Seite 1 von 3

Rubelcrash? - Seite der Zentralbank hakelt

Verfasst: Dienstag 16. Dezember 2014, 15:30
von Admix
Die Website der Zentralbank Russlands ist zeitweise nicht ereichbar. Braut sich ein Sturm zusammen?
Wie läßt sich der angegebene Kurs auf der Zentralbankseite (72 Rubel ~ 1 Euro) erklären?

Re: Rubelcrash? - Seite der Zentralbank hakelt

Verfasst: Dienstag 16. Dezember 2014, 15:47
von zimdriver
ist doch logisch ... niemand kann diese Talfahrt verstehen ... 625 Milliarden RUB sind auf den Markt durch Rosneft gekommen ... Irgendwer nannte dies eine faktische Neuemmission von gewaltigen Summen RUB, die, wie verwunderlich, schnellstens in hartes Geld gedreht werden wollen ...
14:31
Евро превысил 91 рублей, доллар достиг 74 рубля на торгах Московской биржи
Quelle: yandex

Re: Rubelcrash? - Seite der Zentralbank hakelt

Verfasst: Dienstag 16. Dezember 2014, 15:56
von m1009
Hoffentlich haltet Ihr Euch, mit Euren haemischen Kommentaren, zumindest in diesem Beitrag, zurueck. Wer nicht weiss wen ich meine, schaue ins Politik Forum.

Re: Rubelcrash? - Seite der Zentralbank hakelt

Verfasst: Dienstag 16. Dezember 2014, 16:47
von Dietrich
Mittlerweile ist er wohl schon dreistellig...

Re: Rubelcrash? - Seite der Zentralbank hakelt

Verfasst: Dienstag 16. Dezember 2014, 16:55
von Berlino10
... nur kurz , jetzt wieder 90 ... aber diese Schwankungen ... dieser plötzliche Verfall .. woher? Rosneft?
Sanktionen gibt es ja nicht erst seit gestern, der Ölpreis fällt ja auch schon länger ... das ist ja bald in der Crash-Nähe 1998

Re: Rubelcrash? - Seite der Zentralbank hakelt

Verfasst: Dienstag 16. Dezember 2014, 16:58
von zimdriver
Berlino10 hat geschrieben:... nur kurz , jetzt wieder 90 ... aber diese Schwankungen ... dieser plötzliche Verfall .. woher? Rosneft?
Sanktionen gibt es ja nicht erst seit gestern, der Ölpreis fällt ja auch schon länger ... das ist ja bald in der Crash-Nähe 1998
... genau das ist das Rätselhafte. Unmengen RUB müssen im Handel sein, die gegen hartes Geld getauscht werden. Weder Sanktionen noch der Ölpreis können dies erklären. Meine bescheidenen RUB- Bestände schmelzen dahin, ohne dass ich etwas tun könnte. Und spätestens im Frühjahr, wenn alle Vorräte aufgebraucht sind, muss zwangsläufig eine zweistellige Inflation kommen.

Re: Rubelcrash? - Seite der Zentralbank hakelt

Verfasst: Dienstag 16. Dezember 2014, 17:00
von Dietrich
Da scheinen einige sehr sehr nervös zu sein.
Anscheinend klicken Millionen Russen im Sekundentakt auf "Aktualisieren", denn auch rbc.ru ist kaum noch zu erreichen.
Oder ukrainische/chinesische/amerikanische/opposionsrussische Hacker legen die Seiten lahm um noch mehr Panik zu generieren. (Soll aber jetzt keine Diskussionsgrundlage hier im nichtpolitischen Teil des Forums darstellen!)

Re: Rubelcrash? - Seite der Zentralbank hakelt

Verfasst: Dienstag 16. Dezember 2014, 17:05
von Wladimir30
Berlino10 hat geschrieben: das ist ja bald in der Crash-Nähe 1998
Nähe???? Gefühlt schon dran.

Re: Rubelcrash? - Seite der Zentralbank hakelt

Verfasst: Dienstag 16. Dezember 2014, 18:25
von Gunnar
... aber die Leute verhalten sich bislang ruhig.
Medvedev hatte ja vor ein paar Tagen regelrecht davor abgeraten, in dieser Phase in andere Währungen zu gehen, um dann nicht im Aufschwung nochmal zu verlieren.

In dem Moment, wo die erste Bank zusammenklappt und Bürger dort plötzlich gar nicht mehr an ihr Geld kommen, könnte es eine Kettenreaktion geben und alle rennen plötzlich zu ihrer Bank.
Aus meiner Sicht ist die derzeitige Abwertung überzogen. Es wird auch wieder zurückgehen, wenn die Leute die Nerven bis dahin behalten. Oder es kommt der von Chodorkowsky angesprochene schwarze Schwan.

Sergey Shvetsov von der Zentralbank:
«Поверьте мне, тот выбор, который делал совет директоров ЦБ — это выбор между очень плохим и очень, очень плохим. То, что происходит сегодня и в последние дни, может иметь разные последствия», — сказал Швецов.

Re: Rubelcrash? - Seite der Zentralbank hakelt

Verfasst: Dienstag 16. Dezember 2014, 19:12
von Alex KA