Einwanderungszahlen DEU-RUS

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

pushkin
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 74
Registriert: Freitag 4. Januar 2019, 02:45

Einwanderungszahlen DEU-RUS

Beitrag von pushkin » Mittwoch 13. Februar 2019, 22:12

[welcome]

Gibt es mehr oder weniger verlässliche Quellen über Einwanderungszahlen von Deutschland nach Russland? Gesamtstatistik/Jährliche Zahlen...?

Und was mich noch interessiert, was glaubt ihr, was muss sich ändern/verbessern, damit mehr Menschen aus Deutschland Richtung Russland auswandern?



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4343
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Einwanderungszahlen DEU-RUS

Beitrag von Wladimir30 » Mittwoch 13. Februar 2019, 22:23

Ich denke nicht, dass sich etwas verbessern muss. Warum? Russland ist ein Land mit eigenem Charakter, den man mag oder nicht. Alles, was oft als schlecht oder verbesserungswürdig bezeichnet wird, hat auch seine guten Seiten, die viele nicht zu sehen imstande oder gewollt sind.

Wer auswandern will, macht es einfach. Alle Probleme auf diesem Weg sind lösbar, wie mannigfaltig bewiesen ist.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

pushkin
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 74
Registriert: Freitag 4. Januar 2019, 02:45

Re: Einwanderungszahlen DEU-RUS

Beitrag von pushkin » Mittwoch 13. Februar 2019, 23:15

Charakter hin oder her. Jede Region hat seinen eigenen, schon gar nicht von einem ganzen Land die Rede.

Apropos, gibt's bei euch in der Nachbarschaft andere EU Auswanderer?

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10921
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Einwanderungszahlen DEU-RUS

Beitrag von bella_b33 » Donnerstag 14. Februar 2019, 00:02

pushkin hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 23:15
Apropos, gibt's bei euch in der Nachbarschaft andere EU Auswanderer?
Wenn man nicht gerade in Moskau lebt, sicher wenigst.
Ich hab z.B. niemanden im zweistelligen Kilometerbereich.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
Axel
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 137
Registriert: Donnerstag 3. August 2017, 20:14

Re: Einwanderungszahlen DEU-RUS

Beitrag von Axel » Donnerstag 14. Februar 2019, 00:49

Werden auf jeden Fall deutlich weniger sein, als umgekehrt. Auf dem Kremlpropagandasender gibt es hier und da mal ne Meldung, dass irgendein Russlanddeutscher wieder ,,nachhause´´ will, aber in summa werden es nicht so viele sein. Kann mich noch an die Familie Martens erinnern, die nach Sibirien ausgewandert sind. Das ganze Kamerateam musste natürlich bei ihrem Umzug live dabei sein, um die flüchtenden Vorzeigeemigranten aus Gayropa als Paradebeispiel der Nation vorzustellen. Dass sie paar Monate später wieder nach Deutschland übergesiedelt sind, erschlich sich dann irgendwie nicht so medialer Präsenz im russischen Fernsehen.

https://www.youtube.com/watch?v=V75cmAlAxf4



pushkin
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 74
Registriert: Freitag 4. Januar 2019, 02:45

Re: Einwanderungszahlen DEU-RUS

Beitrag von pushkin » Donnerstag 14. Februar 2019, 01:34

Axel hat geschrieben:
Donnerstag 14. Februar 2019, 00:49
Werden auf jeden Fall deutlich weniger sein, als umgekehrt. Auf dem Kremlpropagandasender gibt es hier und da mal ne Meldung, dass irgendein Russlanddeutscher wieder ,,nachhause´´ will, aber in summa werden es nicht so viele sein. Kann mich noch an die Familie Martens erinnern, die nach Sibirien ausgewandert sind. Das ganze Kamerateam musste natürlich bei ihrem Umzug live dabei sein, um die flüchtenden Vorzeigeemigranten aus Gayropa als Paradebeispiel der Nation vorzustellen. Dass sie paar Monate später wieder nach Deutschland übergesiedelt sind, erschlich sich dann irgendwie nicht so medialer Präsenz im russischen Fernsehen.

https://www.youtube.com/watch?v=V75cmAlAxf4
Soweit ich mich errinere die sind doch wieder nach Russland ausgewandert, nach Süden, Stavropol Region....

