Die Vergiftung von Alexey Navalny

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2283
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Die Vergiftung von Alexey Navalny

Beitrag von kamensky » Freitag 29. Januar 2021, 15:58

Klaus hat geschrieben:
Freitag 29. Januar 2021, 15:45

"Aus rechtlichen Gründen kann dieser Beitrag nur in Deutschland gezeigt werden"
Daran wirst du dich gewoehnen muessen, wenn du in RU wohnhaft, oder auch nur auf Ferien- oder Kurzufenthalt bist.

Bin mir nun nicht sicher, ob das mit der (Nicht)- Bezahlung von GEZ in Kontext gebracht werden kann.

Um solche Problemchen zu umgehen, empfiehlt es sich eine VPN Verbindung zuzulegen. ;)


Hier die von @Norbert am 21.01.2021 in einem anderen Thread gepostete Information inkl. Anbieter von VPN

https://www.heise.de/download/specials/ ... ch-3798036
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.



kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2283
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Die Vergiftung von Alexey Navalny

Beitrag von kamensky » Freitag 29. Januar 2021, 17:49

Ob dies den Fakten und der Wahrheit entspricht, Who knows?

https://meduza.io/feature/2021/01/29/es ... aign=share
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 491
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Die Vergiftung von Alexey Naval

Beitrag von saransk » Freitag 29. Januar 2021, 21:41

Klaus hat geschrieben:
Donnerstag 28. Januar 2021, 20:45
RT.DE hat einen Artikel zur Produktion des Videos.
Wie ich schon vermutete, folgte alles einem bis in's Detail ausgearbeitetem Skript - und die Vergiftung wirkt immer mehr und mehr wie ein Teil dieses Skripts
wer RT glaubt, der frisst auch kleine Kinder. Genau so schlimm und verlogen wie die Blind-Zeitung

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2283
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Die Vergiftung von Alexey Navalny

Beitrag von kamensky » Freitag 29. Januar 2021, 22:03

Lassen wir die Zahlen einmal aussen vor......

https://www.finanz.ru/novosti/aktsii/na ... 1030020770

...... doch dieser Abschnitt erscheint mir schon eher der Realitaet zu entsprechen. Das kommende Weekend wird mehr Aufschluss geben.

Закрытые опросы, проведенные для Кремля, показали растущую популярность Навального, особенно среди молодежи, говорят источники Bloomberg. На этом фоне в консенсусе элит начали проступать трещины: активно продвигается линия на жесткое подавление протестов, но это лишь увеличит недовольство, а с ним - и популярность Навального, сказал один из собеседников агентства.

Nur mit Gewalt von beiden Seiten wird ueber kurz, oder lang nicht den gewuenschten Erfolg bringen.
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Klaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 271
Registriert: Samstag 21. Juli 2018, 14:56
Wohnort: Riga

Re: Die Vergiftung von Alexey Navalny

Beitrag von Klaus » Samstag 30. Januar 2021, 05:21

"We created a monster" - wörtlich übersetzt heißt das " wir haben ein Monster erschaffen".
Aber eigentlich wäre die richtige, sinngemäße Übersetzung: "Es ist uns aus dem Ruder gelaufen".

Es gibt viele solcher Beispiele, bei denen man den Ursprung eines Textes sofort zurückverfolgen kann, weil einfach -aus Unwissenheit- schlichtweg wörtlich übersetzt wurde.

Navalny erwähnt in seinem Video einen "Schlamm-Raum".
Hat irgendjemand von euch jemals etwas von einem Schlammraum gehört, oder hat eine Idee was das ist???

Nun, im amerikanischen gibt es den Begriff "Mud-Room" für "Eingangsbereich". Wörtlich übersetzt heißt "Mud-Room" aber halt nunmal "Schlamm-Raum".

Navalny hatte also eine US-amerikanische Vorlage, die von ihm oder seinem Team dann übersetzt wurde. Und da das Wort "Mud-Room" absolut ungeläufig ist und selbst bei Google-, Bing- und Yandex-Translate als "Schlamm-Raum" übersetzt wird, hat das Haus nach Navalnys Darstellung nun also keinen Eingangsbereich, sondern ein Schlammzimmer.
(Quelle: https://www.anti-spiegel.ru/2021/das-na ... g-erstellt )

Zusammenfassung: Von der Vergiftung bis zur Rückkehr des Helden - wer jetzt immer noch nicht checkt was da gespielt wird, dem ist nicht mehr zu helfen...
E17F44B5-0942-4965-A22A-86B9A48C85E7.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Eile ist des Teufels Sach', sie bringt uns Reue und Ungemach.
(aus "Tausendundeine Nacht")



Klaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 271
Registriert: Samstag 21. Juli 2018, 14:56
Wohnort: Riga

Re: Die Vergiftung von Alexey Navalny

Beitrag von Klaus » Samstag 30. Januar 2021, 05:43

Es kommt noch besser:
Das "Schloss" befindet sich noch im Rohbau, und es ist eigentlich als Hotel geplant.
https://de.rt.com/russland/112492-neues ... ns-palast/

Navalny, der Messias, hat uns wohl alle beschwindelt.
Wer glaubt diesem Mann eigentlich noch?

Es gibt ein schönes russisches Sprichwort:
Ein halbes Brot bleibt ein Brot, die halbe Wahrheit ist eine Lüge.

Es wird immer offensichtlicher: Die Vergiftungs-Story ist ebenso eine Halbwahrheit, wie die Story mit dem Schloss!
Eile ist des Teufels Sach', sie bringt uns Reue und Ungemach.
(aus "Tausendundeine Nacht")

Marco
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 586
Registriert: Freitag 28. Mai 2004, 09:44
Wohnort: Kiel

Re: Die Vergiftung von Alexey Navalny

Beitrag von Marco » Samstag 30. Januar 2021, 12:42

Wer glaubt RT dem Propagandasender von Russland?

