Ostsee-Pipeline eröffnet

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
Hero 1964
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 531
Registriert: Montag 30. April 2007, 00:24
Wohnort: Karlsruhe-Penza
Kontaktdaten:

Re: Ostsee-Pipeline eröffnet

Beitrag von Hero 1964 » Mittwoch 9. November 2011, 23:03

111 Gramm, so so. :alc:
Ты неси меня река : Расторгуев



Benutzeravatar
domizil
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1899
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 04:32
Wohnort: Kaliningrad
Kontaktdaten:

Re: Ostsee-Pipeline eröffnet

Beitrag von domizil » Mittwoch 9. November 2011, 23:14

Hero 1964 hat geschrieben:111 Gramm, so so.
... was heißt hier "so, so" ... 100 Gramm kann ja jeder trinken, aber 111 ... tja, попробой ... это не так просто ..."
Уве
Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges Mal geschenkt, und er muß es so verbringen, dass ihn später die zwecklos verlebten Jahre nicht qualvoll gereuen...
N. Ostrowski 1930

Benutzeravatar
Andrei
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 6. Oktober 2011, 02:03
Wohnort: Moskau
Kontaktdaten:

Re: Ostsee-Pipeline eröffnet

Beitrag von Andrei » Mittwoch 9. November 2011, 23:15

domizil hat geschrieben:Andrej, Hallo, ich habe Dich schon vermißt ...
ich schätze es wenn Du Deine deutschen Sprachkenntnisse anbringst
Tja, ich bin hier mit allen meinen Sprachkenntnisse :lol:
Eigentlich ist die Ostsee-Pipeline wirklich gut für Deutschland und für Russland. Aber nichts neues. Also kein Wunder. Wozu hat Russland von Ostsee bis zu Pazific gestrichen? Um nach Europa Gas zu pumpen. Und wozu existiert die alte gute Europa unter dem Golfstrom? Na klar, um russischen Gas zu verbrennen. Braucht man Churchill oder Adenauer dazu? Nö. Nur Schröder und Medwedew :lol:

Benutzeravatar
Andrei
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 6. Oktober 2011, 02:03
Wohnort: Moskau
Kontaktdaten:

Re: Ostsee-Pipeline eröffnet

Beitrag von Andrei » Mittwoch 9. November 2011, 23:16

domizil hat geschrieben:
Hero 1964 hat geschrieben:111 Gramm, so so.
... was heißt hier "so, so" ... 100 Gramm kann ja jeder trinken, aber 111 ... tja, попробой ... это не так просто ..."
Уве
Ganz einfach! Du trinkst zuerst 100 Gramm... Und ein bisschen... Und noch ein bisschen :lol:

pippie

Re: Ostsee-Pipeline eröffnet

Beitrag von pippie » Mittwoch 9. November 2011, 23:22

domizil hat geschrieben:
Hero 1964 hat geschrieben:111 Gramm, so so.
... was heißt hier "so, so" ... 100 Gramm kann ja jeder trinken, aber 111 ... tja, попробой ... это не так просто ..."
Уве
Also bei mir waren es im ersten Glas 113 Gramm-schnell ausgetrunken.
Im 2. Glas 110 Gramm - Pech, auch ausgetrunken,
im 3. Glas 112 Gramm - ok, dann auch weg damit
das 4. Glas - wo ist das nochmal? - ach hier 101 Gramm,
im 5. Glas nur 40 Gramm sagt mein Mann, den Rest hab ich verschüttet - die Flasche ist leer - gute Nacht!



