Deutsche Unternehmenskultur vom Feinsten?

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

RusIwan
Grünschnabel
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 26. Oktober 2011, 22:29

Deutsche Unternehmenskultur vom Feinsten?

Beitrag von RusIwan » Mittwoch 26. Oktober 2011, 22:55

Unter volgendem Link ist ein Knauf-Transporter zu sehen der auf dem Behindertenparkplatz vor dem neueröffneten OBI geparkt war:
http://autochmo.ru/11285?personal
Wie reagieren die Moskau-Deutschen auf solch ein Image-Schaden?
Den meisten Russen ist so 'was eigentlich egal. Aber nicht allen.
Wäre es realistisch Knauf-Moskau dazu zu bringen sich selbst anzuzegen und und die entsprächende Strafe zu bezahlen.
Aber gleich an den HeimatOffice schreiben?
Spasibo im Foraus.



Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1543
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Deutsche Unternehmenskultur vom Feinsten?

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Mittwoch 26. Oktober 2011, 23:20

Ich sehe unter dem Link kein Knauf-Auto.

Wenn es ein Lieferwagen mit der Aufschrift des Baustoffherstellers ist, heißt das noch lange nicht, dass der auch dem Konzern gehört. Es kann auch ein unabhängiger Spediteur sein. Aber, viel Spaß beim Kontaktieren des Unternehmens, die warten nur auf deine Beschwerde.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8951
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Deutsche Unternehmenskultur vom Feinsten?

Beitrag von m1009 » Mittwoch 26. Oktober 2011, 23:22

Image Schaden.... :cry: ... Das trifft den Nagel auf den Kopf...

ihre sorgen haben mich tief bewegt.....
Denken ist wie googeln, nur krasser!

RusIwan
Grünschnabel
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 26. Oktober 2011, 22:29

Re: Deutsche Unternehmenskultur vom Feinsten?

Beitrag von RusIwan » Mittwoch 26. Oktober 2011, 23:47

Magdeburg-Moskva hat geschrieben:Ich sehe unter dem Link kein Knauf-Auto.

Wenn es ein Lieferwagen mit der Aufschrift des Baustoffherstellers ist, heißt das noch lange nicht, dass der auch dem Konzern gehört. Es kann auch ein unabhängiger Spediteur sein. Aber, viel Spaß beim Kontaktieren des Unternehmens, die warten nur auf deine Beschwerde.
Hier - http://s43.radikal.ru/i101/1110/08/d0705f501566.jpg
ist klar die web-adresse und tfl-nummer von Knauf-MSK zu erkennen.

Ach was... @Woron woronu glas ne wyklyuet...."

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8951
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Deutsche Unternehmenskultur vom Feinsten?

Beitrag von m1009 » Mittwoch 26. Oktober 2011, 23:52

Schoene Felgen auf dem Bulli.... :D
Denken ist wie googeln, nur krasser!



Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1543
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Deutsche Unternehmenskultur vom Feinsten?

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Donnerstag 27. Oktober 2011, 00:39

Ich will mal Trolle füttern, mir ist heute danach.

Sie sollten mit Ihrem Beweismaterial Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit bei der Verkehrspolizei erstatten. Doof nur, dass nicht sichtbar ist, dass das Auto verbotswidrig parkt. Und nochmal, was auf dem Auto aufgemalt ist, muss nicht heißen, dass das Auto zur OOO K_n*a#u:f gehört, es kann ein externer Spediteur sein, der im Auftrage von K_n*a#u:f fährt.

Könntest du bitte noch ein paar Kompromate gegen Siemens liefern? Oder gar gegen deutsche Diplomaten.


:-D

pippie

Re: Deutsche Unternehmenskultur vom Feinsten?

Beitrag von pippie » Donnerstag 27. Oktober 2011, 01:19

RusIwan hat geschrieben: Ach was... @Woron woronu glas ne wyklyuet...."
Dann halte dich auch dran, denn wahrscheinlich hat er sich ein Beispiel an deinem Auto schräg rechts (vom Auto aus) oder links (vom Betrachter aus) gegenüber genommen. :lol:
autochmo.ru/11285?personal

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11400
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Unternehmenskultur vom Feinsten?

Beitrag von bella_b33 » Donnerstag 27. Oktober 2011, 10:34

pippie hat geschrieben: autochmo.ru
Hat das irgendeinen praktischen Nutzen(Strafanzeige/Abschlepper) oder nur eine Community für fotogeile Leute, denen es im Arbeiterschließfach zu langweilig ist?
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."

pippie

Re: Deutsche Unternehmenskultur vom Feinsten?

Beitrag von pippie » Donnerstag 27. Oktober 2011, 10:51

bella_b33 hat geschrieben:
pippie hat geschrieben: autochmo.ru
Hat das irgendeinen praktischen Nutzen(Strafanzeige/Abschlepper) oder nur eine Community für fotogeile Leute, denen es im Arbeiterschließfach zu langweilig ist?
Wahrscheinlich Zweiteres ;)

arghmage
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 497
Registriert: Dienstag 24. August 2010, 16:15

Re: Deutsche Unternehmenskultur vom Feinsten?

Beitrag von arghmage » Donnerstag 27. Oktober 2011, 11:53

Magdeburg-Moskva hat geschrieben:Sie sollten mit Ihrem Beweismaterial Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit bei der Verkehrspolizei erstatten. Doof nur, dass nicht sichtbar ist, dass das Auto verbotswidrig parkt. Und nochmal, was auf dem Auto aufgemalt ist, muss nicht heißen, dass das Auto zur OOO K_n*a#u:f gehört, es kann ein externer Spediteur sein, der im Auftrage von K_n*a#u:f fährt.
Könnte auch sein, daß der mit seinem Lieferwagen einen Behinderten chauffiert hat, dann wäre es zumindest in D ok, wenn denn der Parkausweis im Auto liegen würde (der Ausweis ist ja nicht fahrzeuggebunden).



Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“