Wenn es ein Hotel ist, wieso gibt es Flugverbotszonen und Schifffahrtverbotszonen dort? Warum wird das Teil von staatlichen Organsisationen dauerhaft bewacht?

paramecium
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 429
Registriert: Freitag 1. Februar 2008, 20:29

Re: Die Vergiftung von Alexey Navalny

Beitrag von paramecium » Samstag 30. Januar 2021, 14:05

Klaus hat geschrieben:
Samstag 30. Januar 2021, 05:21
"We created a monster" - wörtlich übersetzt heißt das " wir haben ein Monster erschaffen".
Aber eigentlich wäre die richtige, sinngemäße Übersetzung: "Es ist uns aus dem Ruder gelaufen".

Es gibt viele solcher Beispiele, bei denen man den Ursprung eines Textes sofort zurückverfolgen kann, weil einfach -aus Unwissenheit- schlichtweg wörtlich übersetzt wurde.

Navalny erwähnt in seinem Video einen "Schlamm-Raum".
Hat irgendjemand von euch jemals etwas von einem Schlammraum gehört, oder hat eine Idee was das ist???

Nun, im amerikanischen gibt es den Begriff "Mud-Room" für "Eingangsbereich". Wörtlich übersetzt heißt "Mud-Room" aber halt nunmal "Schlamm-Raum".

Navalny hatte also eine US-amerikanische Vorlage, die von ihm oder seinem Team dann übersetzt wurde. Und da das Wort "Mud-Room" absolut ungeläufig ist und selbst bei Google-, Bing- und Yandex-Translate als "Schlamm-Raum" übersetzt wird, hat das Haus nach Navalnys Darstellung nun also keinen Eingangsbereich, sondern ein Schlammzimmer.
(Quelle: https://www.anti-spiegel.ru/2021/das-na ... g-erstellt )

Zusammenfassung: Von der Vergiftung bis zur Rückkehr des Helden - wer jetzt immer noch nicht checkt was da gespielt wird, dem ist nicht mehr zu helfen...

E17F44B5-0942-4965-A22A-86B9A48C85E7.png
Das Склад грязи ist weder ein mud room (das wäre auf russisch Сени) noch befindet er sich in der Eingangshalle, wie man auf den Plänen erkennen kann. Das Склад грязи ist ein Lagerort für Schlamm-Brikets (medizinischer Schlamm) die bei Bedarf für Schlammbäder genutzt werden können. Ich finde es schon spannend, dass du so kritisch gegenüber etablierten Medien eingestellt bist, aber unreflektiert alles für bare Münze nimmst was dir antispiegel, RT und Co vorlegen.
Klaus hat geschrieben:
Samstag 30. Januar 2021, 05:43
Es kommt noch besser:
Das "Schloss" befindet sich noch im Rohbau, und es ist eigentlich als Hotel geplant.
https://de.rt.com/russland/112492-neues ... ns-palast/
Nawalny sagt selbst im Video, dass das Haus gerade grundlegend umgebaut wird. Das ist also keine Überraschung. Viel spannender ist es, dass sich die russische Propagandaabteilung, die sich frei auf dem Grundstück bewegen kann, nicht traut einen "Eigentümer" zu nennen. Wohl wissentlich, dass sie sich mit jedwedem Namen selbst ins Knie schießen würden.
Zuletzt geändert von paramecium am Samstag 30. Januar 2021, 17:07, insgesamt 1-mal geändert.

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2283
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Die Vergiftung von Alexey Navalny

Beitrag von kamensky » Samstag 30. Januar 2021, 16:22

Jetzt hat der " eigentumslose Palast" doch noch einen neuen Inhaber gefunden. Also haben sich 2 Ganoven einigen koennen!

Undercover Butler Rotenberg hat sich Putins erbarmt und gerettet!

https://www.finanz.ru/novosti/aktsii/dv ... 1030022012

Ende gut und vielleicht schon Alles gut! ;) :lol:
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Klaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 271
Registriert: Samstag 21. Juli 2018, 14:56
Wohnort: Riga

Re: Die Vergiftung von Alexey Navalny

Beitrag von Klaus » Samstag 30. Januar 2021, 22:30

kamensky hat geschrieben:
Samstag 30. Januar 2021, 16:22
Jetzt hat der " eigentumslose Palast" doch noch einen neuen Inhaber gefunden. Also haben sich 2 Ganoven einigen koennen!
Undercover Butler Rotenberg hat sich Putins erbarmt und gerettet!
Nur, dass diese Einigung schon ein paar Jahre her ist - und Navalny das hätte wissen können, wenn er wirklich recherchiert hätte und nicht nur lediglich ein CIA-Transkript übersetzt und den dazugehörigen Hollywood-Agitprop-Film in Geheimmission mit einer Tonspur unterlegt hätte.

Also, für alle, die es eventuell noch nicht mitbekommen haben:
Der "Palast" gehört Arkadi Rotenberg, der das Gebäude durch Einigung mit Gläubigern vor ein paar Jahren übernommen hat und ein Hotel daraus machen will. Das Gebäude befindet sich noch im Rohbau.
Navalny hat uns belogen.

Und ich bin sicher, die Vergiftungslüge wird früher oder später auch entlarvt.
Eile ist des Teufels Sach', sie bringt uns Reue und Ungemach.
(aus "Tausendundeine Nacht")



Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“