Geschichte wiederholt....

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

leonidas
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 158
Registriert: Montag 2. November 2015, 16:44

Geschichte wiederholt....

Beitrag von leonidas » Freitag 27. November 2015, 01:26

... sich nie genau, sie spielt aber immer nach der gleichen Melodie.

die Gefolgschaft Deutschlands gegenüber Frankreich, diese bedingungslose Unterstützung´auf militärischem Gebiet nach den Morden in Paris sollte uns an den Blanko-Scheck des deutschen Reiches an Österreich nach den Morden von Sarajewo 1914 erinnern.



Andy
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 358
Registriert: Donnerstag 11. Januar 2007, 15:58
Wohnort: Sankt Petersburg

Re: Geschichte wiederholt....

Beitrag von Andy » Freitag 27. November 2015, 17:31

... oder die perverse Gefolgschaft der sowjetischen Kolonie DDR gegenueber ihren Herrschern in Moskau ...

Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1813
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 14:25

Re: Geschichte wiederholt....

Beitrag von Nikolaus » Freitag 27. November 2015, 18:47

Andy hat geschrieben:... oder die perverse Gefolgschaft der sowjetischen Kolonie DDR gegenueber ihren Herrschern in Moskau ...
Erzaehl doch mal, an welchen Kriegen die DDR kriecherisch teilgenommen hat ... Afghanistan!? Balkan!? Aegypten!? :)

Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Geschichte wiederholt....

Beitrag von CSB_Wolf » Freitag 27. November 2015, 20:44

Nikolaus hat geschrieben:
Andy hat geschrieben:... oder die perverse Gefolgschaft der sowjetischen Kolonie DDR gegenueber ihren Herrschern in Moskau ...
Erzaehl doch mal, an welchen Kriegen die DDR kriecherisch teilgenommen hat ... Afghanistan!? Balkan!? Aegypten!? :)
Volksaufstand in der Tschechoslowakei oder ai :D ist egal, das ist mir spontan eingefallen. Das war ohne jetzt zu googelm ca. 1969, da war ich nämlich noch bei der Bundeswehr und wir sind alarmmäsig an die Zonengrenze zusammen mit 500 Leopard Panzer (nicht 50) von Koblermz aus verlegt worden :D

Gruss
wolf

Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Geschichte wiederholt....

Beitrag von CSB_Wolf » Freitag 27. November 2015, 20:45

CSB_Wolf hat geschrieben:
Nikolaus hat geschrieben:
Andy hat geschrieben:... oder die perverse Gefolgschaft der sowjetischen Kolonie DDR gegenueber ihren Herrschern in Moskau ...
Erzaehl doch mal, an welchen Kriegen die DDR kriecherisch teilgenommen hat ... Afghanistan!? Balkan!? Aegypten!? :)
Volksaufstand in der Tschechoslowakei oder ai :D ist egal, das ist mir spontan eingefallen. Das war ohne jetzt zu googelm ca. 1969, da war ich nämlich noch bei der Bundeswehr und wir sind alarmmäsig an die Zonengrenze zusammen mit 500 Leopard Panzer (nicht 50) von Koblenz aus verlegt worden :D

Gruss
wolf



Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Geschichte wiederholt....

Beitrag von CSB_Wolf » Freitag 27. November 2015, 20:47

@ Admins oder Moderatoren,

Bitte den oberen Beitrag Löschen da 2 mal

Gruss und Danke
Wolf

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 461
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Geschichte wiederholt....

Beitrag von saransk » Freitag 27. November 2015, 21:26

CSB_Wolf hat geschrieben:Volksaufstand in der Tschechoslowakei oder ai ist egal, das ist mir spontan eingefallen. Das war ohne jetzt zu googelm ca. 1969, da war ich nämlich noch bei der Bundeswehr und wir sind alarmmäsig an die Zonengrenze zusammen mit 500 Leopard Panzer (nicht 50) von Koblermz aus verlegt worden
Jetzt kommts also raus. Du warst also auch in Koblenz. War zwar erst einige Jahre später da, war aber trotzdem ne schöne Zeit mit den bösen Feinden aus Rotland. Ich war dafür 1989 dabei, als aber keiner gewusst hat, ob die Panzer jetzt stehen bleiben sollen, oder die nächste Stufe der Alarmierung ausgelöst wird.

Christoph

Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Geschichte wiederholt....

Beitrag von CSB_Wolf » Freitag 27. November 2015, 22:03

saransk hat geschrieben: Jetzt kommts also raus. Du warst also auch in Koblenz. War zwar erst einige Jahre später da, war aber trotzdem ne schöne Zeit mit den bösen Feinden aus Rotland. Ich war dafür 1989 dabei, als aber keiner gewusst hat, ob die Panzer jetzt stehen bleiben sollen, oder die nächste Stufe der Alarmierung ausgelöst wird.

