Kreditkarten

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

Antworten
Benutzeravatar
Leo Myschkin
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 29
Registriert: Mittwoch 10. September 2014, 09:45
Wohnort: Abgrund

Kreditkarten

Beitrag von Leo Myschkin » Montag 24. November 2014, 15:57

[welcome]
Sagt mal, nachdem ich die Suche strapaziert habe und nichts adäquates fand, könnt Ihr mal Eure Erfahrungen mit Kreditkarten kundtun.
Ich habe eine dkb-Karte. Die haben mit weltweit kostenfreien Transaktionen geworben und ich kann auch bestätigen, daß man bei einer geglückten Geldentnahme an russ. Bankomaten keine Gebühren zahlt. Nur - von 100 Versuchen, sind zwei erfolgreich. Die dkb-Leute haben keine Ahnung von der Ursache und schieben alles auf die Russen. Leider muss ich als Alternative immer meine deutsche ec-Karte benutzen und 6,- Euro Gebühren zahlen.
Wie macht Ihr das?
Lohnt es sich ein russ. Konto (Sberbank) anzulegen und das Geld vom dt. Girokonto dauerbeauftragt nach Russland zu überweisen?
Mit freundlichen Grüßen,
Leo.



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11098
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Kreditkarten

Beitrag von bella_b33 » Montag 24. November 2014, 16:49

Hi Leo,
Ich hatte früher die German Wings DKB Cash(Master Card) die ging an einigen Automaten...VTB24 hab ich jetzt noch im Kopf. Jetzt seit der DKB Cash Visa Card geht es immer an Sberbank Automaten...ich nutze das oft, also ist keine veraltete Aussage
Dazu noch:
- Auslandslimit kontrollieren, wenn man über 10t€ pro Mon. holt, ist sonst alles dicht(kann man per formlosen unterschriebenem Schreiben an info@dkb.de sofort temporär hochsetzen)
- über 7500 hab ich noch nie bekommen

Andere Bankomaten sind Glückssache....Sberbank ging bisher wirklich immer.

Gruss
Silvio
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
Leo Myschkin
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 29
Registriert: Mittwoch 10. September 2014, 09:45
Wohnort: Abgrund

Re: Kreditkarten

Beitrag von Leo Myschkin » Montag 24. November 2014, 17:30

bella_b33 hat geschrieben:...
- über 7500 hab ich noch nie bekommen

Andere Bankomaten sind Glückssache....Sberbank ging bisher wirklich immer.
7500 Rubleij? Oder Euro?
Sberbank geht bei mir auch noch am besten, aber auch nicht immer. Mehr als 10k Euro habe ich noch nie abgeholt
Mit freundlichen Grüßen,
Leo.

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3649
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Kreditkarten

Beitrag von Axel Henrich » Montag 24. November 2014, 21:27

Leo Myschkin hat geschrieben:7500 Rubleij? Oder Euro?
Na Rubel waere aber arg begrenzt ... ;)

-ah-

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11098
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Kreditkarten

Beitrag von bella_b33 » Montag 24. November 2014, 22:31

Irgendwie wusste ich beim Abschicken schon, daß so eine Frage kommt ;)...hier ist Russland, also natürlich 7500rub pro Abhub.
Danach Karte nochmals rein und ab dafür....das Ganze geht, bis das Guthaben aufgebraucht oder man ins Auslandslimit reinrasselt.

Leo, ich kann Deine Probleme leider nicht nachvollziehen.
Wie schon gesagt, Sberbank von Novorossiysk bis Pervuralsk, Ekat, Kostroma, Saransk, Moskau, Penza usw. ging bisher immer(zuletzt vor 10 Tagen abgehoben)

Gruß
Silvio
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11983
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kreditkarten

Beitrag von Norbert » Dienstag 25. November 2014, 07:45

Ich kann mit meiner DKB-Karte wirklich an allen Automaten hier in Novosibirsk abheben - mir fällt spontan keine Bank ein, bei der es nicht geht. Jeweils pro Abhebung 7.000 bis 10.000 Rubel, aber auch problemlos etliche Abhebungen hintereinander. Das Maximum, was ich die letzten Monate mal brauchte, waren 90.000 Rubel - da stand ich zwar 10 Minuten am Automaten, aber ich habe das Geld problemlos bekommen. Und alles kostenlos.