Benutzeravatar
Hero 1964
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 531
Registriert: Montag 30. April 2007, 00:24
Wohnort: Karlsruhe-Penza
Kontaktdaten:

Re: Ostsee-Pipeline eröffnet

Beitrag von Hero 1964 » Mittwoch 9. November 2011, 23:26

So und jetzt habt ihr mir Gelüste gemacht.
Und ich habe geeeenau gemessen, in meinem Glas sind nun (vorerst) 50 Gramm guter badischer selbstgebrannter Palmus-Birnen-Schnapps. So
Vodka kann ja jeder trinken und die 111 sind auch zu schaffen.
Prost
Ты неси меня река : Расторгуев

Benutzeravatar
domizil
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1899
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 04:32
Wohnort: Kaliningrad
Kontaktdaten:

Re: Ostsee-Pipeline eröffnet

Beitrag von domizil » Mittwoch 9. November 2011, 23:32

Andrei hat geschrieben:Eigentlich ist die Ostsee-Pipeline wirklich gut für Deutschland und für Russland.
...точка.ru
Andrei hat geschrieben:Braucht man Churchill oder Adenauer dazu?
... nö, Churchill war gut bis zum 08.05.1945 (resp. 09.05.1945)
... Adenauer war gut ... (час ... спомню ...)
Andrei hat geschrieben:Nur Schröder und Medwedew
... na und Wladimir Wladimirowitsh bitte schön ...
Andrei hat geschrieben:Ganz einfach! Du trinkst zuerst 100 Gramm... Und ein bisschen... Und noch ein bisschen
.... наливай, наливай ... ach was bin ich heute albern, muß an den 11 Gramm liegen ...
pippie hat geschrieben:die Flasche ist leer - gute Nacht!
... ich schließe mich den Wünschen an ... спокойни ночи ...
Уве Нимайер
Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges Mal geschenkt, und er muß es so verbringen, dass ihn später die zwecklos verlebten Jahre nicht qualvoll gereuen...
N. Ostrowski 1930

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12226
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ostsee-Pipeline eröffnet

Beitrag von Norbert » Donnerstag 10. November 2011, 10:10

Dietrich hat geschrieben:Schröder hatte damals die fast einmalige Chance, Dinge durchzubringen, die keine andere Regierung hätte durchbringen können. Er hatte die noch siegestrunkenen Mitte-Links-Wähler auf seiner Seite und bei seinen (wichtigen) Einschnitten war auch die Opposition nicht radikal "Anti" eingestellt.
Nun, das ging Merkel ebenso ... die SPD oder Grünen hätten niemals die Vätermonate oder nun sogar die sofortige Abschaltung von 7 AKWs durchbekommen. Undenkbar!

Insofern bin ich Merkel dankbar, so wie Du wahrscheinlich Schröder dankbar warst. ;)

arghmage
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 485
Registriert: Dienstag 24. August 2010, 16:15

Re: Ostsee-Pipeline eröffnet

Beitrag von arghmage » Donnerstag 10. November 2011, 10:35

Norbert hat geschrieben:Nun, das ging Merkel ebenso ... die SPD oder Grünen hätten niemals die Vätermonate oder nun sogar die sofortige Abschaltung von 7 AKWs durchbekommen. Undenkbar!
Wäre Fukushima nicht gewesen, dann hätte Merkel 0 AKWs abgeschaltet und die Laufzeiten verlängert, der Ausstieg aus dem Ausstieg war ja schon beschlossene Sache. Die Vätermonate sind natürlich gut (wobei man ruhig den ALG2-Empfängern Elterngeld zahlen sollte und dafür Gutverdienern nicht).
Jede Regierung bringt einige gute Sachen zustande, man erinnert sich aber meistens nur an die "schmerzhaften" Sachen, weil die guten Sachen als selbstverständlich hingenommen werden.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12226
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ostsee-Pipeline eröffnet

Beitrag von Norbert » Donnerstag 10. November 2011, 11:01

arghmage hat geschrieben:Wäre Fukushima nicht gewesen, dann hätte Merkel 0 AKWs abgeschaltet und die Laufzeiten verlängert, der Ausstieg aus dem Ausstieg war ja schon beschlossene Sache.
Keine Frage, aber auch nach Fukushima hätten die Grünen dies nicht durchbekommen ... das wäre für die Opposition das Ende der Industrienation gewesen!

(Ich will Frau Merkel für dieses Hickhack auch nicht loben, das wird Deutschland noch viel Geld kosten, angesichts der Schadensersatzforderungen von Vattenfall. Es ist nur ein Beispiel, dass gewisse Änderungen, die man seinem Klientel schuldig wäre, die Gegenseite mit viel weniger Lärm schneller durchbekommt!)



Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“