Paketlaufzeiten bei ländlichen Gebieten

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
alexkeks
Grünschnabel
Beiträge: 13
Registriert: Montag 9. März 2015, 23:07

Paketlaufzeiten bei ländlichen Gebieten

Beitrag von alexkeks » Dienstag 10. März 2015, 00:45

Hallo zusammen,

hier im Forum lese ich von Paketlaufzeiten von 1 - 2 Monaten per DHL bei Zielen die scheinbar immer in (der näheren Umgebung von) Moskau, SPB oder Novosibirsk liegen. Nun möchte ich ein Paket an einen Ort abseits der großen Metropolen schicken. In Russland scheint die DHL nicht immer den selben Zusteller zu nutzen, so dass man die Pakete dann unter Umständen in den Filialen abholen muss.
Konkret möchte ich ein Paket in ein kleines Dorf ca. 200 km westlich von Tjumen schicken und rätsele gerade, ob und wann es ankommen würde. Hat hier jemand schon Erfahrungen gesammelt mit Paketen, deren Ziel kleine Städtchen oder Dörfer sind? Stehen die Pakete in den Zustellerfilialen rum, wenn sie keiner abholt? Ich möchte dem Empfänger nicht unbedingt eine lange Fahrt aufbürden, nur um das Paket abzuholen.

Bin für jeden Tipp dankbar :)

Grüße
Alex



Benutzeravatar
Alex KA
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1315
Registriert: Donnerstag 19. Juni 2008, 11:33
Wohnort: St.Petersburg, Russland

Re: Paketlaufzeiten bei ländlichen Gebieten

Beitrag von Alex KA » Dienstag 10. März 2015, 01:29

In manche Dörfer fahren keine öffentliche Verkehrsmitteln, sind gestrichen weil zu teuer ist.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8635
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Paketlaufzeiten bei ländlichen Gebieten

Beitrag von m1009 » Dienstag 10. März 2015, 07:57

Per Deutscher Post/DHL landet das Paket auf der naechstgelegen Filiale der Russischen Post. Hat der Empfaenger eine entsprechend eingetragene Postadresse (was bei Russen nicht selbstverstaendlich ist), erhaelt er eine schriftliche Benachichtigung, das ein Paket auf dem Amt liegt.

Mit DHL International Express wird per DHL eigenen Netz bis zum Empfaenger zugestellt.
Denken ist wie googeln, nur krasser!

Benutzeravatar
alexkeks
Grünschnabel
Beiträge: 13
Registriert: Montag 9. März 2015, 23:07

Re: Paketlaufzeiten bei ländlichen Gebieten

Beitrag von alexkeks » Mittwoch 18. März 2015, 17:16

Danke für die Tipps, habe das ganze nun vorgestern (16.03.) losgeschickt :) Ist ein Päckchen bis 2 Kilo. Wollte es zuerst als versichertes Päckchen verschicken, aber der Postmann meinte, dass das nur Online geht und nicht in der Filiale. Daher wird das jetzt als Wertbrief verschickt, mit Tracking und Versicherung. Hat 21€ gekostet (statt den 18€ fürs versicherte Päckchen).
Das Tracking der Deutschen Post sagt aktuell "Die Sendung wurde am 18.03.2015 im internationalen Logistikzentrum Frankfurt zur Weiterbeförderung in das Zielland übergeben. Die Sendungsverfolgung des Bestimmungslandes bietet keine Datenverknüpfung zur Sendungsverfolgung der Deutschen Post AG an. Weitere Informationen stellt möglicherweise das Postunternehmen des Ziellandes auf der eigenen Homepage zur Verfügung." Laut Postmann funktioniert die Nummer die ich bekommen habe (RT*zahlen*DE) auch auf der Seite der russischen Post.

Im Päckchen befindet sich geschenktypisches Zeug (Schokolade, Grußkarte, ...). Freunde, die regelmäßig Pakete in die Gegend schicken, haben mir geraten die Zollinhaltserklärung eher mit Allgemeinposten ("Schokolade, Plüschtier, Buch...") zu beschreiben anstatt zu sehr ins Detail zu gehen, weil die Wahrscheinlichkeit sonst höher ist dass sich Zoll oder Post etwas "für den Eigenbedarf" rausnehmen.

Nun warte ich gespannt darauf dass die russische Post Trackinginformationen liefert (wenn sie das überhaupt tut?), in welchem Zustand das Paket ankommt und ob der Inhalt bei Ankunft noch der gleiche ist wie beim Abschicken. Laut Post soll ich mit einer Zustellung innerhalb 3-4 Wochen rechnen, meine Bekannten meinten 6-8 Wochen sind wesentlich realistischer.

