Donbass / Ukraine

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

Antworten
Benutzeravatar
Swiss
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 77
Registriert: Sonntag 19. Mai 2019, 17:47

Donbass / Ukraine

Beitrag von Swiss » Dienstag 6. April 2021, 15:27

Ich war überrascht, dass ich zum Thema Donbass Ukraine nichts gefunden habe. Hoffe ich habe die Suche korrekt verwendet.

Nun ich dachte, dass ich das Thema eröffne, da das Thema momentan viele beschäftigt und wahrscheinlich auch in Zukunft beschäftigen wird.

Wie immer ist die westliche Medienwelt sehr einseitig geschrieben. https://www.welt.de/politik/ausland/art ... raine.html Die bösen Russen transportieren Truppen an die ukrainische Grenze. Und der russlandfeinfliche Biden verwarnt Russland weil er bekanntlich eine grosse Fteundschaft mit der Ukraine pflegt... Warum die Nato nun ständig Warnungen äussert und mit den Sebeln rasselen ist mal dahin gestellt.
In den Medien wird nie erwähnt, dass a) seit Februar sich die Situation in der Donbass Region massiv verschärft hat und zwar durch ukrainische Aktivitäten wie z.B Drohnenangriffe in dem auch Zivielpersonen umkamen b) Die Ukraine vor den Russen mit der Aufstockung ihrer Armee im Kriesengebiet begonnen hat.
Ich finde die momentane Situation eher beunruhigend und hoffe, dass sich das bald wieder legt. Was meint ihr?



Benutzeravatar
Bluewolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 436
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 14:18
Wohnort: Karlsruhe/ N.N.
Kontaktdaten:

Re: Donbass / Ukraine

Beitrag von Bluewolf » Dienstag 6. April 2021, 17:17

Swiss hat geschrieben:
Dienstag 6. April 2021, 15:27
Ich war überrascht, dass ich zum Thema Donbass Ukraine nichts gefunden habe. Hoffe ich habe die Suche korrekt verwendet.

Nun ich dachte, dass ich das Thema eröffne, da das Thema momentan viele beschäftigt und wahrscheinlich auch in Zukunft beschäftigen wird.
->Nicht mehr.
In den Medien wird nie erwähnt, dass a) seit Februar sich die Situation in der Donbass Region massiv verschärft hat und zwar durch ukrainische Aktivitäten wie z.B Drohnenangriffe in dem auch Zivielpersonen umkamen

-> Mehrfach erwähnt und angesprochen, z. B. in der Zeit. Wird auch schon seit Februar heftigst diskutiert.
b) Die Ukraine vor den Russen mit der Aufstockung ihrer Armee im Kriesengebiet begonnen hat.
Ich finde die momentane Situation eher beunruhigend und hoffe, dass sich das bald wieder legt. Was meint ihr?
Auch auf die Gefahr hin abgestumpft zu wirken, meine ich dazu gar nichts mehr. Ich bin nicht dort. Beide Seiten können mir etwas vom Pferd erzählen. Tragisch ja, aber das müssen die Protagonisten vor Ort klären.

Benutzeravatar
Axel
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 380
Registriert: Donnerstag 3. August 2017, 20:14
Wohnort: Köln

Re: Donbass / Ukraine

Beitrag von Axel » Mittwoch 7. April 2021, 01:24

Ich glaube nicht, dass da noch was großartiges kommen wird, was das Thema wieder relevanter machen könnte. Der Ostukrainekonflikt ist mehr oder weniger genauso wie Abchasien oder Transnistrien in Georgien und Moldawien ein eingefrorener Konflikt. Ja, ab und zu wird er wieder heiß wie jetzt gerade, aber große Veränderungen wird man am Status Quo in ferner Zukunft nicht erwarten können. Der Konflikt kann nur in Moskau gelöst werden und nicht in Washington oder in Kiew. Sollte die Ukraine einmarschieren, machen die Russen einfach mobil (relativ leicht über die gemeinsame Grenze) und fegen die "Besatzer" wieder schnurstracks weg. Solange Moskau also diese Republiken gegen die Ukraine als Faustpfand einbehält, wird sich dort nichts ändern und der Konflikt höchstens wie jetzt gerade aufkochen. Mit ihrer Strategie, die Ukraine an einen EU - und NATO - Beitritt zu hindern, sind die Russen ziemlich erfolgreich. Das muss man ihnen lassen.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12712
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Donbass / Ukraine

Beitrag von Norbert » Mittwoch 7. April 2021, 06:30

Das man hier dazu wenig liest, liegt einfach daran, dass alle der Thematik müde sind. Die Argumente sind alle durchgekaut.

