09:42 - Binationale Ehen bald unmöglich? Aprilscherz oder ..

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

northstar

09:42 - Binationale Ehen bald unmöglich? Aprilscherz oder ..

Beitrag von northstar » Donnerstag 1. April 2004, 12:34

Rückfall in sowjetisch-totalitäres Denken?

Sollte dies ein Aprilscherz der aktuelll.ru - Redaktion sein, halte ich diesen für einen schlechten!
Sollte die Meldung kein Scherz sein, sondern ein ernstgemeintes Vorhaben der Regierungspartei darstellen, ist dieses symptomatisch für eine Entwicklung zum Staat mit sowjetisch-reaktionären Denkmustern.



northstar

war wohl doch ein Aprilscherz von Herrn Durakov!?

Beitrag von northstar » Donnerstag 1. April 2004, 12:40

Selbst solche Aprilscherze sind symptomatisch für die Entwicklung in Staat und Gesellschaft Rußlands, meine ich.

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7829
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

April April

Beitrag von Dietrich » Donnerstag 1. April 2004, 12:43

...stimmt, ich hatte mich noch gar nicht auf die Suche nach den Aprilscherzen gemacht die es jedes Jahr auf diversen Internetseiten gibt...

Das ist zu 100% ein Aprilscherz! Alleine die Zeile:

"..da die russische Seite die von den auslдndischen Standesдmtern dafьr vorgeschriebenen Dokumente nicht mehr ausstellen wird."

Welche Dokumente sind denn das? Eine Geburtsurkunde? Scheidungsurkunden? Apostillen?

Die wissen schon, womit sie einen Grossteil ihrer Leser schocken koennen :-)

Nett, nett....

Dietrich.

Benutzeravatar
Oletsch
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 726
Registriert: Freitag 20. Februar 2004, 11:50
Wohnort: Hessen

Aprilscherze müssen gemein sein!

Beitrag von Oletsch » Donnerstag 1. April 2004, 13:12

Seid bitte nicht so streng! Ich - wohlgemerkt, eine nicht verheiratete russische Frau ;-) - finde es gar nicht so schlimm. Ich habe den Artikel heute morgen auch schonmal gelesen und sofort ans Datum gedacht. Das Thema ist doch gerade hier, auf einer russisch-deutschen Seite, so aufregend.
Ansonsten: vielleicht ist der Sinn für Humor bei Deutschen und Russen anders geprägt? man kann ja auch nicht immer einen nicht länderspezifischen Witz erzählen...

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7829
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

...so schlimm ists auch wieder nicht

Beitrag von Dietrich » Donnerstag 1. April 2004, 13:54

der Artikel ist schon ein wenig zynisch, aber ich finde ihn nun auch nicht soooo schlimm!

Ausserdem bin ich schon (mit einer Russin) verheiratet.... immerhin haette ich so die Ehre gehabt einer der Letzten zu sein, die "frei" geheiratet haetten :-)

Wenn es allerdings real waere, dann waere es schon ein echt starkes Stueck!!! Ich weiss nicht, ob ich der Regierung einen solchen Schritt zutrauen wuerde.

Dietrich



northstar

Beitrag von northstar » Donnerstag 1. April 2004, 15:01

Normalerweise übernimmt ja die National-Demokratische Partei des "Politclowns Zhirik" (Zhirinovskij) das Unterbreiten von - aus Sicht des aufgeklärten Bürgers - abstrusen Vorschlägen.

Natürlich muß man bedenken, daß viele sowjetische Denkmuster bei der herrschenden Generatoion noch vorhanden sind. Früher war ein Verlassen des Landes die große Ausnahme, Studenten wurden zum "abarbeiten" ihrer Ausbildung in die Provinz geschickt, ... Die Restauration sowjetischer Symbole (z.B. Nationalhymne) hat schon eingesetzt.

Die Visaregelungen zw. Rußland und den anderen europäischen Ländern werden nur marginal verbessert, meistens verschärft oder verkompliziert. So behalten die russischen Bürokraten ihre Macht und Kontrolle und die Westeuropäer beschwichtigen ihre m.E. irrationale Angst vor übermäßiger Zuwanderung aus dem "Osten". Letztendlich bleibt Rußland am Rande isoliert, mit allen negativen Folgen für Gesamt-Euiropa und die einzelnen Bürger, die in Rußland leben oder mit dem Land in Verbindung stehen.

Dieses als kleinen Hintergrund für meine Reaktion nach erstem schnellen Lesen des Artikels.

Anonymous

gab es schon mal als Vorschlag

Beitrag von Anonymous » Donnerstag 1. April 2004, 16:04

also Schirinowski - dieser nationale Politclown hat das allen Ernstes schon mal vorgeschlagen. Wenn ich mich richtig erinnere, dann wollte er Frauen bis zum Alter von 35 Jahren keinen Reisepass ausstellen, um zu verhindern, dass diese dann ins Ausland reisen, und dann einfach heiraten.
Naja, will hoffen, es ist ein Aprilscherz - aber ich habe hier schon soviel kennengelernt, was ich anfangs fuer einen Scherz gehalten habe....

Gruss Joerg

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7829
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag von Dietrich » Donnerstag 1. April 2004, 16:11

...hehe....

dann waere fuer viele russische Frauen der 35. Geburtstag ja nochmal ein richtiges "Zum-drauf-freuen" Datum geworden!

Anonymous

Beitrag von Anonymous » Donnerstag 1. April 2004, 19:58

Das Verbot der binationalen Ehen ist garantiert ein Scherz, sowas KANN einfach nicht ernst gemeint sein...... :D

Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“