... wussten Sie? - Bankensystem in Russland

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
GIN
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1963
Registriert: Dienstag 3. März 2009, 05:00
Wohnort: Schweiz

Re: ... wussten Sie? - Bankensystem in Russland

Beitrag von GIN » Montag 20. August 2012, 22:46

St. Germain hat geschrieben:
Woher nimmst du die Hoffnung für die Stabilität des Euro?

Das frage ich mich auch.

Nicht nur der Euro, auch alle anderen Währungen werden,
wegen der Überbewertung aller Leistungen,
wie Wirtschaftskraft, Schuldenrückzahlungsfähigkeit und genereller Verschuldung
bald keine Cent, Rubel, Dollar, etc. mehr Wert sein.

Leute macht möglichst schnell hohe Schulden,
denn bald sind die nix megr Wert
:D
St. Germain
Das mache ich Fleissig :D und investiere in Produktion und Landwirtschaft



Benutzeravatar
Apollo
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 827
Registriert: Montag 3. November 2008, 21:26
Wohnort: 25% Москва́, 75 % Berlin
Kontaktdaten:

Re: ... wussten Sie? - Bankensystem in Russland

Beitrag von Apollo » Dienstag 21. August 2012, 02:39

Gibts eigentlich immer noch das Sberbank Monopol bei Zahlungen an den Staat ?
Wo ist das Bernsteinzimmer versteckt ?

http://stjgfb.blogspot.de/

Benutzeravatar
domizil
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1899
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 04:32
Wohnort: Kaliningrad
Kontaktdaten:

Re: ... wussten Sie? - Bankensystem in Russland

Beitrag von domizil » Dienstag 21. August 2012, 07:51

GIN hat geschrieben:Euro und USD bringen kaum noch was.
... im Vergleich zu Deutschland bringt die Anlage von mind. 2.000 Euro für ein Jahr zwischen 4-5 %. Da diese Angebote auf den Internetseiten der Banken veröffentlicht werden, gehe ich davon aus, dass diese Werte für ganz Russland gelten.
Apollo hat geschrieben:Gibts eigentlich immer noch das Sberbank Monopol bei Zahlungen an den Staat ?
In meiner Praxis ist es so, dass ich alle Zahlungen über jede x-beliebige Bank tätigen kann. Dort sind dann aber die Bankgebühren auch entsprechend hoch. Wenn ich z.B. bei der SberBank kommunale Dienstleistungen einzahle, stehe ich eine Stunde in der Schlange, zahle aber keine Gebühren.
Uwe Niemeier
Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges Mal geschenkt, und er muß es so verbringen, dass ihn später die zwecklos verlebten Jahre nicht qualvoll gereuen...
N. Ostrowski 1930

Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1095
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: ... wussten Sie? - Bankensystem in Russland

Beitrag von inorcist » Dienstag 21. August 2012, 11:11

Apollo hat geschrieben:Gibts eigentlich immer noch das Sberbank Monopol bei Zahlungen an den Staat ?
Nein gibt es nicht mehr. Es existiert aber noch weiterhin in den Köpfen der Leute, die nach wie vor intuitiv zur Sberbank rennen. Laut Kollegen hier in Moskau macht sich das die Sberbank auch zunutze und hat mit ihren Gebühren entsprechend angezogen.

Auf der anderen Seite konnte ich meine paar Zahlungen an den Staat mit meiner Bank immer kostenlos tätigen. Sowas hängt aber wohl auch vom Kundenstatus ab, den man hat.

Benutzeravatar
GIN
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1963
Registriert: Dienstag 3. März 2009, 05:00
Wohnort: Schweiz

Re: ... wussten Sie? - Bankensystem in Russland

Beitrag von GIN » Mittwoch 22. August 2012, 00:03

im Vergleich zu Deutschland bringt die Anlage von mind. 2.000 Euro für ein Jahr zwischen 4-5 %. Da diese Angebote auf den Internetseiten der Banken veröffentlicht werden, gehe ich davon aus, dass diese Werte für ganz Russland gelten.


Wie so vieles im russischen Net, stimmt das so nicht. Bei Rubel muss ich Dir sagen, sind sogar Stavropol, Krasnodar und Rostow verschieden. Euro legte ich in Frankreich an, die brachten oft 0.5 bis 1% mehr als in Deutschland.
Für Zocker empfehle ich auch die Sberbank in Abchasien, da hat man sogar auf Rubel 25-30%.
Wer dem Net glaubt hat verloren.



pippie

Re: ... wussten Sie? - Bankensystem in Russland

Beitrag von pippie » Mittwoch 22. August 2012, 00:12

inorcist hat geschrieben:
Apollo hat geschrieben:Gibts eigentlich immer noch das Sberbank Monopol bei Zahlungen an den Staat ?
Nein gibt es nicht mehr. Es existiert aber noch weiterhin in den Köpfen der Leute, die nach wie vor intuitiv zur Sberbank rennen. Laut Kollegen hier in Moskau macht sich das die Sberbank auch zunutze und hat mit ihren Gebühren entsprechend angezogen.
Hihi, das erinnert mich stark an die Sparkasse in Ostdeutschland.

Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“