Ziel ist ein Село mit Postfiliale in der Sverdlovsker Oblast. Der Empfänger besitzt eine eingetragene Postadresse (Danke m1009!) und die Post benachrichtigt den Empfänger in dem Ort schriftlich über die Einkunft des Paketes. Laut Deutscher Post soll ein Wertbrief International nur gegen Unterschrift ausgehändigt werden. Bin gespannt ob die russische Post das auch weiß und wie dort verfahren wird.
Zuletzt geändert von alexkeks am Freitag 20. März 2015, 13:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4471
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Paketlaufzeiten bei ländlichen Gebieten

Beitrag von Wladimir30 » Mittwoch 18. März 2015, 17:23

alexkeks hat geschrieben: dass die russische Post Trackinginformationen liefert (wenn sie das überhaupt tut?)
Also bei rein innerrussischen Päckchen funktioniert das unserer Erfahrung nach.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11087
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Paketlaufzeiten bei ländlichen Gebieten

Beitrag von bella_b33 » Donnerstag 19. März 2015, 00:07

Wladimir30 hat geschrieben:
alexkeks hat geschrieben: dass die russische Post Trackinginformationen liefert (wenn sie das überhaupt tut?)
Also bei rein innerrussischen Päckchen funktioniert das unserer Erfahrung nach.
Jop, kann ich bestätigen. Hatte neulich einige Pakete durchs Land geschickt, das konnte man prima nachverfolgen.

Gruß
Silvio
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
werner
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1281
Registriert: Samstag 15. November 2003, 05:42
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Paketlaufzeiten bei ländlichen Gebieten

Beitrag von werner » Donnerstag 19. März 2015, 01:33

Seit vielen Jahren gibt es doch kein Einschreiben mehr für Päckchen, deshalb deklariere ich die
Sendung als Brief ( bis 2 kg ) und füge Einschreiben mit dazu. Das ist noch erlaubt bei der DP.
https://www.tripadvisor.de/members/Baranowka

"Uns findet man in jedem Winkel der Erde, wir sind im Auftrag des Herr`n"

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11964
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Paketlaufzeiten bei ländlichen Gebieten

Beitrag von Norbert » Donnerstag 19. März 2015, 08:59

Für den Preis ist es ein "einfacher Brief", der mit der gewöhnlichen Post zugestellt wird. Klappt normalerweise, aber dauert. Das Tracking funktioniert soweit.
m1009 hat geschrieben:Mit DHL International Express wird per DHL eigenen Netz bis zum Empfaenger zugestellt.
Aber wie weit in die Provinz liefern die? Ich meine bei einem Preis von 80 Euro für den Brief, werden die doch wahrscheinlich nicht in irgendein Kaff fahren, was 250 Kilometer von der nächsten Großstadt entfernt ist. (Soweit ich mich entsinnen kann, lagert es dann bei denen in der Großstadt und der Empfänger wird angerufen oder klassisch angeschrieben, dass er es abholen darf.)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8635
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Paketlaufzeiten bei ländlichen Gebieten

Beitrag von m1009 » Donnerstag 19. März 2015, 17:06

Gute Frage. Ich der Stadt klappt es wunderbar. DHL ruft den Empfaenger an, klaert die Zeit der Zustellung....
Denken ist wie googeln, nur krasser!

Benutzeravatar
alexkeks
Grünschnabel
Beiträge: 13
Registriert: Montag 9. März 2015, 23:07

Re: Paketlaufzeiten bei ländlichen Gebieten

Beitrag von alexkeks » Donnerstag 19. März 2015, 19:08

Habt ihr Erfahrungswerte, wie lange es zwischen der "Wurde ins Ausland versendet"-Nachricht der Deutschen Post und dem Tracking auf der Почта России-Seite dauert? Landet dass zuerst beim Zoll, und dann bei der russischen Post, oder andersrum?
Seit vielen Jahren gibt es doch kein Einschreiben mehr für Päckchen, deshalb deklariere ich die
Sendung als Brief ( bis 2 kg ) und füge Einschreiben mit dazu. Das ist noch erlaubt bei der DP.
Laut der Postseite gibt es ein "DHL Päckchen International mit Service Versicherung bis 50 EUR", was ziemlich genau dem Einschreiben für Päckchen entspricht, aber eben nur wenn man Online frankiert und nicht in der Filiale (http://www.dhl.de/de/paket/pakete-verse ... ab1-2.html) .



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“