Trendwende beim Rubel?

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1333
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: Trendwende beim Rubel?

Beitrag von fugen » Mittwoch 1. Februar 2017, 09:58

Ich persönlich halte alles für möglich.

Man hat ja auch Sanktionen verhängt von WTO Mitgliedern gegen wto Mitglieder.
Von daher denke ich, dass es nur einen guten Moment braucht und dann tritt man da auch aus.



Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 461
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Trendwende beim Rubel?

Beitrag von saransk » Mittwoch 1. Februar 2017, 12:44

fugen hat geschrieben:Ich persönlich halte alles für möglich.Man hat ja auch Sanktionen verhängt von WTO Mitgliedern gegen wto Mitglieder.Von daher denke ich, dass es nur einen guten Moment braucht und dann tritt man da auch aus.
Möglich halte ich das auch.
Ich gehe sogar davon aus, das dies auch so kommen wird. Weil Russland sich nach Meinung einiger Politiker (u.a. Schirinowski) nicht mehr an internationale Regeln oder Vereinbarungen halten muß. Nur kann dieser Schuß auch mal nach hinten losgehen.

Ich warte ja nur darauf, das irgendwann auch das Rote Kreuz als NGO eingestuft wird. der sitz des IRK in Genf und nicht in Moskau reicht dann schon aus.

Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1333
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: Trendwende beim Rubel?

Beitrag von fugen » Mittwoch 1. Februar 2017, 16:01

saransk hat geschrieben:
fugen hat geschrieben:Ich persönlich halte alles für möglich.Man hat ja auch Sanktionen verhängt von WTO Mitgliedern gegen wto Mitglieder.Von daher denke ich, dass es nur einen guten Moment braucht und dann tritt man da auch aus.
Weil Russland sich nach Meinung einiger Politiker (u.a. Schirinowski) nicht mehr an internationale Regeln oder Vereinbarungen halten muß.
Kriegt man ja auch gut vorgelebt, oder wer wurde für Irak usw vor ein Gericht gezerrt?

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 461
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Trendwende beim Rubel?

Beitrag von saransk » Mittwoch 1. Februar 2017, 16:43

fugen hat geschrieben:Kriegt man ja auch gut vorgelebt, oder wer wurde für Irak usw vor ein Gericht gezerrt?
Das zeugt aber von einem sehr primitiven denken (auf Seiten der Politiker bzw auch der Presse), wenn man nach diesem Grundsatz verfährt.

Unrecht wird nicht besser, wenn ein anderer es wiederholt, oder sich darauf beruft.

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2644
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Trendwende beim Rubel?

Beitrag von Berlino10 » Mittwoch 1. Februar 2017, 19:13

saransk hat geschrieben: Unrecht wird nicht besser, wenn ein anderer es wiederholt, oder sich darauf beruft.
Wer hat denn den Irak-Krieg wiederholt? Der war ja zumindest die letzten Jahrzehnte einzigartig pervers, grausam, mörderisch ...
Das Völkerrecht ist eben auch Gewohnheitsrecht ... und es gibt eben schon Probleme, wenn die eine Seite ständig und permanent Kriege und Interventionen betreibt ... RUS hat sehr lange zugeschaut, wie die USA+ sich ihre Welt zurecht gebombt haben.



Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1333
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: Trendwende beim Rubel?

Beitrag von fugen » Mittwoch 1. Februar 2017, 20:11

saransk hat geschrieben:
fugen hat geschrieben:Kriegt man ja auch gut vorgelebt, oder wer wurde für Irak usw vor ein Gericht gezerrt?
Das zeugt aber von einem sehr primitiven denken (auf Seiten der Politiker bzw auch der Presse), wenn man nach diesem Grundsatz verfährt.

Unrecht wird nicht besser, wenn ein anderer es wiederholt, oder sich darauf beruft.
Dann machen wir doch ein primitives praktisches Beospiek:
Ihr wohnt im selben Haus und habt putzdiebst
Du putzt und der andere nicht.
Was machst du, dich primitiv wehren oder es geschehen lassen
Merkst was ;-)

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 461
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Trendwende beim Rubel?

Beitrag von saransk » Donnerstag 2. Februar 2017, 13:44

fugen hat geschrieben:Ihr wohnt im selben Haus und habt putzdiebstDu putzt und der andere nicht.Was machst du, dich primitiv wehren oder es geschehen lassenMerkst was ;-)
Dann putz ich halt mal mit. Diese Situation hatten wir an unserem alten Wohnort. Mehrfamilienhaus mit abwechselndem Hausdienst am Samstag (Treppe putzen, Müll rausstellen etc).
Unten wohnte eine alte Frau, die froh war, sich noch in ihrer Wohnung bewegen zu können, und der Nachbar links war teilweise wochenlang auf Montage.
Ich hab es dann halt in den betroffenen Wochen zusätzlich gemacht, weil ja auch mein Besuch durch dieses Treppenhaus muß, und ich meinen Müll weiter in eine geleerte Tonne werfen möchte. So was ist aber bestimmt kein Grund, direkt zum Vermieter zu rennen.
Und da wo wir jetzt wohnen, fegt der Mieter im Erdgeschoß von sich aus den städtischen Bürgersteig und mäht im Sommer das Grünbeet vor dem Haus, weil die Stadt dies laut Plan nur zweimal jährlich macht.

Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1333
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: Trendwende beim Rubel?

Beitrag von fugen » Donnerstag 2. Februar 2017, 15:29

Na dann passt es ja, wenn es so einfach geht

louise
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 238
Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 22:15

Re: Trendwende beim Rubel?

Beitrag von louise » Donnerstag 2. Februar 2017, 22:13

http://www.zerohedge.com/news/2017-02-0 ... ty-service
US Eases Sanctions Against Russia

und

http://www.zerohedge.com/news/2017-02-0 ... -sanctions
Russian Stocks Spike After Treasury Eases Sanctions

In Erwartung einer besseren Welt..... :lol:
Grüßle
l.


P.S.

Alsoooo.....so war das nicht gemeint. FAKE NEWS
http://www.zerohedge.com/news/2017-02-0 ... -sanctions
White House Denies It Is Easing Obama's Russian Sanctions
"[n]o set of mutually inconsistent observations can exist for which some human intellect cannot conceive a coherent explanation, however complicated."

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1673
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Trendwende beim Rubel?

Beitrag von kamensky » Freitag 3. Februar 2017, 09:21

Noch ein bisschen Etwas betreffend Sanktionen.

https://www.bluewin.ch/de/news/ausland/ ... alten.html
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“