Als letztens mal Geld im Sberkomaten stecken blieb, habe ich auch problemlos das Geld von der DKB wieder gutgeschrieben bekommen - nach knapp zwei Wochen.

Anton
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 29
Registriert: Samstag 27. Februar 2010, 16:10
Wohnort: Moskau

Re: Kreditkarten

Beitrag von Anton » Dienstag 25. November 2014, 12:14

Ich nutze auch eine DKB-Karte. Das ging immer sehr gut. Beim Abheben in Rubel war der Umrechnungskurs immer sehr gut - besser als bei den Wechselbuden. Und ich konnte an einem Tag mehrere Tausend Euro abheben. In der letzten Zeit ist mir jedoch folgendes aufgefallen:

1. an einem Tag ist es nicht mehr möglich über 50.000 Rubel bzw. 1.000 Euro abzuheben - egal bei welcher Bank. Es ist mit Sicherheit eine Sperre der DKB,
2. der Umrechnungskurs ist viel schlechter geworden - auch egal bei welcher Bank ich abhebe. Übrigens hängt der Umrechnungskurs scheinbar schon mit der Bank zusammen, wo abgehoben wird. Ich habe schon einige Tests gemacht. Aber unabhängig davon, inzwischen macht es Sinn, in Euro abzuheben und bei Wechselbude zu wechseln.

Benutzeravatar
Leo Myschkin
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 29
Registriert: Mittwoch 10. September 2014, 09:45
Wohnort: Abgrund

Re: Kreditkarten

Beitrag von Leo Myschkin » Dienstag 25. November 2014, 13:12

Danke für Eure Hinweise, gerade Eure Erfahrungen mit der dkb-Karte haben mich bewogen, nochmal bei der dkb anzurufen. Der nette Mensch konnte mir nicht helfen und die dkb will mir jetzt eine neue Karte schicken. Er meinte, daß es vielleicht ein technisches Problem sei.
Danke an die Gemeinde!

:blumen2:
Mit freundlichen Grüßen,
Leo.

Egret
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 26. November 2014, 17:41
Wohnort: Köln

Re: Kreditkarten

Beitrag von Egret » Mittwoch 26. November 2014, 18:13

Anton hat geschrieben:Ich nutze auch eine DKB-Karte. Das ging immer sehr gut. Beim Abheben in Rubel war der Umrechnungskurs immer sehr gut - besser als bei den Wechselbuden. Und ich konnte an einem Tag mehrere Tausend Euro abheben. In der letzten Zeit ist mir jedoch folgendes aufgefallen:

1. an einem Tag ist es nicht mehr möglich über 50.000 Rubel bzw. 1.000 Euro abzuheben - egal bei welcher Bank. Es ist mit Sicherheit eine Sperre der DKB,
2. der Umrechnungskurs ist viel schlechter geworden - auch egal bei welcher Bank ich abhebe. Übrigens hängt der Umrechnungskurs scheinbar schon mit der Bank zusammen, wo abgehoben wird. Ich habe schon einige Tests gemacht. Aber unabhängig davon, inzwischen macht es Sinn, in Euro abzuheben und bei Wechselbude zu wechseln.

Hey Anton.

Das liegt daran, dass du beim Abheben das Geld nach € Abrechnen lässt. Dabei bekommst du einen Wechselkurs, den die Bank selbst festlegt und dieser hat meist gewaltige Spannen zum aktuellen Devisenkurs. Nächstes mal einfach angeben, dass du die Abrechnung in der Landeswährung wünschst und du bekommst es zum aktuellen Devisenkurs (also wie wenn du gerade an der Börse Rubel kaufen möchtest)

Aktuelle Kurse findet man zum Beispiel hier:

http://www.finanzen.net/waehrungsrechner/

Da kannst du dir auch einen Reiseausdruck machen. Der Wechselkurs, der auf dem Automaten angezeigt ist sollte wenn überhaupt nur einige wenige Cent Unterschied haben. Falls es aber mehr sein sollte, dann unbedingt nochmal checken in welcher Währung abgerechnet wird!

Liebe Grüße

Egret

Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“