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11856
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Einwanderungszahlen DEU-RUS

Beitrag von Norbert » Donnerstag 14. Februar 2019, 12:12

pushkin hat geschrieben:
Donnerstag 14. Februar 2019, 01:34
Soweit ich mich errinere die sind doch wieder nach Russland ausgewandert, nach Süden, Stavropol Region....
So richtig klar ist dies auch nicht. Das Haus, welches Ihnen zur Verfügung gestellt wurde, haben sie jedenfalls auch dort wieder verlassen (https://www.stav.kp.ru/daily/26857.4/3899669/). Ihr Anwalt sagt jedoch, sie seien einfach in ein anderes Dorf gezogen und möchten ohne Kontakt bleiben. Laut zwei späteren Berichten haben sie inzwischen aber die russische Staatsbürgerschaft beantragt, werden die deutsche also verlieren.

So oder so würde mich interessieren, wie sie mit ihren Idealen in Russland klarkommen. Vom Kindergeld können sie in Russland nicht leben. Ihren Traktor bekommen sie nicht durch den Zoll und Land bekommt man in der Gegend auch kaum noch. Häuslicher Schulunterricht - was sie in Sibirien noch vorhatten - unterliegt auch in Russland gewissen Regeln. Wenn sie ihren Kindern ähnliche Bedingungen zum Leben bieten wie in Sibirien, steht irgendwann die Justiz vor der Tür.

In meinen Augen eine ziemlich verpeilte Familie, welche im Fahrwasser des Skandals hoffte, irgendwie aus PR-Gründen durchgefüttert zu werden.

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2634
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Einwanderungszahlen DEU-RUS

Beitrag von Berlino10 » Donnerstag 14. Februar 2019, 13:01

Norbert hat geschrieben:
Donnerstag 14. Februar 2019, 12:12
In meinen Augen eine ziemlich verpeilte Familie, ...
Ich denke auch, die werden es überall auf der Welt schwer haben, etwas Passendes für sich zu finden.
Und für die Welt kann ich nur sagen: zum Glück ;)

Einwanderungszahlen findet man viele :?
Innerhalb der 10 Jahre von 2008 bis 2017 emigrierten offiziell 24.489 Deutsche nach Russland und 28.395 zogen nach Deutschland zurück.
https://auswandern-info.com/russland.html

Aber getroffen habe ich bisher nur WM-Touristen und Gastarbeiter aus DEU.
Im Migrationszentrum Wolgograd habe ich 2018 auch keinen EU-Bürger getroffen, nur Menschen aus Zentralasien und dem Kaukasus.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11856
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Einwanderungszahlen DEU-RUS

Beitrag von Norbert » Donnerstag 14. Februar 2019, 13:44

In Novosibirsk waren wir sieben deutsche Deutsche, die sich mehr oder weniger stabil in Russland niedergelassen hatten. Dies waren alles keine Entsandten, die im Rahmen irgendwelcher deutscher kultureller oder diplomatischer Programme vor Ort waren. Daneben gibt es noch diverse Personen, die eher versteckt agieren, wir wissen beispielsweise mindestens von einen weiteren Deutschen und einen weiteren Schweizer in Novosibirsk. Aus Sibirien hört man auch immer mal wieder von Leuten wie diesem Turbasa-Betreiber bei Abakan oder Katrin Sass.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8355
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Einwanderungszahlen DEU-RUS

Beitrag von m1009 » Donnerstag 14. Februar 2019, 14:53

Berlino10 hat geschrieben:
Donnerstag 14. Februar 2019, 13:01

Im Migrationszentrum Wolgograd habe ich 2018 auch keinen EU-Bürger getroffen, nur Menschen aus Zentralasien und dem Kaukasus.
Nachfragen....

Als ich im letzten Jahr meine RVP beim MVD in NN (zustaendig fuer 3,3 Mill. Einwohner) abholte, lagen dort Paesse aus USA und Italien.... Unser Rayon hat nur 120.000 Einwohner.... 1 gemeldeter West-Europaer. Ich. Ansonsten halt viele aus "Neurussland" (komisches Wort) und der Ukraine selbst.

Expats aus der Automobil und Baumaschinenbranche gibt es recht viel in NN, meist Tschechen, Oesterreicher und Deutsche. Auf den Fluegen trifft man haeufig welche, das Antanzen hab ich mir jedoch abgewoehnt. Bin froh, wenn ich meine Ruhe habe.
Zuletzt geändert von m1009 am Donnerstag 14. Februar 2019, 14:59, insgesamt 1-mal geändert.



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“