Christoph
Ja Koblenz, das war bis Ende der 60er Jahre, danach habe ich mich zu der Luftwaffe versetzten lassen. In Koblenz das war eine der schönsten zeiten in meinem Leben :D wir hatten zwar am Tag richtigen Drill bis zum geht nicht mehr, aber am Abend immer in die Disko und da war jeden Tag Jubel und Trubel. Ich war aber nicht bei den panzern, ich war bei den schweren Pionieren, wir hatten mal ein Chorvergleichsschiessen und das habe ich gewonnen, mit Goldener Schützenschnur und allem drum und dran :D Darauf bin ich in eine Sniper Einheit gekommen, also Ausbildung als Scharfschütze, war auch nicht schlecht und zum Schluss zur Luftwaffe. Ich bin aber kein Militarist. Aber schön war es doch :)

Gruss
wolf

leonidas
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 158
Registriert: Montag 2. November 2015, 16:44

Re: Geschichte wiederholt....

Beitrag von leonidas » Freitag 27. November 2015, 22:53

CSB_Wolf hat geschrieben:
saransk hat geschrieben: Jetzt kommts also raus. Du warst also auch in Koblenz. War zwar erst einige Jahre später da, war aber trotzdem ne schöne Zeit mit den bösen Feinden aus Rotland. Ich war dafür 1989 dabei, als aber keiner gewusst hat, ob die Panzer jetzt stehen bleiben sollen, oder die nächste Stufe der Alarmierung ausgelöst wird.

Christoph
Ja Koblenz, das war bis Ende der 60er Jahre, danach habe ich mich zu der Luftwaffe versetzten lassen. In Koblenz das war eine der schönsten zeiten in meinem Leben :D wir hatten zwar am Tag richtigen Drill bis zum geht nicht mehr, aber am Abend immer in die Disko und da war jeden Tag Jubel und Trubel. Ich war aber nicht bei den panzern, ich war bei den schweren Pionieren, wir hatten mal ein Chorvergleichsschiessen und das habe ich gewonnen, mit Goldener Schützenschnur und allem drum und dran :D Darauf bin ich in eine Sniper Einheit gekommen, also Ausbildung als Scharfschütze, war auch nicht schlecht und zum Schluss zur Luftwaffe. Ich bin aber kein Militarist. Aber schön war es doch :)

Gruss
wolf

Genau mit derartigen Freiübungen werden Soldaten emotional besoffen gemacht.

Ich weiss es noch wie heute, einer meiner Lehrausbilder, aufgrund seines Alters sicher WK 2-Teilnehmer, sagte mir Anfang der 60 Jahre: "Wenn Sie nun zur Bundeswehr müssen, dann wird man zuerst versuchen, Ihnen das Rückgrad zu brechen, denn nur mit Menschen ohne Rückgrad kann man Kriege führen."

Daraus resultieren dann wohl Aussprüche wie: ich bin kein Militarist, aber Schön war es doch.

Ich war in einer Einheit in Neumünster stationiert. mich störte der Antirussische Tenor ungemein, 20 Jahre nach Kriegsende war wieder der Russe der Feind. und so sann ich auf Reaktion mit meinem kleinen Transistorempfänger .
Radio Moskau verabschiedete sich um 22.00 MEZ mit der sowjetischen Nationalhymne auf Mittelwelle ,und so überfiel mich jeden Abend kurz vor 22.00 ein unbändiges Verlangen nach einer Dusche, und nach den 12 Schlägen der Kreml-Uhr erschallte in einer NATO-Kaserne über Wochen jeden Abend die sowjetische Nationalhymne , bei geöffneter Duschraumtür zigfach von den Wänden zurückgeworfen hinaus auf den Flur, und niemand hat es gemerkt.

Ach ja, was die Schönheit des Soldatenseins angeht: Bei einem Empfang sagt einer: " Ich verlebte wunderbare Jahre in Ihrem Land" . Der Angesprochene erfreut: " Wann denn ?"
Die Antwort. "Während des Krieges "

leonidas
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 158
Registriert: Montag 2. November 2015, 16:44

Re: Geschichte wiederholt....

Beitrag von leonidas » Freitag 27. November 2015, 23:01

CSB_Wolf hat geschrieben:
Nikolaus hat geschrieben:
Andy hat geschrieben:... oder die perverse Gefolgschaft der sowjetischen Kolonie DDR gegenueber ihren Herrschern in Moskau ...
Erzaehl doch mal, an welchen Kriegen die DDR kriecherisch teilgenommen hat ... Afghanistan!? Balkan!? Aegypten!? :)
Volksaufstand in der Tschechoslowakei oder ai :D ist egal, das ist mir spontan eingefallen. Das war ohne jetzt zu googelm ca. 1969, da war ich nämlich noch bei der Bundeswehr und wir sind alarmmäsig an die Zonengrenze zusammen mit 500 Leopard Panzer (nicht 50) von Koblermz aus verlegt worden :D

Gruss
wolf
stimmt nicht, die NVA war 1968 nicht bei der Niederschlagung des Prager Frühlings dabei, deutsche Soldaten 22 Jahre nach dem Krieg ein No Go.



Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“