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2466
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Donbass / Ukraine

Beitrag von kamensky » Mittwoch 7. April 2021, 06:36

Swiss hat geschrieben:
Dienstag 6. April 2021, 15:27

........wie z.B Drohnenangriffe in dem auch Zivielpersonen umkamen
Betreffend obengenannter Anschuldigung gibt es keine bestaetigten Beweise. Nicht einmal vom Kreml und seinem Gefolge!

https://novayagazeta.ru/articles/2021/0 ... espilotnik
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 5064
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Donbass / Ukraine

Beitrag von Wladimir30 » Mittwoch 7. April 2021, 07:49

Mir scheint es dasselbe Prinzip zu sein wie mit der Krim. Erst regt sich alle Welt auf, dann immer weniger, bis schließlich nur noch die direkt Betroffenen davon reden. Und auch das immer seltener. Oder wenn es ein aktuelles Bestreben opportun erscheinen läßt, wird die Frage wieder hervorgeholt.

Ich persönlich habe keine Meinung zur Situation um den Donbass. Es gibt für mich keine von mir als realistisch angesehene Möglichkeit, wertfreie Informationen zu bekommen. Jede Seite, alle Beteiligten stellen die Situation aus ihrer Sicht dar, wobei immer politisch bedingte Emotionen mit vermittelt werden (sollen). Dies gilt in ganz besonderem Maße für die Medien, weshalb ich sie als Informationsquelle nicht heranziehe. Die wenigen Medien (einige wenige Printmedien), denen ich noch einigermaßen Glauben schenken möchte, sind meiner Meinung nach gerade bei Themen wie "Krim" oder "Donbass" ebenfalls stark voreingenommen. Wenn ich nun eine Situation nicht selber beurteilen kann, sondern nur auf die vorgekauten und mit gezielten Emotionen beladenen Meinungen anderer angewiesen bin, halte ich mich mit Aussagen hierüber vollkommen zurück.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2466
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Donbass / Ukraine

Beitrag von kamensky » Mittwoch 7. April 2021, 08:35

Mal ganz abgesehen vom Status Quo, doch wie soll, oder kann ein Normandie 4 Format ueberhaupt glaubhaft funktionieren, wenn sich Mitglieder darunter befinden, welche sich im eigenen Land nicht an die eigene Verfassung halten? Menschenrechtskonventionen ignorieren usw. Auch muesste Minsk als Austragungsort zwingend ersetzt werden!
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
Jenenser
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 761
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 16:16
Wohnort: Jena

Re: Donbass / Ukraine

Beitrag von Jenenser » Freitag 9. April 2021, 16:03

Norbert hat geschrieben:
Mittwoch 7. April 2021, 06:30
..., dass alle der Thematik müde sind. Die Argumente sind alle durchgekaut.
Nach dem Telefonat Merkel – Putin scheint sich auch die deutsche Presselandschaft endlich wieder zu beruhigen.

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 978
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Donbass / Ukraine

Beitrag von Tonicek » Montag 12. April 2021, 17:08

Hier noch ein Artikel des SPIEGEL - aber hinter der Bezahlschranke, die ich natürlich nicht bezahle:

https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... daf08f0158
Wladimir30 hat geschrieben: ... Es gibt für mich keine von mir als realistisch angesehene Möglichkeit, wertfreie Informationen zu bekommen. ... Wenn ich nun eine Situation nicht selber beurteilen kann, sondern nur auf die vorgekauten und mit gezielten Emotionen beladenen Meinungen anderer angewiesen bin, halte ich mich mit Aussagen hierüber vollkommen zurück.
Diesen hier zitierten Sätzen stimme ich vollinhaltlich zu!
Zuletzt geändert von Tonicek am Montag 12. April 2021, 17:11, insgesamt 1-mal geändert.
Rußland ist nicht die TITANIC. Rußland ist der Eisberg! [ Gerd Ruge ]

Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“