lassen.

Parken, Karte einschieben, rechts neben dem Fussvolk gleitet eine Tuer auf.... fertsch...

Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“