Frage zu geplanter Schulreform

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 461
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Frage zu geplanter Schulreform

Beitrag von saransk » Mittwoch 23. Dezember 2015, 20:56

Meine Frau überfiel mich heute mit der Ankündigung, daß Putin angekündigt habe, das russische Schulsystem zu erneuern und das beste Bildungssystem der Welt zu schaffen.

Ich hege daran aber so meine Zweifel, da ich nirgendwo im Netz etwas dazu finde.
ist das wieder nur ein potemkinsches Dorf oder ist da wirklich was dran?

Wenn ja, wäre es ein Mammuaufgabe, da Finnland und Korea die Latte schon sehr, sehr hoch gelegt haben.

Gruß
Christoph



kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1685
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Frage zu geplanter Schulreform

Beitrag von kamensky » Mittwoch 23. Dezember 2015, 22:04

saransk hat geschrieben:Meine Frau überfiel mich heute mit der Ankündigung, daß Putin angekündigt habe, das russische Schulsystem zu erneuern und das beste Bildungssystem der Welt zu schaffen.

Ich hege daran aber so meine Zweifel, da ich nirgendwo im Netz etwas dazu finde.
ist das wieder nur ein potemkinsches Dorf oder ist da wirklich was dran?

Wenn ja, wäre es ein Mammuaufgabe, da Finnland und Korea die Latte schon sehr, sehr hoch gelegt haben.

Gruß
Christoph
Nachstehendes wurde verhandelt:

https://news.mail.ru/politics/24364713/
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3649
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Frage zu geplanter Schulreform

Beitrag von Axel Henrich » Mittwoch 23. Dezember 2015, 22:13

Ging es da wirklich um "inhaltliches", oder eher um organisatorisches, wie der Wechsel des "Schichtbetriebes" fuer Schueler, oder organisatorisches, Sachen die Lehrer betreffend?

Also zu Школьная реформа findet sich ja einiges ...

-ah-

Benutzeravatar
klaupe
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2069
Registriert: Montag 17. März 2014, 11:55
Wohnort: Europa, Вселенная
Kontaktdaten:

Re: Frage zu geplanter Schulreform

Beitrag von klaupe » Mittwoch 23. Dezember 2015, 23:21

Ja, auch das beste Bildungssystem der Welt kann man noch verbessern, aber ich kann noch nicht erkennen, was sich da nun wirklich ändern soll.

Das kann spannend werden, wenn das Konzept klar wird.
Manchmal muss man im Leben zwischen gutem Ruf und dem Vergnügen wählen und stellt fest, das der gute Ruf kein Vergnügen ist.

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3649
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Frage zu geplanter Schulreform

Beitrag von Axel Henrich » Donnerstag 24. Dezember 2015, 00:00

klaupe hat geschrieben: aber ich kann noch nicht erkennen, was sich da nun wirklich ändern soll.
Na es geht darum, dass die Schueler nicht mehr im 3.Schichtsystem lernen muessen. Platt gesagt lernt die Unterstufe ca. bis Mittag, die Mittleren bis 14:30 und die Oberstufen bis 19:00 Uhr. Wenn man dieses System umstellen will auf 2 Schichten, oder sogar auf normal-Schicht, braucht es die noetige Infrastruktur, sprich Schulen, Raeume, wo die Krabben unterkommen.
Des weiteren geht es um die Senkung des Altersdurchschnitts der Lehrerschaft, Kontrollgremien und die Modernisierung der Schulen und Ausstattung mit neuester Technik. Das alles in einem Zeitplan AFAIR bis 2025(?), also von 10 Jahren ... mal grob umrissen.

-ah-



Benutzeravatar
GIN
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1963
Registriert: Dienstag 3. März 2009, 05:00
Wohnort: Schweiz

Re: Frage zu geplanter Schulreform

Beitrag von GIN » Donnerstag 24. Dezember 2015, 01:02

Mich würde einmal die Patentquote pro Millionen Einwohner in Russland interessieren. Unter den besten 10 ist Russland nicht. Japan hatte 2014 2962 Patente pro Millionen Einwohner und Deutschland 902 neben der Schweiz mit 1013. China ist bei 396.
Wo ist Russland?
Hat hier jemand mal Zahlen gefunden?

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3649
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Frage zu geplanter Schulreform

Beitrag von Axel Henrich » Donnerstag 24. Dezember 2015, 01:37

Im Jahre 2013 hat Russland beim Europäischen Patentamt geradeeinmal 1.168 Patente angemeldet gegenüber 22.292 chinesischen, 32.022 deutschen, 52.437 japanischen und 64.967 US-amerikanischen Patenten.
Aus den Länder Analysen Nr. 288 von 2014

Statistik der Patentanmeldungen von 2005 - 2014:
Russian Federation : 656, 699, 701, 776, 742, 835, 1,044 , 1,152, 1,234 , 967

-ah-
Zuletzt geändert von Axel Henrich am Donnerstag 24. Dezember 2015, 01:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Alex KA
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1315
Registriert: Donnerstag 19. Juni 2008, 11:33
Wohnort: St.Petersburg, Russland

Re: Frage zu geplanter Schulreform

Beitrag von Alex KA » Donnerstag 24. Dezember 2015, 01:40

In Russland heutzutage Wissenschaft wird kaum finanziert, so wie ich gehört habe. Außerdem es machte kein Sinn, die Wissenschaftler wandern dann nach USA und verkaufen dort die Ergebnisse in Russland bezahlte Arbeit
Es sieht so aus als ob Augenblick für Bildungsreform bewusst gewählt, die USA in der Zukunft werden auch wenig Geld für Wissenschaft haben, wegen FED Politik. Aber wir in Russland werden Geld dafür haben, ich hoffe es..

Benutzeravatar
klaupe
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2069
Registriert: Montag 17. März 2014, 11:55
Wohnort: Europa, Вселенная
Kontaktdaten:

Re: Frage zu geplanter Schulreform

Beitrag von klaupe » Donnerstag 24. Dezember 2015, 02:15

Axel Henrich hat geschrieben:Na es geht darum, dass die Schueler nicht mehr im 3.Schichtsystem lernen muessen. ...
Danke, das war ein kompakter Überblick, mit den man echt was anfangen kann.
Es stimmt mich etwas ungläubig, da ich echt der Auffassung war, dass Russland da viel weiter und fortschrittlicher ist.
OK, gelegentlich falle ich auch auf Propaganda rein. :?
Manchmal muss man im Leben zwischen gutem Ruf und dem Vergnügen wählen und stellt fest, das der gute Ruf kein Vergnügen ist.

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3649
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Frage zu geplanter Schulreform

Beitrag von Axel Henrich » Donnerstag 24. Dezember 2015, 04:23

klaupe hat geschrieben:Es stimmt mich etwas ungläubig, da ich echt der Auffassung war, dass Russland da viel weiter und fortschrittlicher ist.
Naja da hat man ein gewaltiges Problem vor sich her geschoben. :roll: Jede 4. Schule lehrt im 2- und 3.Schicht-System. Im Extremfall lernen da 2500 Schueler an einer Schule, die mal fuer 900 geplant/gebaut wurde ...
Da kommt ja einiges durcheinander, in Sachen Tagesablauf, Biorythmus, Konzentration, Essen!, --> Gesundheit, Hausaufgaben, Freizeitgestaltung, Familie ...

-ah-



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“